Montag, 24. Mai 2010

Ein Kaleidoskop für “untern Küchenschrank”

Da ich, weil mir Vlies und passendes Quiltgarn fehlt, nicht am Herbstfeuer arbeiten kann, habe ich mir den Stoff vorgeholt, den ich mir vor einiger Zeit für einen Kaleidoskop-Quilt gekauft habe. Leider habe ich erst nachdem ich fünf Rapporte zugeschnitten habe, bemerkt, dass der Stoff nicht reicht. Ich hatte zwar ausreichend bestellt, aber es war nicht mehr genügend da…

So habe ich ein wenig umgeplant: Glücklicherweise hatte der Stoff das Muster auch nebeneinander im Rapport, nicht nur übereinander. So wird der Quilt eben ein bisschen kleiner, ist für eine ersten Kaleidoskop-Versuch glaube ich, auch gar nicht verkehrt.

IMG_0705 IMG_0849

Der Quilt soll später in der Küche, zwischen Unter- und Oberschrank hängen. Nicht unbedingt, weil ich in der Küche einen Quilt haben möchte, sondern weil nur noch dort ein Stück freie Wand ist, die anderen hängen voll mit Quilts. Mein Papa meint im Spaß immer, er würde mir ins Wohn- und Kinderzimmer eine Trockenbauwand stellen, dann hätte ich wieder ausreichend Platz für meine Quilts…

Zugeschnitten habe ich vorhin schon und die Teile erst einmal ausgelegt, um zu gucken, wie es am besten aussieht. Da die Jungs aber bei jedem Drüberlaufen die Teile verwurschelt haben, habe ich die acht Kaleidoskope eben flugs zusammen genäht.

Morgen werde ich noch weitere Kaleidoskope schneiden, aus dem Stoff bekomme ich noch acht heraus und dann muss ich nach einen passenden Beistoff gucken. Ich weiß nur noch nicht, in welche Richtung die Farbe gehen soll.

1 Kommentar:

Veri's kleiner Winkel hat gesagt…

ganz ehrlich, ich wäre nie darauf gekommen, dass Du diesen Stoff verwendet hast!!
liebe Grüsse und schon mal danke für Deine Mühe :-) Veri