Sonntag, 8. April 2012

Tor zum Amtshof ist fertig

Heute habe ich mir die Worte von Johannes zu Herzen genommen. Er hatte sich kürzlich beschwert: Ich würde ihnen immer sagen, dass sie aufräumen sollen, aber mein Nähtisch wäre auch nicht aufgeräumt. Also habe ich heute meinen Nähtisch aufgeräumt – und nachdem es so schön ordentlich war, habe ich meinen Amtshof-Quilt gequiltet. Appliziert war ja schon alles, es fehlten nur noch Schatten und Struktur. Und das habe ich heute gemacht.

Da ich ja zu Beginn nicht darüber nachgedacht hatte, dass um meine Applikationen eventuell noch ein Rand soll und gleich auf Vlies und Rückseite appliziert habe, habe ich mich dann dazu entschlossen, den Quilt auf einer Holzplatte zu befestigen. Nachdem ich mit dem Quilten fertig war, habe ich die Rückseite und das Vlies zurückgeschnitten und meinen Quilt auf die Platte geklebt. Nun fehlt nur noch eine Aufhängung und ein Platz für meinen neuen Quilt.

P1050234

Nachtrag: Sigrid hatte gefragt, wie sich das Fleece beim Quilten verhält. Zu Anfang hatte ich auch Bedenken, aber es ließ sich wirklich gut quilten. Ich habe den Quilt schön dicht mit Stecknadeln geheftet und dann mit dem Obertransport gequiltet. Es hat sich nichts verzogen oder verschoben. Ich habe zunächst auf einem kleinen Reststück probiert, unter anderem auch, damit ich für meine Maschine die richtige Fadenspannung finde, aber dann ging es wirklich richtig gut.

Kommentare:

Logopaedchen/Kirsten hat gesagt…

Und wieder einmal kann ich nur sprachlos bewundern....echt toll, was du immer wieder zauberst!
Frohe Ostern!

Klaudia hat gesagt…

Dein Amtshof-Tor ist dir sehr gelungen...klasse!

FROHE OSTERN

LG Klaudia

Katharina hat gesagt…

So jetzt kommt der richtige Kommentar :)

Viola, Du legst mal wieder ein Tempo vor... Da wird mir ganz schwindelig!
Wie soll das erst werden, wenn Du ganz zu hause bist?
Oder liegt das vielleicht daran, dass Du noch einmal -bevor Du nie mehr Zeit hast- nähen möchtest ? Diese Gedanken hatte ich immer während meiner Schwangerschaften. Allerdings kam ich hinterher auch immer noch zu den Dingen, die ich gerne machen wollte.
Nur zum Fenster putzen kam ich nicht mehr. :( Aber dafür hatte ich eine gute Begründung: "Fenster putzen ist mein Hobby und für Hobbies habe ich mit Kleinkindern leider keine Zeit!" :)
LG
Katharina