Montag, 2. November 2009

Mein Nähtisch, mein Quilt, meine Blöcke


Ich hatte ja eigentlich immer auf dem Fußboden zugeschnitten, aber nachdem mir dann immer das Knie wehtat und ich das Gefühl hatte, mein Knie ist innerlich ganz dick, musste eine andere Lösung her. So konnte es nicht mehr weitergehen.

Steffen hatte dann die Idee, im Wohnzimmer einen breiteren Schreibtisch hinzustellen, sodass die Schneidematte darauf passte. Letztendlich sind wir überein gekommen, dass es aber sinnvoller ist, da zuzuschneiden, wo ich auch nähe: Also im Schlafzimmer (wo aber nicht wirklich viel Platz ist). Mein Papa hatte die Idee, einen ausrangierte Tür zu nehmen, die wir Freitag dann wieder vom Container geholt haben. ;-)

Der alte Nähtisch, der über 2 Meter lang, aber nur ca. 50 cm tief war, musste also weichen, dafür kam da der neue Nähtisch, der ca. 85 cm tief und "nur" ca. 1,90 Meter lang ist dorthin. Wer mich kennt, weiß, dass ich alles am liebsten jetzt und sofort erledigt haben möchte (meine Familie kann ein Lied davon singen). Steffen hat sich aber durchgesetzt und die Sachen nicht mehr am Freitag abend gemacht, sondern Sonnabend in aller Ruhe. Und ich muss sagen, es ist richtig schön geworden.






Ein ganz neues Lebensgefühl, wenn frau im Sitzen zuschneiden kann... ...das habe ich dann am Sonntag auch gleich getestet, denn ich habe den Quilt "Empire" fertig gestellt und dafür musste ich ja schließlich die Streifen fürs Binding zuschneiden. IM SITZEN!!! Der Quilt ist auch wirklich schön geworden und musste sogleich fotografiert werden.

Meist hänge ich die Quilts dazu bei Mama auf die Wäscheleine, aber ich fand, das wäre für diesen Quilt zu fad geworden. Also habe ich bei meinem Steffen ein paar mal ganz lieb mit den Augen geklimpert und er ist mit mir zum Galgenberg gefahren. Der ist gleich bei meinen Eltern hinter dem Haus. Dumm nur, dass ich auf diese Idee erst gegen halb sechs abends gekommen bin. Es war also auch schon ein wenig dunkel und windig ja sowieso.

Aber: Ich wollte es so und bin, mit meinem Quilt unterm Arm und dem Fotoappart um den Hals auf den Galgenberg geklettert. Steffen stand unten und hat sich köstlich über mich amüsiert, aber ich finde, es hat sich gelohnt, auch wenn der Abstieg ein bißchen wackelig war.


Abend bei Mama und Papa wurde der Quilt dann von meinen Jungs und Mama getestet und für warm und schön befunden. Welches Lob kann schöner sein???

Heute habe ich dann die fast letzten Streifenfolgen für den Blocktausch von Veri gebügelt und geschnitten und habe nun insgesamt 46 Blöcke zusammen. Da mir von den Blöcken, die ich genäht habe, aber drei soooo gut gefallen, dass ich sie selber behalten will bzw., ich mit den darin verabeiteten Stoffen gedanklich so viel verbinde, dass ich sie gern in dem Quilt für meine Freundin verarbeiten möchte, muss ich nun noch zwei Blöcke nähen. Die Stoffe dafür werde ich vielleicht heute abend noch raussuchen und morgen dann vernähen (damit diese Arbeit erledigt ist und abgehakt werden kann).


Sobald ich dann auch die Sterne für den Tausch fertig habe, werden die Blöcke mit den Sternen gemeinsam auf die Reise zu Veri gehen.

Kommentare:

Martina hat gesagt…

Hallo,
dein Quilt"Empire" gefällt mir sehr.
Er ist auch wirklich toll in "Szene" gesetzt.
Ich kann nicht im sitzen zuschneiden, habe dann nicht genug Druck auf dem Messer.
Einen schönen TAg noch,
Martina

bveri1@gmx.de hat gesagt…

der Quilt ist wirklcih an einem passenden Ort fotografiert :-) und sieht total klasse aus - die Blöcke natürlich auch. Sieht sehr schön aus mit dem knalligen gelb in der Mitte!!

LyonelB hat gesagt…

Danke für das Lob. Ja, der Quilt Empire gefällt mir nun auch, zuerst war ich skeptisch, weil er im Katalog mit roten Stoffen abgebildet ist, das sah so richtig schön dramatisch aus. Aber die gab es aus der Serie nicht, da habe ich mich für schwarz und silber entschieden.

Lustig war es ja beim ersten Foto: Quilt passend hingelegt, nochmal geguckt, alles passt, auf den Auslöser gedruckt - und schwupps verabschiedete sich mein Quilt wegen eines Windstoßes... :-)

Im Sitzen schneide ich auch nicht zu, ich stehe dabei, das geht einfacher, aber ich muss es jetzt nicht mehr im knien auf dem Fußboden tun.

@Veri: Schön, dass Dir die Blöcke, auch die mit gelb, gefallen. Bald kannst Du sie ja in natura bewundern... Nur noch zwei und zehn Sterne, ich denke, Anfang nächster Woche geht der Brief auf Reisen.

LG Viola