Sonntag, 30. Mai 2010

Ausstellung der Bad Harzburger Patchworkgruppe

In der aktuellen Ausgabe der Zeitung Patchwork-Ideen habe ich einen Hinweis auf die Ausstellung der Bad Harzburger Patchworkgruppe gefunden. Schnell war klar, dass wir da unbedingt hinfahren müssen. Glücklicherweise hatte Steffen an diesem Wochenende auch nicht nur mit Fußball zu tun, so dass wir gleich heute nach dem Mittagessen losgefahren sind.

Die Ausstellung war in Bad Harzburg im Heimatmuseum in der Alten Remise. Ein Museum, welches auch einen Besuch ohne Quiltausstellung lohnt. Als wir reinkamen haben wir als erstes Frau Klapproth getroffen. Es war sehr nett und ich habe mich gefreut, sie dort auch zu treffen, nun freue ich mich noch mehr auf Juni, wenn wir zu ihr nach Altenau in den Laden fahren.

Die Ausstellung war toll, es waren wunderschöne Quilts ausgestellt. Im Aufgang zum oberen Stockwerk hing als erstes sichtbar die “Quiltcity”. Ein Quilt der wundervoll ist und wo ich es immer bedauere, dass ich nicht so gern appliziere (vielleicht sollte ich es doch einmal versuchen?). Die Quilts waren alle sehenswert, tolle Samplerquilts, Großmutters Blumengarten, ein schöner Batikquilt und, und, und… Man konnte sich gar nicht satt sehen. Bilder kann ich nicht zeigen, da ich nicht weiß, ob das Fotografieren erlaubt war und ich habe mich nicht getraut zu fragen (so bin ich nun mal).

Eine nette Dame hat mich zum Schluss an Frau Müller verwiesen, welche an der VHS in Bad Harzburg Kurse gibt und die mir erzählt hat, dass sie im November wieder einen Wochenendkurs geben wird. Das werde ich mir gleich vormerken.

Nach der Ausstellung haben wir noch einen kleinen Bummel durch Bad Harzburg gemacht und ein leckeres Eis gegessen. Die Fußgängerzone ist rechts und links von Kastanienbäumen gesäumt, welche in voller Blüte standen. Es sah einfach toll aus.

IMG_0929

Zufällig ist dann dieser kleine Gecko in Steffens Tasche gehüpft, zwar erst, nachdem ich Steffen darauf hingewiesen habe, aber der gute Wille war zu sehen… ;-)

IMG_0941

Keine Kommentare: