Sonntag, 19. Dezember 2010

Weihnachtsvorbereitungen

Vor einigen Tagen habe ich eine Lieferung von hier bekommen, mit dabei war ein BaliPop, die ich mir zu den beiden Adventskalenderartikeln bestellt hatte. Als ich die Stoffe in die Kiste legen wollte, habe ich festgestellt, dass da ja schon ein BaliPop Mint Chip lag. Was nun? Naja, einen konnte ich ja verarbeiten.

Gesagt, getan. Am Sonnabend habe ich angefangen, aus dem Buch “Jelly Roll Quilts” den Quilt “Pandoras Box” nachzuarbeiten. Ich habe das Top heute fertig genäht und werde nun in den nächsten zwei Tagen heften und quilten, schließlich soll der Quilt für Steffen zu Weihnachten sein.

IMG_0768 Leider waren die Streifen in der Packung ziemlich unegal geschnitten, ich hoffe, nicht alle BaliPop-Packungen sind so geschnitten, denn so wirklich schön gepasst haben die Teile nicht… …und ich habe ja noch zwei Packungen hier liegen.

Für Jonathan habe ich auch ein Geschenk gemacht, welches er Steffen zu Weihnachten schenken wird: Einen Tablettenutensilo. Da Steffen ziemlich viele Tabletten nehmen muss und es mich stört, wenn die Packungen immer auf dem Schrank liegen, hatte ich mir schon vor einiger Zeit vorgenommen, dafür einen Utensilo zu nähen. Da Jonathan nicht so recht wusste, was er seinem Papa zu Weihnachten schenken sollte, hatten wir abgesprochen, dass er ihm den Utensilo schenken kann.

IMG_0773 Die kleinen Täschchen habe ich an die Größe Der Tablettenpackungen angepasst und mit der Nähmaschine habe ich jeweils den Namen der Tabletten aufgenäht.

In die unteren Schlaufen will ich noch Schlüsselringe einziehen und da dann Klammern anbringen, so dass Steffen dort den Einnahmeplan anklammern kann. Und damit er weiß, was da dran hängt, habe ich es ebenfalls aufgenäht:

IMG_0774 Beim Aufnähen des Worts ist mit leider ein kleines Malheur passiert: Zuerst hatte ich das Wort auf den roten Rand gestickt, damit ist die Maschine aber zweimal hängen geblieben und das Wort sah nicht schön aus. So habe ich es noch einmal genäht und das Stoffstück extra aufgenäht. So hat der Quilt eine etwas außergewöhnliche Form und das Wort sieht ordentlich aus.

IMG_0771 Man kann sehen, dass Jonathan stolz auf sein Geschenk ist.

Für meine Kollegin habe ich auch noch etwas gewerkelt. Sie hatte gefragt, ob ich zwei Kirschkernkissen nähen und besticken könnte. Die Kirschkernkissen habe ich heute früh genäht und bestickt. Da ich es mittlerweile besser finde, wenn die Außenhülle waschbar ist, habe ich für die Kissen eine extra Außenhülle genäht, die nur mit einem Hotelverschluss “geschlossen” ist.

IMG_0766

Für mich ist bei der ganzen Näherei auch noch was bei rausgesprungen: Ein MugRug. Ich hatte von den Four-Patch-Blöcken von Steffens Quilt noch Reste über und so habe ich mir, passend zu meiner Teetasse ein MugRug genäht. Zum Quilten habe ich zum ersten Mal einen der neuen Füße benutzt: Den Naht-Quilt-Fuß mit Accu-Feed. Ich kann nur sagen: Einfach toll, nichts verschiebt sich mehr, ganz wunderbare Nähte. Ich bin begeistert.

IMG_0778 IMG_0780

Heute war es nun auch soweit, dass ich das letzte Päckchen von Adventswichteln öffnen. Wieder war es in wunderschönem Weihnachtspapier eingewickelt.

IMG_0764 Heute habe ich eine wunderschöne, große Tasche ausgewickelt. Auf die Vorderseite der Tasche sind wunderschöne Blumen appliziert, die Seiten sind in kleinen Quadraten gearbeitet. Die Tasche ist in schönen Braun- und Lilatönen gearbeitet. Lila mag ich ja sowieso, aber in der Kombination mit Braun ist es einmalig schön.

IMG_0781

Kommentare:

ischilly hat gesagt…

Du bist ja mal wieder super fleissig gewesen! Schön, dass es Deinem Mann wieder besser geht! Liebe Grüße aus dem Schnee!
Juliane

Anonym hat gesagt…

Die Decke ist toll geworden. Ich mag die Farbkombi sehr. Den Medikamentenutensilo finde ich prima. Eine sehr gute Idee!
liebe Grüße
Katharina