Mittwoch, 6. Juli 2011

Whirlgig

Nachdem ich ja gestern mit meinem “Novemberwind” fertig geworden bin, habe ich heute früh wieder an meinem CW-Bom weiter gearbeitet. Es standen die zwei Blöcke der 10. Lieferung an.

Eigentlich wollte ich die Blöcke so nicht nähen, da sie mir nicht wirklich gefallen, aber ich habe es lieber gelassen, die zu ändern, das Projekt hat mich schon Nerven genug gekostet.

Es waren ein 12- und ein 18-Inch-Block zu nähen. Da bei dem großen Block wieder widersprüchliche Angaben zum Zuschnitt sind, habe ich erst einmal mit dem kleinen Block angefangen. Er ging auch gut zu nähen, bis es an die Y-Nähte ging.

Eigentlich hieß es ja zu Beginn des Projekts, dass eine ausführliche Anleitung zum Nähen der Y-Nähe geschrieben wird, aber ich glaube, das ist im Laufe des Projekts vergessen worden.

Na egal, ich habe es geschafft, dabei kam mir mal wieder der Gartenlust-Sampler von Frau Leiner zu Gute, schließlich habe ich da schon Y-Nähte geübt und dort wurde es auch erläutert. Jedenfalls habe ich heute schon den kleinen Block genäht und muss sagen, so schlimm sieht er, wenn er fertig vor mir liegt, nicht aus.

P1010982 Wobei: Auf diesem Foto sieht der Block wieder gewöhnungsbedürftig aus.

P1010980 Ohne Blitz, wenn die Konturen nicht ganz so hart sind, sieht er etwas besser aus.

Ich werde heute Vlies bestellen und dann schon anfangen, den oberen und den unteren Teil zusammen zu setzen und zu quilten. Wenn ich damit fertig bin, werde ich den Mittelblock (wieder mit Millionen Dreiecken nähen) und dann die Mitte zusammen setzen und quilten. Ich habe mich nun wirklich für die Methode Quilt-as-you-go entschieden. Mal schauen, ob das klappt.

Keine Kommentare: