Sonntag, 5. September 2010

Mysterie Auflösung

Ich hatte ja bereits im Februar berichtet, dass ich mich beim Handarbeitshaus für den Mysterie angemeldet hatte. Ein großes Ereignis, wusste ich doch vorher nichts von diesem Quilt, außer der Angaben, die im Katalog standen:

“Der neue Mysterie 6 hat ein grafisches Muster, aber keine traditionellen Blöcke und doch ist er eher traditionell im Eindruck. Die gemütlichen 23 eher hellen und 32 eher dunklen Farben vermitteln ein Wohlgefühl. Diesmal nähen Sie mit Rollimopsis. Die Fleißarbeit des ersten Schneidens entfällt.” (Quelle Katalog Nr. 8 Handarbeitshaus mit Museum).

Mmmh, sollte ich oder sollte ich nicht??? Viele Fragezeichen, aber dann habe ich es doch gewagt und diese Lieferung bekommen.

IMG_4377

Dann hieß es erst einmal, die Rollimopsis zu sortieren und dann entsprechend zu schneiden.

IMG_4390 IMG_4391 IMG_4392

Es waren drei verschiedene Blöcke für den Quilt zu nähen: Streifenblöcke, viertel Log-Cabin-Blöcke und Nine-Patch-Blöcke.

  IMG_4794  IMG_4795IMG_4796 IMG_4797IMG_4805 IMG_4814

IMG_4817  Das Ergebnis des ersten Schritts.

IMG_4815 IMG_4816

Nachdem ich den ersten Schritt geschafft hatte, habe ich ein bisschen probiert, wie die Blöcke vielleicht zusammen gehören könnten.

IMG_4873 Im zweiten Schritt waren dann die kleinen Teile zu größeren Blöcken zusammen zu nähen.

IMG_4874 IMG_4880

Die verschiedenen Teilblöcke, noch konnte ich mir das Muster überhaupt nicht vorstellen und so hieß es warten, bis die Anleitung für den dritten Teil kam (entweder man wartet die zwei Monate ab oder es besteht auch die Möglichkeit, die Schritte früher anzufordern.). Ratet, was ich gemacht habe, na klar, früher angefordert.

IMG_4911 So sah es zu Anfang aus…

IMG_4912 Die Blöcke waren dann zunächst zu drei größeren Teilen zusammen zu nähen.

DSC01207 Und ganz zum Schluß noch ein heller Rand drum herum und das Top war fertig. IMG_4943IMG_4948 Mit Vlies und Rückseite versehen und zur Rolle zusammen rollen.

IMG_4957 Gequiltet habe ich freihand, ohne ein bestimmtes Muster mit einem rot-grün-gelben Garn. Dann nur noch das Binding und ich hatte nach nur 3 Wochen einen wundervollen Quilt genäht.

IMG_4429IMG_4435 

 IMG_4451

Heute habe ich extra noch einmal ein Foto ohne Schnee gemacht.

IMG_0021 Der Quilt war schon mit in Italien und hat schon einige Runden in der Waschmaschine und im Trockner hinter sich und zählt mit zu meinen Lieblingen.

Es hat unheimlich Spaß gemacht, diesen Mysterie zu nähen, die Anleitung war wunderbar geschrieben und bei Fragen oder Problemen waren die Mitarbeiter vom Handarbeitshaus telefonisch immer zur Stelle und habe geholfen.

Gestern nun habe ich den neuen Katalog bekommen und überlege, ob ich den neuen Mysterie wieder nähen soll. Da es diesen Mysterie ja wieder ein ganzes Jahr, bis zum Erscheinen des neuen Katalogs geben wird, habe ich noch ein bisschen Zeit zum Überlegen. Aber ich denke schon, dass ich den wieder nähen werde. ;-)

Kommentare:

rote-herzen hat gesagt…

Was für ein schöner Quilt. Echt beneidenswert.
Grüße Heike

Sabine's Harz Quilt hat gesagt…

Hallo Viola,
der Quilt sieht richtig klasse aus. Die Farben sind wie gemacht für meinen Göga. LG Sabine

Stricklady hat gesagt…

Hallo Viola!
Na Du kannst einem ja einen Schreck einjagen .
Gestern hast Du doch erst von der Tasche Berichtet und heute ist schon der nächste Quilt fertig????.Aber welch eine Erlösung Du hattest ihn schon früher mal genäht . Und ich dachte Du machst jetzt auch noch Nachtschichten.
Das gute Stück sieht sehr schön aus und sicherlich hattest Du mehr Freude an dem Mystery wie ich an meinem ersten den ich gerade nähe.
LG Ingrid

Allie and Me design hat gesagt…

wunderwunderschön ♥
viele liebe Grüße
Gesine