Mittwoch, 29. Juni 2011

8 von 8 – ich hab’s geschafft

Heute hatte ich, unerwartet und eigentlich auch nicht gewollt, mehr Zeit zu nähen: Johannes ist seit Montag krank und darf nicht zur Schule gehen. Da er aber schon “groß” ist, ist er gestern allein zu Hause geblieben und es ging auch richtig gut. Heute haben wir das auch wieder so gemacht, aber heute musste ich kurz nach Arbeitsbeginn wieder fahren, da es ihm gar nicht gut ging. Wir sind dann auch gleich wieder zum Arzt gefahren, es ist nur ein Virus der ihn ärgert, dieses Mal aber richtig mit Kopf- und Hüftschmerzen und Fieber…

Also hatte ich heute ab Mittag Zeit, an meinen CW-Blöcken weiter zu nähen. Das habe ich auch gemacht und bin nun mit den 8 Blöcken fertig. Ich geb’s ehrlich zu: Die haben mir überhaupt keinen Spaß gemacht, ich mag es nicht, viele gleiche Dinge zu nähen. Aber nun sind sie genäht und ich freue mich und plane schon, die nächsten Blöcke zu nähen. Dann komme ich dem fertigen Quilt wieder ein Stück näher.

P1010925 Jeder Block hat irgendeine kleine Macke, aber ich denke, in dem großen Sampler wird das am Ende gar nicht auffallen.

Große Dienst bei diesen Millionen und Abermillionen Dreiecken hat mir mein kleines Bügeleisen geleistet.

P1010289 Auf dieses Teil bin ich aufmerksam geworden, weil sich meine Chefin mit einer Kollegin darüber unterhalten hat und auch wenn das Teil mit ca. 35 EUR fast so viel wie ein Großes gekostet hat, hat sich die Anschaffung gelohnt.

Heute habe ich dann auch noch ein paar Schlüsselbänder genäht. Am Freitag ist Abschluss von Steffens Fußballkindern und nach langer Zeit zusammen, wird die Mannschaft in diesem Jahr entsprechend des Alters getrennt und neu zusammen gestellt. DA hatte ich die Idee, für die Kinder zum Abschied Schlüsselbänder zu nähen. Ausprobieren wollte ich das ja schon lange mal und das war eine günstige Gelegenheit. Und so habe ich nun 16 große und ein kleines Band fertig:

P1010928 P1010930 Ich habe für die Bänder schwarzes Gurtband genommen und einen Fußballwebband von Farbenmix aufgenäht. Ich hoffe, die Kinder freuen sich und haben so eine kleine Erinnerung an die Trainingszeit bei Steffen.

Kommentare:

Petruschka hat gesagt…

Die Idee, den Kindern Schlüsselbänder zu nähen finde ich super. Da hast Du aber wirklich viel Mühe gemacht. Immer dasselbe Muster nähen, ist wirklich nicht sehr spannend, aber manchmal muß das eben sein. Gut, das waren wirklich viele Dreiecke. Aber jetzt hast Du es ja auch geschafft.
Gute Besserung für Deinen Sohn!

Liebe Grüße, Petruschka

Gabriele hat gesagt…

Die Schlüsselbänder sind super ! Wo kann Frau denn die Metallteile dazu kaufen ??
Die CW-Blöcke sind toll, ich bin schon auf den Quilt gespannt.

Liebe Grüße,
Gabriele

Gabriele hat gesagt…

Ich hoffe, Deinem Sohn geht es zwischenzeitlich wieder besser und wünsche ihm auf diesem Wege "Gute Besserung".

Liebe Grüße,
Gabriele

Stricklady hat gesagt…

Hallo Viola !
Tolle Idee mit den Schlüsselbändern. Da werden die Jungen´s eine schöne Erinnerung haben.
Die C.W. Blöcke sehen doch gut aus und die kleinen Macken wird keiner sehen.
Wir fangen morgen mit dem Baby-Quilt an, ich freue mich schon .
Liebe Grüße
Ingrid