Montag, 31. Oktober 2011

Selbstmotivation

In meinem letzten Post hatte ich ja geschrieben, dass ich nun mit Hochdruck an dem Quilt für meine Mama arbeiten “muss”, da ich den schon am 9. November verschenken will.

So habe ich seit letztem Wochenende wirklich jede freie Minute an dem Quilt gearbeitet und habe hier nun 24 Blöcke liegen, welche ich noch mit Zwischenstreifen verbinden muss. Dann kommt nur noch der Rand drum und schon ist das Top fertig.

Es hat einige Anstrengung gekostet und manchmal habe ich überlegt, ob ich nicht doch erst einmal einen Gutschein schenken sollte und den Quilt irgendwann fertig mache, aber nun ist mein Ehrgeiz geweckt…

P1040023

Samstag, 22. Oktober 2011

Geschafft!

So, ich habe es geschafft: Heute habe ich den letzten der 24 Blöcke für Katharinas Block-Adventskalender genäht. Bei Silvia auf dem Blog hatte ich schon vor einiger Zeit gelesen, dass sie und ihre Freundin sich das eine Jahr einen Adventskalender mit gequilteten Blöcken gemacht haben. Die Idee geisterte mir schon seit einiger Zeit im Kopf rum und ich konnte Katharina davon überzeugen. Wir haben uns dann auf nur genähte Blöcke geeinigt, da Katharina ihre Quilts immer von Hand quiltet.

Katharina hatte ihre Blöcke schon fertig, da hatte ich noch nicht einmal angefangen. Nun hieß es also, sich zu sputen. Am 26.09.2011 habe ich angefangen und den ersten Block genäht, heute, nicht ganz einen Monat später habe ich 24 Blöcke. Und ich freu mich ganz doll darüber. Demnächst werde ich noch zwei weitere Blöcke nähen, nein, nicht für den 25. und 26.12., sondern weil mir ein Block zu groß und einer arg zu klein geraten ist. Diese werde ich ersetzen. Aber ansonsten bin ich mit den Blöcken zufrieden und hoffe, dass Katharina es auch sein wird.

P1040015 Jetzt liegen hier in meinem Blockbuch 24 Blöcke, mehr oder weniger 12,5 Inch groß.

Nun kann ich mich an das nächste, zeitgebundene Großprojekt wagen: einen Quilt für meine Mama zum 60. Geburtstag. Da werde ich den Mystery vom Handarbeitshaus nähen. Der Mystery ist in drei Schritte aufgeteilt, wovon ich einen schön genäht habe. Liegen also nur noch zwei inklusive Heften und Quilten vor mir. Zeit habe ich dafür bis zum 9. November… Das wird ja wohl zu schaffen sein… ;-)

P1040017 P1040019

Und noch etwas habe ich geschafft: Ich hatte mich auf der QF-Seite für einen Stoff-Adventskalender angemeldet. Dort packt jede Teilnehmerin zwölf Stoffstreifen und zwölf genähte, weihnachtliche Kleinigkeiten ein und schickt sie zur Swapmum, diese tauscht die dann untereinander aus, so dass jede von jeder ein Päckchen bekommt und schickt die Päckchen zurück. Meine Kleinigkeiten hatte ich schon vor einer ganzen Weile genäht, es haperte nur noch am Einpacken. Das habe ich gestern gemacht und so lagen dann 24 kleine Päckchen vor mir. Heute habe ich das Paket auf Reisen geschickt und bin nun sehr gespannt auf meinen zweiten Adventskalender in diesem Jahr!

Kürzlich hatte ich in einem Katalog einen Kalender für sage und schreibe zehn (!) Jahre gesehen. So etwas hatte ich schon lange gesucht, weil ich, seitdem die Kinder geboren worden sind, wichtige Daten immer in die Kalender des jeweiligen Jahres geschrieben habe. Johannes ist jetzt zehn und so tummeln sich hier mittlerweile einige Streifenkalender. Schon immer hatte ich die Idee, diese Daten alle in einen Kalender zu übertragen.

P1030997 Das kann ich nun in Angriff nehmen, der Quilt für Mama hat jedoch oberste Priorität.

Dienstag, 18. Oktober 2011

Herbstkartenswap-Nachlese

Heute hat mich nun die letzte der vier Karten aus dem Herbstkartenswap bei den QF erreicht.

Diese wunderschöne Karte habe ich von Anneliese erhalten.

P1030941 Das Foto ist leider etwas dunkel geworden, in Wirklichkeit strahlt das Ahornblatt in tollen Herbstfarben.

Eine Karte ganz anderer Art habe ich schon in der letzten Woche erhalten:

P1030946 Auch das ist “Herbst”, wobei ich lieber den goldenen Herbst habe. Aber auch über diese Karte habe ich mich sehr gefreut.

Jetzt bin ich sogar ein wenig traurig, dass ich mich nur für 4 Karten angemeldet habe, aber im Januar startet ja der Jahreskartenswap, wo ich auch wieder dabei bin.

Samstag, 15. Oktober 2011

Sie ist und bleibt verschwunden!!!

Heute kam wieder eine Lieferung zum Romance-BoM von Marti Michell. Das hat mich dazu bewogen, in meinem Kistenregal mal wieder Ordnung zu schaffen. Ich habe mir mal wieder vier neue Schuhkartons besorgt und das Regal neu sortiert (dass ich jetzt schon auf das Regal daneben ausweichen muss, verrate ich jetzt mal nicht).

Dabei habe ich auch mal alle meine angefangenen oder noch nicht angefangenen Monatsprojekte sortiert und festgestellt, dass mir vom Romance-BoM die Anleitung für den 3. Monat abhanden gekommen ist. Ich habe alles, wo sie liegen könnte sortiert und durch gesehen: SIE IST NICHT DA!!!

Das ist natürlich äußerst ärgerlich und es macht mich wahnsinnig, wenn ich weiß, ich habe etwas, finde es aber nicht…. Grrrrr

Jetzt habe ich eine E-Mail zu Machemer geschickt und gefragt, ob ich die Anleitung noch einmal bekommen könnte, wenn nicht, werde ich einfach einen anderen Block nähen, ich hoffe nur, dass die Stoffe dafür reichen, denn die sind, auf Grund der Tatsache, dass mit Schablonen zugeschnitten wird und da sehr wenig Verschnitt ist, sehr knapp zugeschnitten…

Dienstag, 11. Oktober 2011

Viele Überraschungen…

…erwarteten mich heute, als ich von der Arbeit nach Hause kam. Zum einen war es ein großer, weicher Brief, zwei Päckchen von Machemer, ein Paket über Hermes und dann konnte ich das Buch abholen, welches ich mir bestellt hatte.

Der weiche Brief war von Iris, sie hatte auf der HS-Seite einen Stoff gezeigt, den sie in einem Restepaket als Patchworkstoff mit drin hatte. Der Stoff selber ist aber schon gepatcht und daher für ihre Zwecke nicht so sehr geeignet. Als ich den Stoff gesehen hatte, war es um mich geschehen. Mir schwebt auch schon vor, was ich daraus nähen werde. Ich hoffe, das klappt dann auch!

P1030860 Meinen Tauschbrief werde ich morgen auf den Weg bringen und ich hoffe, dass ich für Iris die richtigen Stoffe rausgesucht habe.

Das eine Päckchen von Machemer enthielt die nächste Lieferung des Mariners Stars-Monatsprojekts. Die Lieferungen lege ich im Moment aber so gut wie unbesehen zur Seite, ich habe mir mal wieder zu viel vorgenommen, wer weiß, wann ich dazu komme…

Im nächsten Päckchen war ein Buch, welches ich mir bestellt hatte. Der zweite Teil von Ineke Berlyns Journal Quilts.

P1030856 Schon das erste Buch war ganz toll, es enthält keine Anleitungen für Quilts, es ist ein reines Anregungsbuch. Auch der zweite Teil ist vielversprechend.

Das Paket, welches über Hermes kam, enthielt einen wunderschönen Schmetterling. Den hatte mir Kathleen geklöppelt, weil ich ihr das rote Tischband genäht hatte. Was soll ich sagen, der Schmetterling ist wunderschön, so etwas Feines und Filigranes, ich bin absolut begeistert, wie man so etwas Schönes herstellen kann. Nun muss ich nur noch einen schönen Platz für den Schmetterling suchen. Kathleen war so lieb und hat ihn auch gleich passend in einem Bilderrahmen dekoriert:

P1030859

Bereits am Freitag habe ich in Wernigerode im Bücherladen diese zwei Bücher abgeholt:

P1030852 Man sieht, ich habe eine neue Leidenschaft: Textile Postkarten oder zu gut deutsch: “AMC”. Ich hatte mich bei den QF für den Herbstkartenswap angemeldet. Zu dem Zeitpunkt, als ich mich angemeldet hatte, hatte ich noch gar keine Karte genäht, aber ich liebe ja Herausforderungen und so sind diese Karten entstanden:

P1030814 Unbewusst habe ich meine Karten als Serie produziert, auch wenn ich alle einzeln, ohne Vorlage genäht habe, passen sie an den Kanten doch ungefähr zusammen.

Ich habe im Gegenzug dafür diese zwei schönen Karten bekommen:

P1030821 Vielen Dank Heike.P1030843 Vielen Dank Marlis.

Nun bin ich gespannt, wie die anderen zwei Karten gestaltet sind, ich muss sagen, dass es richtig viel Spaß macht, solche Karten zu nähen und zu tauschen!

Und zu guter Letzt zeige ich noch das Buch, welches ich mir heute gekauft habe:
P1030853 Den Hinweis darauf habe ich, glaube ich, in einer der letzten PW-Zeitungen gefunden und da deutsche Nähbücher ja recht selten sind, habe ich es mir bestellt. Nach dem ersten Durchblättern kann ich sagen, dass es ein interessantes Buch ist. Nun bin ich die nächsten Wochen erst einmal mit Lektüre versorgt.

Sonntag, 9. Oktober 2011

Herbststürme

Heute haben wir den Nachmittag genutzt und das getan, was wir schon seit einer halben Ewigkeit nicht mehr gemacht haben: Wir haben die Drachen der Kinder steigen lassen. Als die Jungs noch kleiner waren, haben wir in jedem Herbst neue Drachen gekauft und sind mit ihnen auf die Wiesen rund um Elbingerode losgezogen.

Jonathan musste für den Heimat- und Sachkundeunterricht noch Zweige und Zapfen und Bäumen sammeln und so haben wir beides miteinander verbunden.

Der Wind pfiff uns zwar kalt und die Ohren, aber es war ein wunderschöner Nachmittag.

DSC_0588 DSC_0608 DSC_0560 Teilweise sind die Drachen richtig hoch in den Wolken geflogen und es war einfach nur schön…

Heute Vormittag habe ich mal wieder einen weiteren Utensilo genäht, dieses Mal – das ist ja nun gar nichts für mich – für Schminksachen. Die Taschen für den Utensilo habe ich ein wenig an die Schminsachen (Pinsel, Lippenstifte und was noch so nötig ist) angepasst. Gewünscht war auch dieser Utensilo in rosa, pink und lila.

P1030825 Die Aufhängeschlaufen habe ich extra verschieden lang und breit gemacht, weil ich das irgendwie schön fand.  Der Utensilo hat so richtig viele Taschen für Klein- und Krimskram…

Samstag, 1. Oktober 2011

Eine neue Leidenschaft…

Jonathan hatte sich zum Geburtstag eine genähte Karte gewünscht. Nachdem ich nach dem ersten Versuch weiß, was ich verbessern muss, habe ich ihm heute die Karte zum Geburtstag genäht. Dieses Mal habe ich auch das Postkartenvlies S80 benutzt. Durch das extra strong-Vlies, die Schabrackeinlage und das Postkartenvlies ist die Karte auch richtig schön stabil geworden. Gestaltet habe ich mal wieder, was auch sonst, eine Landschaft. Ich hoffe, ihm gefällt die Karte.

P1030794 Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass es richtig viel Spaß macht, solche kleinen Karten zu nähen… …Ich befürchte, dass sich da gerade eine neue Leidenschaft entwickelt, warum sonst sollte ich mir zwei Packungen á 10 Postkarten gekauft haben…?

Vor einiger Zeit wurde ich angemailt, ob ich noch einmal solch ein Tischband, wie ich vor einiger Zeit genäht habe, nähen würde. Schnell war ein Tausch verabredet, jedoch hat sich die Fertigstellung des Tischbandes verzögert, immer wieder kam etwas dazwischen. Heute Nachmittag, Steffen war mal wieder pfeifen und die Kinder hatten heute einen Ausflug in den Zoo nach Magdeburg, habe ich mich an die Nähmaschine gesetzt und das Tischband rot genäht. Gewünscht war ein Tischband von ein Meter Länge. Ich hatte sieben Stoffe in tollen Rot-Tönen rausgesucht. Da ich ja immer drauflos nähe, habe ich mit dem 9°-Lineal erst einmal Keile geschnitten und geschnitten und geschnitten.

Für das zu tauschende Tischband habe ich sechs mal sieben Keile verwendet, so kam ich auf eine Länge von etwas über einem Meter. Da ich noch immer fünf Stapel der Keile liegen hatte, habe ich für mich auch gleich noch ein Band in rot genäht.

P1030782 P1030788 Verwendet habe ich für die beiden Bänder Stoffe aus einem Stoff-Abo von Ulrike in wunderschönen satten und warmen Rottönen. Nun hoffe ich, dass das Tischband der Empfängerin auch gefällt…