Sonntag, 21. Februar 2010

Neues vom Heidetuch

Heute abend habe ich es endlich einmal geschafft, meine neue Stricknadel, welche ich bereits Montag, aber nach gut drei Wochen Lieferzeit, abholen konnte. Es ist eine Nadel, die nun 1,50 Meter lang ist, ich hoffe das sich das große Tuch damit besser stricken lässt.


Mein erstes Problem heute war, das Gestrickte von einer Nadel auf die andere zu bekommen. Ich habe dann einfach links mit der alten und rechts mit der neuen Nadel gestrickt und es ging. An meiner imaginären Mitte habe ich dann beide Nadeln mal ausgelegt und konnte sehen, dass mein Tuch Fortschritte macht. Imaginäre Mitte deshalb, weil ich die Mitte immer schätze und mich dabei desöfteren verschätze, meine Mitte ist daher immer ein wenig aus der Balance - aber egal: So soll es sein! Mal schauen, wie lange ich noch für mein Tuch brauche, noch ist es ja kalt und der nächste Winter kommt bestimmt.

Kommentare:

Stricklady hat gesagt…

Hallo Viola.
Mal so ein kleiner Vorschlag. mach Dir doch einmal die Arbeit und Zähle die Maschen und markiere dir die Mitte mit einem Extra Faden den Du in jeder Reihe mit hoch nimmst so hastDu die Mitte wo Du ja rechts und links immer zunehmen mußt. wenn Du genau die Mitte hast sieht die Sache gleichmäßiger aus. Du kannst auch eine Sicherheitsnadel reinmachen die Du alle 5 Reihen hocnimmst.
Sonst wünsche ich Dir noch viel Spaß.
Ingrid

LyonelB hat gesagt…

Hallo Ingrid,
das mit der Sicherheitsnadel hat leider nicht geklappt, das hatte ich vorher schon versucht. Aber ich habe heute deinen Vorschlag mit dem Faden aufgegriffen, gefühlte hundert Mal meine Maschen gezählt und dann irgendwann die Mitte gefunden und noch sieht es gut aus. Ich werde mal schauen, ob das nun besser wird. Vielen Dank für den Hinweis.
Liebe Grüße Viola