Sonntag, 18. März 2012

Pünktchenverhüllung

Ich hatte ja schon ganz zu Anfang meiner Schwangerschaft überlegt, dass ich mir nach diesem WIP eine Jacke nähen werde. Den Onion-Schnitt hatte ich ja schon für insgesamt 4 Jacken genommen, also kann eine fünfte davon ja nicht schaden. ;-)

Am Freitag morgen war es dann soweit, dass mir meine Jacken, die nicht mehr zugehen, sowas von auf den Geist gingen, dass ich beschlossen habe, nachmittags kaufen wir Stoff und Sonnabend fange ich an! Jawohl!

Nun, das Stoff kaufen gestaltete sich zu einem argen Problem: Im Karstadt in Goslar wird umgebaut und die Stoffabteilung wurde in das Untergeschoss in die hinterste Ecke verlegt, was ja noch nicht so sehr ein Problem wäre, wenn die Verkäuferinnen nicht fluchtartig das Gelände verlassen hätten, sobald wir gekommen sind. Ich glaube, das war mein letzter Versuch, im Karstadt Stoff zu kaufen. Also sind wir weiter nach Wolfenbüttel zu Hemmers gefahren. Die Stoffauswahl war nicht schlecht, zwar keine Jackenstoffe, aber da hätte ich vielleicht was anderes gefunden, aber die Verkäuferin fühlte sich so sehr von uns gestört, dass wir sie lieber gar nicht angesprochen und demzufolge unverrichteter Dinge wieder gefahren sind.

Also sind wir mit leeren Händen wieder nach Hause gekommen. :-(

Aber zum Glück fiel mir Sonnabend morgen so gegen halb sieben ein, dass ja auf meinem Schrank noch eine Tüte mit irgendwelchen Stoffen liegt, die ich mal vor vielen Jahren bei ebay ersteigert hatte. Und in dieser Tüte war MEIN Jackenstoff: Ein dunkelorangener Wollstoff, in genau der richtigen Länge. Und in meinem Stoffregal habe ich noch einen Cordsamt gefunden, aus welchem ich einen Rock zugeschnitten und nie genäht hatte. Diese Reste reichten für die Kapuze, die Ärmelbelege und die Kellerfalten. Treffer!!!

Zum Glück hatte ich die Jacke schon in verschiedenen Größen genäht und den Schnitt in Größe 44 noch aufgehoben (die kleineren habe ich dann doch entsorgt) und so konnte ich gestern früh gleich mit dem Zuschneiden und Nähen beginnen. Steffen hatte mal wieder ein Spiel zu pfeifen und so konnte ich bis Mittag ungestört nähen.

Ich habe an der Jacke unheimlich viel getrennt, meistens an den vorderen Wiener Nähten, wo ich ja die Kellerfalten eingesetzt hatte. Aber letztendlich hat sich die Trennerei gelohnt und die Wiener Nähte sind richtig gut geworden.

Leider habe ich vergessen, den rechts auf rechts aufgenähten Reißverschluss mit dem Beleg zu verstürzen. :-( Weil der RV aber soweit passig eingenäht hat, habe ich da nicht noch einmal getrennt, sondern es so gelassen.

DSC_0052  DSC_0055 Da ich unser Pünktchen ja nur vor mir hertrage, habe ich auf die hinteren Kellerfalten verzichtet (und ich glaube, ich habe gut daran getan).

DSC_0058 Und wenn ihr euch jetzt fragt, warum ich für die letzten paar Tage noch eine Jacke nähe… …ich muss noch bis Ende Mai/Anfang Juni, auch wenn der Bauch vielleicht etwas anders aussieht… ;-)

Auf meine Jacke bin ich ziemlich stolz, auch wenn das ein oder andere besser hätte werden können, aber für alles selbst angenommen, finde ich, kann sich die Jacke sehen lassen.

Kommentare:

ischilly hat gesagt…

Liebe Viola,
ganz ehrlich, dass ist kein Pünktchen mehr, sondern schon ein kleiner Punkt..... ;o)
Euch scheint es richtig gut zu gehen und das freut mich!
Ganz leibe Grüße!
Juliane

Sabine's Harz Quilt hat gesagt…

Klasse seht ihr beide aus und toll dass das Pünktchen und Du so "gedeihen"!
Liebe Grüße und hoffentlich bis bald. LG, Sabine

GabyLux hat gesagt…

Was für eine tolle Jacke. Ich bewundere Menschen die Kleider nähen können. Toll. Alles Gute für Dich und Deinen Punkt *grins*
LG
Gaby

Petruschka hat gesagt…

Die hast Du prima hinbekommen, Deine Jacke. Und wo sich doch nicht überall Stoff findet... Alles Gute weiterhin!

Liebe Grüße, Petruschka

Katrin hat gesagt…

Die Jacke sieht klasse aus! Und die Idee, in die Abnäher Kellerfalten zu nähen - Hut ab!
Verrätst Du mir, was das für ein Jackenschnitt ist? Die Form gefällt mir wirklich gut!

Liebe Grüße,
Katrin

Utili hat gesagt…

Liebe Viola,
Deine Jacke ist Dir super gelungen, Ihr seht beide ganz toll in der neuen Jacke aus.
Schön dass es Dir und Pünktchen so gut geht.

Liebe Grüße
Uta

Sannes Neihstuv hat gesagt…

Hallo Viola, die Jacke sieht oberklasse aus, ihr beide seid gut in Szene gesetzt, also darf Stoff doch länger lagern und irgendwann wird der immer gebraucht. *grins *
Liebe Grüße Sanne

Bente-I like to QuiltBlog hat gesagt…

Liebe Viola,
die Jacke ist super, super schön!
Was die Schwangerschaftsmode erifft, hat sich vieles getan in den letzen 20 Jahren, nürtzt nicht, für mich ist es zu spät *lach* Ich freue mich aber wenn ich so eine schicke Schwangere wie dich sehe ☺
Macht´s gut!
Liebe Grüße
Bente