Donnerstag, 22. April 2010

Ich habe getrennt

Das Taufkleidchen hing  ja nun schon ein paar Tage am Schrank und ich konnte immer drauf schauen. Gestern Abend hat es mich dann gepackt und ich habe den linken Kragen noch einmal abgetrennt und ein bisschen tiefer angenäht. So gefällt es mir jetzt besser und ich muss mir selber nichts vorwerfen.
An solchen Sachen merke ich immer, dass ich mich nähtechnisch weiter entwickele: Solche Sachen hätte ich zu Beginn meiner Nähkarriere einfach so gelassen…IMG_4819

Kommentare:

coconblanc hat gesagt…

Das Taufkleid ist total schön geworden und dir wirklich gut gelungen. Der Kragen wäre sicher auch so durchgegangen, aber wir neigen ja zum Perfektionismus. Und im Nachhinein hast du es auch richtig gemacht.
Die Stickdatei, die ich verwendet habe heißt Boudoir und es gibt sie bei Smila.
LG Gabi

Stricklady hat gesagt…

Hallo Viola!
Hut ab das hätte ich mir nicht zugetraut ein Taufkleid .....Ich habe das für meine Tochter Ilonka seinerzeit gehäkelt . Bei Wolle fühle ich mich einfach sicherer. So wie das aussieht hast Du aber schon einiges genäht .Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Spaß bei der Taufe. Gruß aus Berlin Ingrid

LyonelB hat gesagt…

Hallo,
letztendlich bin ich froh, dass ich den Kragen noch einmal getrennt habe, Steffen und meine Mama haben gesagt, das hätte ich ruhig so lassen können, aber dann hätte ich da immer hinsehen müssen und so habe ich ordentliche Arbeit abgeliefert.
Ja, Ingrid, ich habe schon so einiges genäht, wobei Kleidung nähen im Moment ein wenig in den Hintergrund getreten ist.
Gabi, vielen Dank für die Info zur Stickdatei. Da habe ich auch schon einmal gestöbert und werde mir die dann demnächst bestellen.
Viele Grüße Viola