Dienstag, 10. August 2010

Einmal über’n ganzen Harz

Da ich gestern noch Urlaub hatte, hatte ich mir überlegt, dass dies eine gute Gelegenheit wäre, um mal wieder bei Sabine ein paar Stoffe zu kaufen. Es ist zwar nicht so, dass ich nicht ausreichend Stoffe hätte (hoffentlich liest Steffen das nicht, sonst habe ich Stoffkaufverbot), aber für das Projekt, welches ich mit EQ7 erstellt hatte, habe ich nun wirklich nicht genug Stoffe gehabt. Großes Ehrenwort!!!

Naja, gesagt, getan. Ich hatte mir natürlich das allerbeste Wetter ausgesucht, vor Tanne fing es an zu nieseln und am Torfhaus war dann so schlechtes Wetter, dass ich fast die Abfahrt nach Altenau verpasst hätte, aber ich hatte ja zum Glück unser Navi mit. Mächtig stolz war ich auf mich, als ich bei Sabine ankam, war meine letzte weiteste Fahrt doch ins von uns 15 km entfernte Blankenburg zum Kinderarzt… ;-)

Als ich bei Sabine reinkam, fiel mein Blick als erstes auf ein Deckchen mit Hexagonen in blau, schwarz, türkis. Wow. Das wollte ich auch nähen!

Wir hatten einen tollen Vormittag und haben fast zwei Stunden über Gott und die Welt geredet und ich habe mir wundervolle Stoffe gekauft:

orange und lila Batiks für den EQ7-Quilt
blau, türkis und schwarze Batiks für das Hexagondeckchen
ein LQ Batik mit Gingko-Blättern (den kann ICH doch nicht liegenlassen) und
ein Paket mit 11 FQ von Robert Kaufmann.

IMG_0140

Eigentlich wollte ich ja mit dem EQ7-Quilt anfangen, aber jetzt habe ich meine Plan doch erst einmal geändert und werde als nächstes das Hexagondeckchen nähen. Das hat mir so unheimlich gut gefallen, mal schauen, wie meines wird.

Ganz untätig war ich gestern und heute früh aber trotz meines Ausflugs nicht. Ich habe aus Stoffpaketen von Planet Patchwork, von denen eines schon seeehr lange bei mir liegt, Tischbänder genäht. Dazu habe ich mit dem 9°-Lineal kleine Teile geschnitten, von denen ich immer fünf bzw. sechs mit der großen Rundung in die gleiche Richtung zusammen genäht habe. Die nächsten fünf bzw. sechs Teile habe ich dann anders herum zusammen genäht. So habe ich ein schmales, gewelltes Band erhalten. Zwei habe ich in einem petrol Ton genäht, drei andere habe ich aus oliv-rosa Rosenstoff genäht.

 IMG_0134 IMG_0137

IMG_0139 IMG_0138

Gequiltet habe ich die Tischbänder ganz einfach, indem ich am Rand die Wellen aufgenommen habe und drei bzw. zwei Nähte in den Wellen gemacht habe. Ich fand das ausreichend.

Meine Freundin, die gestern zu Besuch war, fand die petrolfarbenen Tischbänder, denn die Rosenbänder habe ich heute früh gemacht, auch schön.

Die Bänder gingen einfach zu nähen, haben Spaß gemacht und sind auch mal ein schönes, kleines Geschenk. Stoff für Tischbänder in rot ist schon bestellt…

Kommentare:

Erika hat gesagt…

Hallo Viola!Schön sind die Tischbänder geworden.Ich habe mir das 9° Lineal auch einmal in unserem PW-Geschäft bestellt,aber nie bekommen.Hast du es aus dem HHaus Göbern?
Liebe Grüße Erika.

LyonelB hat gesagt…

Liebe Erika,
danke für das Lob. Ich glaube, das Lineal habe ich mir mal bei Machemer oder der Quiltzauberei bestellt, so genau weiß ich das nicht mehr. In Gröbern gibt es das, glaube ich, aber auch.
LG Viola

Stricklady hat gesagt…

Deine Tischbänder sehen wieder toll aus. Da u immer so schöne Sachen nähst und besonders so schnell werde ich wohl auch mal zu der Nähmaschine greifen,
Ich wünsche Dem Erstklässler nachträglich noch eine schöne Zeit in der Schule.
LG Ingrid

LyonelB hat gesagt…

Liebe Ingrid,
hab vielen Dank. Die Bänder gingen aber auch wiklich einfach zu nähen und haben Spaß gemacht.
Danke auch für die Einschulungsglückwünsche, noch macht ihm die Schule Spaß. ;-)
LG Viola