Freitag, 1. Juli 2011

Fertig! Oder: Wie das Quilting den Quilt versaut.

Ich wollte meine Traderella heute gern fertig haben und so habe ich heute nach dem Mittagessen damit begonnen, sie zu quilten.

Zuerst habe ich noch ein, zwei braune Stücken angesteckt, da mich das Dreieck an der linken Seite doch ein wenig gestört hat. So gefiel es mir dann besser:

P1010942 Die beiden Teile wollte ich einfach applizieren. Dann hat sie eben links eine etwas größere Locke.

Leider habe ich nicht darüber nachgedacht, dass sich ein sehr dickes Volumenvlies für diese Art Quilt wohl nicht so gut eignet bzw., kam mir diese Erkenntnis erst, als ich die grünen Flächen schon vollständig gequiltet hatte.

In den grünen Flächen habe ich wieder Stippling gequiltet, dann stand das Gesicht aber zu sehr hervor. Also habe ich noch das Kleid gestippelt, aber dann stand das Gesicht noch mehr hervor. Also weiter mit den Haaren, letztendlich blieb mir gar nichts weiter übrig, als auch das Gesicht zu quilten. Einzig der Hals blieb ungequiltet, so hat sie jetzt einen “dicken Hals”…

Von der Sache her wäre das Quilting nicht so schlecht, wenn die Augen nun nicht so schrecklich aussehen würden. Dummerweise habe ich von außen nach innen gequiltet und irgendwohin musste der Stoff ja, also traten die Augen hervor…

Ich habe der Dame dann noch ein Binding, aber keinen Tunnel verpasst. Sie dreht jetzt eine Runde in der Waschmaschine und nach dem Trocknen entscheide ich, was damit wird…

P1010944  P1010945

P1010947 Naja, auf den Fotos sieht es nicht ganz so grauenhaft aus, wie ich es in Erinnerung habe. Vielleicht darf sie ja doch bleiben?! Sie ist eben alt und verknittert, auch um die Augen und am Mund und Kinn hat sie jetzt ganz schön Falten…

Kommentare:

Bente hat gesagt…

Liebe Viola.
Ich finde sie tritzdem schön, obwohl sie eine dicken Hals hat, entschuldigung aber das bringt mich zum Lachen... Das Gesamtbild ist total super mit dem schmalen weissen Streifen.
Liebe Grüße
Bente

Siggi hat gesagt…

Den dicken Hals hat sie doch im wahrsten Sinne des Wortes vom Quilten*lach*Also nimm es wie es ist, das sollte so sein, ist vielleicht ein Sinnbild, für manchen Frust, den eine Patcherin so hat.
Liebe Grüße von Siggi und Woodstock

Petruschka hat gesagt…

Kauzig sieht sie aus, Deine Traderella. Da paßt es doch, daß sie auch gequiltet so aussieht;). Dein Tempo ist wirklich beachtlich!

Liebe Grüße, Petruschka

Erika hat gesagt…

Ach Viola,zuerst hast du sie geschaffen und dann willst du sie entsorgen,das geht ja gar nicht!Ich finde,sie sieht sehr witzig aus mit ihren Löckchen und der Brille.Iach hab mir auch eine ausgedruckt,sie heißt"Threadlea".Muß nur erst Stoffe suchen,um sie zu nähen.
Liebe Grüße Erika.

Marianne Harmann hat gesagt…

Die Dame sieht schon sehr ulkig aus. Was ist aus ihr geworden?
Da hätte ich wahrscheinlich selbst einen dicken Hals bekommen.
LG Marianne