Donnerstag, 18. April 2013

Sommerschlafsack

So wundervoll wie die letzten warmen Tage waren, so haben sie doch aber den Nachteil gehabt, dass Katharina vom Mittagsschlaf total verschwitzt aufgewacht ist.

Der Schlafsack, den wir jetzt immer nutzen, ist aus einem dicken Jersey und mit Wellnessfleece gefüttert, also richtig schön kuschelig, aber für die Temperaturen einfach zu warm, schließlich scheint in unser Kinderzimmer auch den ganzen Tag die Sonne, so dass der Raum schön warm ist. Also habe ich beschlossen, ich nähe ihr noch einen Schlafsack, das ist dann schon der vierte.

Hier habe ich kürzlich in der Restekiste tolle Stoffe gefunden, unter anderem einen Stoff mit Marienkäfern, von dem ich annahm, dass es ein Jersey ist. Da hatte ich mich wohl in der Beschreibung verguckt, es war ein leichter Baumwollstoff. Der kam mir für meinen Sommerschlafsack gerade Recht. Also habe ich heute den Schlafsack genäht.

Leider hat mein Marienkäferstoff nicht für das komplette Vorderteil gereicht, daher habe ich dann das obere Teil aus einen anderen Stoff genäht. Um es ein bisschen mädchenhafter zu machen, habe ich das obere Vorderteil ein bisschen gekräuselt, aber das hätte ich mit dem Unterteil machen müssen, so sieht es komisch aus... Den Schlafsack habe ich mit einem Webband verziert.
 
Für das Innenfutter habe ich einen türkisfarbenen Sweatshirtstoff genommen, von dem ich mal vor einigen Jahren einige Meter bei ebay gekauft habe. Da meine Idee ist, den Schlafsack, wenn es noch wärmer wird, zu wenden und das Baumwollteil nach innen zu nehmen, habe ich auch das Sweatteil ein bisschen mit Webbändern verziert. Wobei ich da wohl noch ein bisschen üben muss, es sieht immer noch sachlich-nüchtern aus. Naja, ich bin ja noch nicht so lange Mädchenmama...
 
 


Ob der Schlafsack nun weniger warm ist als der andere, werden wir heute Mittag testen... Wobei für Sonnabend ja schon wieder so richtig kalte Temperaturen und am Sonntag sogar wieder Frost angesagt worden ist. Hätte ich mir die Arbeit sparen können???
 
Vielleicht kann Katharina ja am Wochenende wieder das Shirt anziehen, welches ich ihr kürzlich aus einem der Restestoffe genäht habe:
 


Der Schnitt ist aus einer ganz alten Ottobre, ich glaube von 2002 und ich habe ihn schon einmal in Gr. 92 für die Tochter meiner Freundin genäht. Das ist aber auch schon wieder einige Jahre her... Passend zu dem Shirt werde ich noch eine unten ausgestellte Hose und einen Trägerrock nähen. Genau die gleiche Kombination habe ich damals auch genäht und hatte mir damals schon überlegt, dass ich das für mein Kind auch gern genäht hätte... ;-)

Der Pullover hat auf der Schulter Druckknöpfe, damit er leicht anzuziehen ist. Die Verarbeitung ist mir auch richtig gut gelungen.

1 Kommentar:

Klaudia hat gesagt…

Hallo Viola,

der Schlafsack für deine Kleine, ist klasse geworden...und gerade mit dem oben abgesetzten Stoff, macht es ihn interessant, finde ich ich. Auch das Innenteil passt super dazu...
DAs Shirt gefällt mir auch sehr gut!

༺❤༻
Herzl.Gruß Klaudia