Freitag, 13. Mai 2011

Und da war es um mich geschehen…

Am Sonnabend schon habe ich das aktuelle Patchwork-Magazin erhalten. Ich wusste ja, dass von Sabine erstmals ein Quilt veröffentlicht werden wird und so habe ich mich schon unheimlich gefreut, als ich bei unserer Postfrau im Stapel die Zeitungen entdeckt hatte.

Ich habe es mir dann mit der Zeitung auf der Couch gemütlich gemacht und wollte in aller Ruhe die Zeitung durchblättern.

P1010005 Als ich jedoch im Inhaltsverzeichnis mir einen Überblick verschafft hatte, wurde ich ganz aufgeregt, hatte ich doch wieder einen traumhaften Quilt entdeckt, also schnell auf Seite 31 geblättert… …und da war es um mich geschehen.

Von wegen gemütlich auf der Couch sitzen: Hochspringen, Rechner anschmeißen und E-Mail mit der Bestellung schreiben war alles eins. Es war um mich geschehen, den Quilt musste ich nähen, am besten sofort. Aber so schnell geht es nun doch nicht, ich muss noch bis Anfang Juni warten. Wie soll ich das nur aushalten???

Aber seht selbst, welcher Quilt mich so aus der Fassung gebracht hat:

P1010168 Ich kann mir meinen fertigen Quilt schon richtig vorstellen, ja ich kann ihn sogar schon fühlen… …aber bis dahin ist es noch ein langer Weg von 12 Monaten. Aber ich freu mich schon unheimlich.

Und was das Schönste an dieser ganzen Sache ist, es ist wieder ein Quilt von Frau Leiner. Irgendwie dachte ich, als ich den im Inhaltsverzeichnis gesehen hatte, dass er von ihr sein könnte und so war es. Wir haben dann am Sonntag Abend ein nettes Telefonat gehabt und uns über Dieses und Jenes und eben auch den neuen Quilt unterhalten. Das ist dann das dritte Projekt, welches ich bei Frau Leiner habe und ich freue mich schon sehr auf den Beginn im Juni.

Ich habe mir überlegt, dass ich von der Entstehung des Quilts ein eigenständiges Fotobuch gestalten werde. Mein neues Quiltfotobuch konnte ich am Dienstag abholen und seitdem habe ich es mir schon gefühlte tausend Mal angesehen und ich freue mich jedes Mal von Neuem darüber.

P1010169

Viele Seiten in dem Fotobuch sind mit Bildern und Gedanken zu meinem Gartenlust-Sampler gefüllt, aber auch meine anderen großen und kleinen Quilts habe ich erwähnt. Begonnen habe ich  das Buch mit dem Quilt, den ich für den letzten Little-Quilt-Swap bei den Quiltfriends genäht habe.

P1010171

Eigentlich hätte ich gern die erste Seite in meinem dritten Quiltfotobuch mit dem Quilt für den neuen Swap gefüllt, aber der erste Versuch für diesen Quilt war leider ein Teil für die Tonne.

P1010157 Dieses Top gefällt mir überhaupt nicht: Schlecht genäht, Falten ohne Ende, die Stoffe sind ohne Leben und Kontrast, die Eckpunkte der Teile stimmen nicht überein… Also weg damit. Und was Neues ausgedacht. Mal sehen, was mir da einfällt. Ein paar Tage zum Überlegen habe ich ja noch…

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Meine Liebe,
dein Miniquilt ist die Wucht und ich freue mich täglich über ihn! Deine Fotobuchidee finde ich klasse! Ich habe übrigens auch ein Buch für meine Quilts :-)
Liebe grüße
Kerstin

LyonelB hat gesagt…

Liebe Kerstin, ja der Mini für Dich ist mir wirklich gelungen (ich hoffe, das hört sich jetzt nicht überheblich an), den musste ich ganz schnell einpacken und wegschicken, sonst hätte ich mich davon nicht trennen können. Den werde ich mir auch noch einmal nähen... Quilts in einem Buch zu verewigen, ist eine schöne Sache, ich gucke mir meine zwei Fotobücher sehr gerne an und dann fallen mir immer alle Sachen zu den Quilts wieder ein.
Liebe Grüße Viola

tubbie66 hat gesagt…

die idee mit dem fotobuch find ich klasse! man verliert ja im lauf der zeit total den überblick, gelle?
und ich gebe die schönen sachen immer (gerne!)her, und dann sind sie aus dem blick!
und das top, das dir nicht gefällt, kannst du ja als spendentop hergeben. die freuen sich über alles, was mit liebe gemacht ist!
lg silvia