Sonntag, 25. September 2011

Gleich – und auch wieder nicht

Eigentlich hätte ich mich heute mal ausruhen wollen/müssen, denn wir sind Sonnabend erst um Mitternacht zu Hause gewesen, da wir zum Herbstfeuer waren.  Ausruhen konnte ich mich aber irgendwie nicht. Ich vermeide es, am Sonntag Nachmittag zu schlafen, weil ich dann genau weiß, dass ich Abends dann schlecht einschlafen kann.  Also habe ich genäht.

Jonathan wird nächsten Sonntag zu seiner Klassenkameradin zum Geburtstag eingeladen und da es mir in letzter Zeit richtig viel Spaß macht, Utensilos zu nähen, habe ich wieder einen genäht. Jonathan meint, das Mädchen mag lila, rosa und Blumen. Also habe ich in den Farben einen Utensilo in Form eines Hauses gearbeitet.

P1030726 Die Taschen habe ich so angeordnet, als ob sie die Fenster und Tür sowie der Gartenzaun des Hauses wären. Nun hoffe ich, dass er dem Mädchen gefällt.

Weil ich im Internet nach Bilder von Utensilos gegoogelt habe, bin ich auf diesen Utensilo gestoßen. Das war natürlich DIE Idee, denn die Quiltdamen hatte ich ja hier auch noch liegen. Also habe ich noch einen Utensilo genäht, dieses Mal aber für meine Nähmaschine. Ich habe den Utensilo ein wenig abgewandelt, so dass er z. B. an zwei Seiten runterhängt. Ich habe auch die vordere Seite links ein wenig kürzer gemacht, so dass ich da bequem mit den Beinen drunter passe.

P1030718 P1030719 P1030717 P1030724

Weil ich kein Vlies in der passenden Größe hatte, habe ich das Vlies gestückelt. Ich habe Reste genommen, die von der Größe her passend zu den drei Teilen waren. Dann habe ich Vorderseite und Vlies gequiltet und dann erst mit der Rückseite verstürzt. Erst war ich skeptisch, ob es funktionieren würde, aber es ging.

Die Taschen habe ich gleich mit allen möglichen Sachen gefällt, die sonst immer auf dem Nähtisch rumlagen. Ich hoffe nur, dass die Ordnung auch beim Nähen erhalten bleibt… ;-)

Gestern habe ich angefangen, ein weiteres Teil für Weihnachten zu nähen. Drauf gekommen bin ich, weil ich hier auf eine tolle Tischdecke in außergewöhlicher Fomr gestoßen bin. Leider finde ich das Bild im Blog jetzt nicht mehr… :-(

Also habe ich angefangen, meine petrolfarbenen Weihnachtsstoffe zu zerschneiden und aus meine Weihnachtsresten eine kleine Weihnachtsszene zu applizieren.

P1030703

Damit bin ich jedoch noch nicht fertig, ein ganz Teil Arbeit liegt noch vor mir. Aber ein bisschen was ist schon zu erkennen.

P1030710 Besonders stolz bin ich auf mein Rentier, welches ich frei Hand nach einer Vorlage gezeichnet habe.

P1030712 Appliziert habe ich mit Metallicgarn, da ich weiß, dass die Janome das Garn gar nicht mag, habe ich mit der Singer appliziert. Mit dem Garn hatte die keine Probleme, sie war jedoch alle gefühlte halbe Minute der Meinung, dass der Faden nicht in der Spannungsscheibe liegt. Ich war kurz davor, sie aus dem Fenster zu werfen… Ich habe es letztendlich doch nicht getan und bin mit meiner Weihnachtsszene doch noch halb fertig geworden.

Kommentare:

Logopaedchen/Kirsten hat gesagt…

Na dafür das du ausruhen wolltest warst du ja ganz schön fleißig. So ein Nähmaschinenutensilo sieht ja gut aus, aber ich glaube das würde mich irre machen. Und dein Rentier sieht klasse aus.

Heike's quilts and socks hat gesagt…

Ein schönes Utensilio für ein Mädchen.
Dein Utensilio ist ja der Hammer - eine tolle Idee.
Die weihnachtliche Decke wird super. Schöne Applis.
lg, Heike

Petruschka hat gesagt…

Die Hausidee ist sehr schön und wenn ich sehe, wie trotz der kleinen Täschchen viele Spangen und anderer Schnickschnack rumliegen wäre das vielleicht mal eine Motivation für meine Tochter. Auch Dein Utensilo für Deinen Arbeitsplatz sieht nicht schlecht aus.

Liebe Grüße, Petruschka

Bente-I like to QuiltBlog hat gesagt…

Liebe Viola,
das ist ja unglaublich was du mal eben an einem Sonntag Nachmittag schaffst, super tolle Utensilo!
Diene Applikationen sind wunderschön, ich freue mich auf die nächsten Fotos.
Liebe Grüße
Bente

smart-girls Allerei hat gesagt…

Dein Quiltdamen-Untensilo ist super geworden, besonders gefällt mir, die Idee es so groß zu nähen! Den gleichen Stoff habe ich auch noch hier liegen, mal sehen, wenn ich meinen Dessousnähvirus überwunden habe, viellcht nähe ich mir auch so ein Untensilo,
kreative Grüße,
Sabine