Samstag, 22. Januar 2011

Köppe-Cup

In Elbingerode war heute ein Fußballhallenturnier und, na klar, Steffen war pfeifen. Ich hatte also mal wieder den ganzen Sonnabend mehr oder weniger freiwillig frei. Da ich auf Bügeln noch immer keine Lust hatte, habe ich mal was ganz anderes gemacht und habe mich an meine Nähmaschine gesetzt… ;-)

Als erstes habe ich für Johannes die vor zwei Tagen versprochene Büchertasche genäht. Er liest für sein Leben gern und leiht sich in unserer Bücherei regelmäßig Bücher aus. Nur passen in den Schulranzen, sie gehen meist vom Hort aus in die Bücherei, ja nicht so viele Bücher rein, weil der ja schon mit Schulsachen gefüllt ist. Er hat dann immer irgendeinen Beutel mitgenommen und am Donnerstag haben wir festgestellt, er könnte mal eine Büchertasche gebrauchen. Also habe ich bei Kunst und Markt Stoff bestellt und mich heute mal wieder im Taschennähen versucht.

Ich habe ja schon immer die Taschen bewundert, die so entstanden sind, dafür selbst bisher aber recht wenig Geschick gehabt. Ich habe mir aus einem Patchwork-Spezial Taschenheft eine recht einfache Tasche ausgesucht und geschaut, wie die genäht worden ist, der Rest war meine eigene Idee. Ich habe eine einfache Tasche mit Überschlagklappe genäht.

Den Stoff habe ich im Karomuster abgesteppt und ich finde, das ist mir richtig gut gelungen.

IMG_1070 Gefüttert habe ich die Tasche mit braunen Stoffen aus dem Dezemberstoffabo von Kunst und Markt.

IMG_1068

Auf die Taschenklappe habe ich aus Webkanten ein paar Bücher genäht und noch einen Spruch aufgestickt. Auch wenn meine drein Männer in den Webkanten keine Bücher erkannt haben, finde ich sie doch irgendwie ähnlich…

IMG_1066

Als Trageriemen habe ich ein schwarzes Gurtband genommen, auf welches ich noch ein Webband von Farbenmix aufgenäht habe. Weil ich ja so überhaupt nicht fürs Dekorieren bin, freue ich mich über die Idee mit dem Webband, so sieht der schwarze Gurt nicht so trostlos aus.

Johannes war heute mit Steffen in der Turnhalle und er war so lieb und ist zwischendurch sogar nach Hause gekommen, um seine Tasche anzusehen. Ich glaube, sie gefällt ihm auch:

IMG_1065 

Ich habe aber nicht nur eine Tasche genäht, sondern auch noch ein tragbares Kleidungsstück für mich. Letztes Jahr im Sommer hatte ich mir bei Juliane schöne Patchworkstoffe gekauft. Sie hatte mir einen tollen Stoff und ein Schnittmuster mitgeschickt. Eine ganze Weile wollte ich das Teil schon nähen, aber immer wieder kam was dazwischen. Heute habe ich mich nun kurzentschlossen dazu aufgerafft und das Zipfelshirt genäht.

Dabei habe ich aber festgestellt, dass ich schon Ewigkeiten keine Kleidung mehr genäht habe, ich habe Fehler gemacht, die mir sonst nicht unterlaufen wären… …aber ich habe ein tragbares Teil zustande bekommen und werde nach dem Schnitt mit Sicherheit noch einmal ein Oberteil nähen. Ein Foto gibt es morgen.

Und weil ich einmal so im arbeiten war, habe ich heute Abend auch gleich noch den 3. Dolly-Quilt fertig genäht. Hier war ja nur noch das Binding anzunähen und dann habe ich – Danke Kirsten für die Ermutigung – den Quilt geknotet. Es sieht auch wirklich schön aus:

IMG_1075

Und dann muss ich noch von unserem Essen heute Abend berichten. Als wir letzte Woche bei unseren Freunden in Magdeburg waren, hatte Diana einen total leckeren Salat gemacht. Den gab es heute Abend bei uns auch:

IMG_1084 Feldsalat, Tomaten und Drachenfrucht, das Ganze abgeschmeckt mit Pfeffer, ein wenig Zucker, Balsamico, Öl und Parmesan – total lecker!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Die Tasche finde ich superschön. Überhaupt wie alle Deine Sachen........
Der Salat lacht mich auch an. Ich habe etwas heimlich genascht. :) Sehr lecker!
Und auf das Zipfelshirt bin ich höchst neugierig.....
Liebe Grüße
Katharina