Freitag, 16. Dezember 2011

15. und 16. Dezember

Für den Adventskalender-Swap der QF habe ich die Päckchen für den 15. und 16. Dezember gepackt. Ich hatte mich dazu entschieden, eine Karte zu nähen. Auf die Rückseite habe ich ein Weihnachtsgedicht geschrieben. Da ich mich ja nicht selbst beschenken kann, habe ich an diesen beiden Tagen die Päckchen von der Swap-Mum Simone im Kalender gehabt. Sie hat eine niedliche Kleinigkeit genäht, die mich schmunzeln ließ. Da ja noch einige die Überraschung von Simon vor sich haben, kann ich die natürlich noch nicht zeigen.

Zeigen kann ich dagegen die Blöcke von Katharina.

Gestern hatte ich diesen schönen Block zum Auspacken:

P1040446 Wieder ein traumhafter Block, der unheimlich toll dreidimensional aussieht.

Ich hatte für den 15.12. diesen Block genäht:Dutchman’s Puzzle.

P1030955

Heute morgen war ich wohl noch sehr müde, denn ich habe versehentlich das Päckchen von Morgen geöffnet. Aber das ist egal, dann mache ich morgen eben die 16 auf… ;-)

P1040445 Wieder habe ich einen Block bekommen, wo die Teile zunächst über Papier zusammengenäht und dann von Hand appliziert worden sind. Da ich so etwas nicht nähen kann/mag, weiß ich diese Blöcke besonders zu schätzen.

Für den 16.12. hatte ich den Block Goose Tracks ausgesucht und war letztendlich ganz stolz, dass der Bock 12,5 Inch groß und teilweise sogar ein bisschen größer war. Da es mir leider nicht so gut gelungen ist, die Blöcke in der angegebenen Größe zu nähen, bin ich ins Grübeln gekommen und habe im Buch noch einmal nachgelesen… …und habe festgestellt, dass der Block dort mit einer Größe von 12,5 Inch zzgl. Nahtzugabe angegeben ist… Das kommt davon, wenn frau nicht richtig liest. :-(

P1030957

Ich habe dann erst einmal alle anderen Blöcke genäht und nachdem ich dann 24 hatte, diesen Block noch einmal genäht, dieses Mal in der passenden Größe. ;-)

P1040245

Wenn beide Blöcke nebeneinander liegen, ist der Größenunterschied zu sehen und ich bin froh, dass ich den Block doch noch einmal genäht habe.

P1040246 

Heute habe ich dann einen weiteren Quilt begonnen, nämlich den Schalke-Quilt. Zunächst habe ich das Fußballfeld im Mittelteil des Quilts gepatcht. Dafür habe ich zum ersten Mal ausgerechnet, wie groß die Teile sein müssen, sonst schneide ich da immer nach Gefühl zu. Ich habe zwar ein paar kleine Fehlerchen beim Rechnen gehabt, aber ich habe ein Fußballfeld zustande bekommen (auch wenn es blau ist, was Steffen bemängelt hat)… Drumherum kommt ein Rand aus Fußballstoff, auch den habe ich heute Abend noch angenäht.

P1040448 Morgen werde ich dann noch den blauen und weißen Rand nähen und die Applikationen anbringen. Die Applikationen werden noch einmal eine Herausforderung, aber auch das schaffe ich!

Jedenfalls denke ich, dass jetzt die erste unangenehme Zeit der Schwangerschaft vorbei ist, mir geht es seit letzter Woche so richtig gut und ich bin voller Tatendrang… ;-)

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Der Fußballquilt wird toll und ich finde ein blaues Spielfeld bei einem Quilt deutlcih schöner als ein grünes.....
Liebe Grüße
Katharina