Sonntag, 20. März 2011

Wie viel geht noch?

Das frage ich mich im Moment eigentlich jeden Augenblick, besonders Abends, wenn ich allein im Bett liege.

Heute war eigentlich ein schöner Tag, so richtig frühlingshaft und als ich heute bei Steffen war, war ich zuversichtlich, dass es aufwärts geht. Ganz tief hinten war aber der Gedanke im Kopf, nicht zu zuversichtlich sein, es kommt noch was. Und genau so war es: Als wir heute Abend noch einmal telefoniert haben, kam die nächste Hiobsbotschaft: Thrombose.

Irgendwer muss doch was gegen uns haben! Was haben wir getan, dass es immer wieder Nackenschläge gibt?

Für Steffen habe ich heute einen kleinen Schmetterling genäht, so, wie er es sich letzte Woche gewünscht hatte, in bunten Farben.

P1000088

Bei meinen Eltern im Garten habe ich heute ganz viele Frühlingsblumen entdeckt, nun ist es mit dem Winter wohl wirklich vorbei.

P1000094 P1000103

Kommentare:

Stricklady hat gesagt…

Liebe Viola !
Bleib Stark es kommen auch wider bessere Zeiten Du mußt nur daran glauben . Sicher hat niemand etwas gegen Euch sonst würdet Ihr nicht so eine tolle Familie nit zwei super Jungen´s haben. Du mußt versuchen an die Zeit zu denken wenn Ihr wieder zusammen Pläne machen könnt.
Bleib Zuversichtlich wenn Du Dich runterziehen lässt wird alles doppelt schlimm. Denk an den Frühling und die schönen Dinge des Lebens.
Wir sind in Gedanken bei Euch.
Ingrid & Klaus

Anonym hat gesagt…

Liebe Viola,
das schafft Ihr! Viola, ich umarme Dich. Ihr seid eine tolle Familie und da gibt es leider immer wieder Tiefschläge :( Aber es kommen auch Hochzeiten, Du musst nur fest dran glauben!
Bleibe stark! Steffen ist unter ärztlicher Beobachtung und habe das Vertrauen, dass die Ärzte ihm helfen werden.
LG
Katharina

tubbie66 hat gesagt…

liebe viola, auch von mir alles liebe. dass alles bald so wird, wie du es dir vorstellst. ach komm her, ich drück dich feste!
lg silvia

Gabriele hat gesagt…

Liebe Viola,
auch wenn Du momentan das Gefühl hast, dass das Schicksal immer nur Dich trifft, glaube mir, aus Erfahrung kann ich sagen, es wird besser und es kommen auch wieder andere Zeiten. Ich drücke Euch allen die Daumen dass dieser Zeitpunkt sehr bald kommt und schicke Dir gute Wünsche und Besserungswünsche für Deinen Mann. Haushalte mit Deinen Kräften, denn Du wirst gebraucht.

Liebe Grüße,
Gabriele