Donnerstag, 24. Januar 2013

Ich glaub, er war beim Friseur…

Sicher wundert ihr euch jetzt, wer beim Friseur gewesen ist. Zwinkerndes Smiley Aber ich will es gleich auflösen, nämlich mein Kokopelli war beim Friseur, jawoll!

Bei meinem Echo-Quilt bin ich ja ein wenig ins Stocken geraten, weil mir die großen Teile fehlten. Katharina hat mir sofort Stoffe geschickt, aber irgendwie bin ich dann nicht zum Zuschneiden gekommen. Das habe ich dann gestern endlich gemacht. Katharina hatte wunderbar passende Stoffe für meinen Quilt, einer schöner als der andere, und – was ich so leider nicht hatte – alle in ausreichender Größe.

Diese zwölf Quadrate habe ich gestern geschnitten und in meine Blockkiste gepackt.

P1050209Die Farben sind doch absolut klasse und ein Traum und sowas von perfekt für meinen Quilt!

Da ich heute nicht so richtig wusste, was ich machen sollte, habe ich überlegt, ich könnte ja mal anfangen, die großen Blöcke zu applizieren. Davor hatte ich erst einen Heidenrespekt, weil es ja doch teilweise recht filigrane Teile sind. Also habe ich mit dem Kokopelli vom ersten Block begonnen. Die Konturen habe ich mir erst einmal abgezeichnet.

P1050225

Da ich bei der letzten Bestellung kein Vliesofix bekommen habe, bin ich auf Heat’n Bond ausgewichen und ich muss sagen, ich bin absolut begeistert. Die Klebebeschichtung ist irgendwie anders als beim Vliesofix und ich finde, es löst sich viel besser vom Trägerpapier. Bei Vliesofix ist das teilweise eine echte Fummelei und dann ist es mir auch schon oft passiert, dass das Klebematerial nicht mehr wirklich am Trägerpapier gehalten hat. Auch finde ich, dass die Applikationen nicht ganz so fest werden.

P1050231Ich habe die Teile übereinander appliziert, ich habe also keine Löcher reingeschnitten, wo sich die Stoffe überlappen und es ist zwar fest, aber für einen Kuschelquilt meiner Meinung nach, noch völlig in Ordnung.

Leider habe ich beim Aufbügeln nicht daran gedacht, dass der Kollege ja oben noch ein paar Haare dran bekommt und habe ihn daher zu hoch aufgebügelt. Also habe ich ihm seine vier Härchen ein bisschen in Form gebracht und ihm eine ansehnliche Frisur verpasst. Auf dem Original stehen die Haare alle nach oben bzw. hinten ab, meiner hat vorne noch eine Popperlocke bekommen. So wird mein Quilt wieder individuell. Ich muss sagen, ich finde meine Frisurenlösung sogar besser als im Original.

Auf der Applikation habe ich schon gleich ein paar Verzierungen angebracht. Eigentlich wollte ich das beim Quilten machen, aber ich dachte mir, dass der einzelne Block ja viel besser zu händeln ist, als der große Quilt. Und vielleicht quilte ich den ja auch wieder von Hand…

P1050231Meine Jungs sagen ja immer, Eigenlob stinkt (sie haben ja auch Recht), aber ich finde meinen Kokopelli echt klasse!

Kommentare:

Katharina hat gesagt…

Ich finde ihn auch höchst gelungen....

Petruschka hat gesagt…

Das ist ja mal ein völlig anderer Stil bei dir, gefällt mir gut, die Figur. Und die Haare sind das Salz in der Suppe.

LG, Petruschka

quilthexle hat gesagt…

Oh, Kokopelli - den mag ich auch sehr ! Und die Frisur ist top ;-))
(der Rest auch, selbstverständlich !)
Übrigens, kennst Du Mistyfuse? Das Zeug ist spinnwebenfein, läßt sich supergut bearbeiten und trägt nicht auf. Wenn Du das mal in die Finger bekommst, mußt Du es probieren.