Mittwoch, 1. Dezember 2010

Toller 1. Dezember

Heute war mal wieder ein richtig “wundervoller” Nachmittag: Ich war gerade dabei, noch eine Kleinigkeit für meine Kollegin zu nähen, was ich eigentlich morgen mit nehmen wollte, als mir von meiner Janome die Spulenkapsel sozusagen um die Ohren flog. Das erinnere mich gleich wieder an meine Stickmaschine, da ist das ja auch passiert, auch zur Weihnachtszeit und da habe ich eine gefühlte halbe Ewigkeit auf die reparierte Maschine gewartet.

Ich haben dann erst einmal beim Händler angerufen und das dort geschildert. Ich hatte zwei Möglichkeiten, entweder, ich sende die Maschine gleich ein oder ich bekomme erst einmal eine andere Spulenkapsel. Ich habe erst ein wenig überlegt, mich dann aber entschieden, die Maschine gleich einzusenden, denn zum einen hoffe ich natürlich, dass der Fehler schnell gefunden ist und ich sie bald wieder zurück habe, zum anderen ist sie nicht gerade billig gewesen und da möchte ich dann auch schon eine ordentliche Maschine haben.

Nun warte ich erst einmal ab und übe mich in Geduld (was ist das eigentlich???)…

Kommentare:

Logopaedchen/Kirsten hat gesagt…

Willkommen im Klub...hoffentlich bekommst du deine Maschine schneller zurück als ich meine - hier ist scheinbar das Ersatzteil irgendwo im Schnee stecken geblieben...

coconblanc hat gesagt…

Hilfe, das habe ich ja noch nie gehört!!!!
Oh nein, so was blödes, ausgerechnet vor Weihnachten!
Aber wie kann denn sowas passieren? Bin gespannt auf deinen weiteren Bericht.
*trostkeksrüberschieb*
LG Gabi

tubbie66 hat gesagt…

oooooooooooch, schreck!
und ich wollte die grad kaufen!
hoffe du kriegst sie bald wieder!
lg silvia