Mittwoch, 14. Dezember 2011

14. Dezember

Heute kommt mein Adventskalenderpost erst recht spät, da ich heute Nachmittag an dem Babyquilt für Valentino gearbeitet habe. Heute war am Top nicht mehr ganz so viel zu tun, ich musste eigentlich nur noch den oberen Teil zusammen setzen und dann konnte ich schon heften und quilten. Ich habe den Quilt recht sparsam, nur neben der Naht gequiltet, da ich den Quilt ja als Kuschelquilt gedacht hatte. Ich habe jeweils die Vierecke gequiltet, einzig die kleinen Bilder mit den Motorrädern habe ich ungequiltet gelassen. Für das Binding habe ich einen hellen Stoff genommen, damit der Quilt nicht so rot wird.

P1040436 Ich weiß gar nicht, ob ich schon geschrieben hatte, dass der kleine Junge nach Valentino Rossi einem Motorradfahrer benannt worden ist. Daher habe ich Stoff mit Motorrädern gekauft. Im Internet habe ich ein wenig gegoogelt und die Startnummer von Rossi rausgesucht. Diese habe ich dann, genau wie den Namen appliziert.

Glücklicherweise, denn roten Stoff habe ich ganz viel, ist das Motorrad der kommenden Saison rot (das der letzten Saison war blau-gelb), so habe ich den Quilt in rot gehalten. Ich musste verschiedene rote Stoffe nehmen, da ich von einem leider nicht genug hatte.

Ich hoffe, dass den Eltern der Quilt gefällt und ich Ihnen damit eine kleine Freude machen kann, schließlich “dürfen” wir, wenn unser Baby ein Junge wird, den Namen entlehnen… …da besteht Jonathan drauf und er lässt sich auf keine Diskussionen ein!

Nachdem ich das Binding fertig angenäht hatte, war ich so richtig glücklich, denn ich habe endlich einmal wieder was fertig gestellt. Die letzten Wochen waren für mich ja nicht so besonders toll und ich war mit mir selber sehr unzufrieden. Wenn ich noch daran denke, wie ich mich mit dem Quilt für Mama rumgequält habe… :-(

Aber jetzt bin ich so richtig, richtig glücklich, so kann es die nächsten Monate weitergehen. Zumindest erst einmal die nächsten Wochen, da ich im Kopf bereits den nächsten Quilt plane, dieses Mal soll es ein Quilt für einen Schalke-Fan werden. Im Kopf ist der Quilt schon so gut wie fertig, morgen werde ich meine Idee mal zu Papier bringen (das erste Mal) und sehen, was machbar ist…

In dem Kalender von Katharina war heute ihr und mein absoluter Traumblock drin. Wieder hat sie einen Block in der Englischen Papiermethode genäht und das Mittelteil appliziert. Die Stoffe für den Block hat ihre Tochter ausgesucht. Das hat sie ganz wunderbar gemacht, die Stoffe passen sehr gut zusammen und mir gefällt der Block bisher von allen am Besten.

P1040438 Wie ich geschrieben hatte, habe ich heute meine gesamten Blöcke mal ausgelegt. Ich glaube, die Anordnung wird mir einiges Kopfzerbrechen bereiten und ich werde wohl gefühlte Millionen Varianten legen, bevor ich mich für eine entscheiden kann.

P1040444 Katharina meint ja, ich würde eine “Chaos-Katharina” nähen, weil die Blöcke so werden, aber da kann ich ihr einmal mal nicht zustimmen.

Ich hatte für den 14. Dezember einen der Double-X-Blöcke ausgesucht, nämlich Nr. 4, weil der mir am besten gefiel.

P1030952 Eigentlich wollte ich ja keine Blöcke mit so vielen Dreiecken nähen, aber so ganz ließ sich das dann doch nicht vermeiden, lediglich bei den Y-Nähten bin ich eisern geblieben, die habe ich gemieden, wie der Teufel das Weihwasser…

1 Kommentar:

sigisart hat gesagt…

Liebe Viola, liebe Katharina,
was ihr hier gearbeitet und füreinander geschaffen habt, macht mich jeden Tag aufs Neue Staunen.
Alles Liebe euch beiden.
L.G.
sigisart