Sonntag, 24. Februar 2013

Noch einmal fünf Katzen

Im Februar hatte ich ja zwei Reihenquiltpakete zum Nähen, zum Einen die Sterne, die ich vor ein paar Tagen schon gezeigt habe und zum Anderen die Bauernhoftiere. Ich hatte mir dafür extra von Ula Lenz die beiden Tierbücher gekauft, als Lieby dann aber die Katzen gesehen habe, die ich für Katzentante genäht habe, hatte sie mich gebeten, ob ich ihr nicht auch Katzen nähen könnte.

Das war ja gar kein Problem und wenn sie gern Katzen haben möchte, dann soll sie auch Katzen bekommen, die Vorlagen hatte ich ja zum Glück gespeichert. Drei Katzen habe ich genäht, die ich auch schon für Katzentante genäht hatte und die anderen zwei habe ich ausgetauscht, damit die Blöcke nicht zu gleich sind. Die Hintergrundfarben habe ich auch abgewandelt, weil ich ja auch immer sehen muss, dass ich von einem Stoff genug für den Hintergrund habe.

Diese fünf Blöcke habe ich heute genäht und ich finde sie wieder richtig niedlich:

Das waren nun die letzten Blöcke, die ich für das Reihenquiltprojekt genäht habe, daran sieht man mal wieder, wie schnell die Zeit doch vergeht.

Insgesamt habe ich für das Projekt folgende Themen zum Nähen gehabt:
- meine eigenen Gartenblöcke,
- Londonblöcke,
- klassische Blöcke,
- Meerestiere,
- Wasserblöcke,
- Redworkblöcke,
- Katzenblöcke,
- Sternenblöcke und
- Bauernhoftiere.

Das nächste Paket, welches mich erreicht, sind meine eigenen Blöcke, ich bin schon ganz gespannt, die Gartenblöcke in natura zu sehen. :-)

Ich muss sagen, dass mir dieses Projekt, trotz aller Widrigkeiten, viel Spaß gemacht hat. Es war eine tolle Erfahrung und ich freue mich schon, wenn unser Round Robin im April startet.

Kommentare:

Logopaedchen/Kirsten hat gesagt…

Ich bin auch schon gespannt wie deine Reihen aussehen werden. Was ist das denn für ein Round Robin Projekt?

Petruschka hat gesagt…

Interessante Muster hast du für die Katzen verwendet. Die Katze ganz links oben gefällt mir am besten.

LG, Petruschka