Mittwoch, 19. August 2009

Meine 3-Stunden-Hose


Nachdem es nun doch noch Sommer wird, habe ich entschieden, dass ich doch noch eine kurze bzw. 3/4-Hose brauche. Die helle, die ich zu den orange-farbenen Sachen genäht habe, gefällt mir nicht, die helle Farbe ist unvorteilhaft, es sei denn, frau trägt Größe 32. Zu Anfang war der Schnitt zu eng und nun zu weit - egal, sie ist schon entsorgt!


Sonntag habe ich mich dann endlich aufgerafft und eine 3/4-Hose genäht. Um 10 Uhr habe ich angefangen, den Schnitt rauszukopieren, um kurz vor eins war die Hose fertig. Ich musste dann nur noch ein paar Nieten reinschlagen, damit es ein bißchen aussieht.


Auf dem Bild sieht es so aus, als ob die Hose m Bein Falten schlägt, das ist im Original zum Glück nicht so, vielleicht stehe ich blöd? Das Shirt ist auch nach einen Ottobre-Schnitt, der Stoff war der erste Stoff, den ich in Wernigerode, in den vor einiger Zeit neu eröffneten Stoffladen gekauft habe.


Der Schnitt ist wieder aus einer Ottobre-Woman, der Stoff ein leichter Stretch-Jeans in hellem schwarz. Die Hose habe ich mit rosa Garn genäht, damit ein bißchen Kontrast da ist.
Die Hose trägt sich gut, ich hatte gestern nur mal wieder blitzeblaue Beine, da der Stoff noch nicht vorgewaschen war und noch ziemlich abgefärbt hatte...

Keine Kommentare: