Mittwoch, 2. September 2009

Eine große Herausforderung

Heute endlich konnte Jonathan wieder in den Kindergarten gehen und ich wieder auf Arbeit. Dort wartete nämlich noch eine weitere Überraschung auf mich - Stoffe. Ich hatte mir in diesem Jahr von meinen Kollegen - na, was wohl - Stoff gewünscht. Jeder sollte ein Longquarter Patchworkstoff aussuchen, von dem er denkt, dass es mir gefallen könnte. Ich hatte keine farbliche Vorgabe gegeben, ich wollte mich einfach überraschen lassen.

Ich hatte eigentlich gedacht, jedem meiner Kollegen einen Stoff zuordnen zu können, aber ich lag leider bei jedem Rateversuch falsch...

Heraus gekommen ist eine wirklich bunte Mischung von Stoffen, ich ich mir selber so nicht gekauft hätte, die aber alle wunderschön sind. Ich hatte mir vorgenommen, alle Stofe in einem Quilt zu verarbeiten. Meine Idee heute war, die Stoffe mit einem freundlichen schwarz zu klassischen Log-Cabin-Blöcken zu verarbeiten.

Habt Ihr eine Idee??? Nur her damit!!!





Einen Vorteil hat es auch, wenn zum Geburtstag noch nicht alle Post da ist, so konnte ich die letzten Tage immer wieder Briefe öffnen und die tollen Stoffe bewundern.


Und wie ihr seht, habe ich eine der tollen Karten bekommen, die ich schon auf Maritas Blog bewundert habe. Vielen Dank.



Nun fehlen von "meiner" Liste noch ein Briefchen, von Julianes noch vier und von der Wichtelliste noch einer, der sich aber morgen auf den Weg von China hierhier macht (ja, ganz richtig: CHINA!!!).

Kommentare:

mariebars "art " hat gesagt…

Oh das fruet mich das es dir gefällt ,LG Marita

Der Komapatient hat gesagt…

viel Glück