Donnerstag, 30. Mai 2013

Die Mitte - na bitte!

Ich habe ja mit einigen anderen Quilterinnen einen Round Robin ins Leben gerufen, der am 15. April dieses Jahres gestartet ist. Jede nähe ihre eigene Mitte und schickt diese dann mit ihren eigenen Stoffen und ihren Gedanken zur nächsten Näherin. Da wir für jede Runde haben wir acht Wochen Zeit haben, steht der erste Versandtermin kurz bevor.

Ich hatte im Kopf ja schon einen groben Plan, den ich aber noch einmal, bis auf die linke Seite über den Haufen geworfen habe. Ich habe daher schon seit Tagen Bücher über Bücher gewälzt und dann schöne Vorlagen gefunden. Heute morgen war Katharina dann auch in der Laune, dass sie mich nähen ließ und so kann ich nun ganz stolz vermelden: Meine Mitte ist fertig! Nun brauch ich nur noch meine Gedanken zu Papier bringen und dann kann mein Paket auf Reisen gehen. Ich bin schon ganz gespannt, was sich die anderen Robinen ausgedacht haben!

Am Dienstag ist Katharina ja nun ein Jahr alt geworden. Wir waren in Braunlage im Schwimmbad und haben wirklich einen Geburtstag für die Kinder gemacht. Es war das erste Mal, dass wir mit Katharina baden waren. Anfangs war sie etwas skeptisch und hat sich ganz doll an mir festgehalten. Nach einer ganzen Weile aber ist sie aufgetaut und hatte richtig viel Spaß am Baden. Wenn wir sie auf den Rand des Beckens gesetzt haben, hat sie sich ins Wasser in unsere Arme fallen lassen. Es war ein wunderschöner Nachmittag!

Bevor wir zum Baden gefahren sind, konnte Katharina, mit Hilfe ihrer Brüder, erst noch ihre Geburtstagspäckchen auspacken. Zunächst hat sie das Päckchen von Merle ausgewickelt und sich unheimlich über den Stapelturm gefreut. Noch besser fand es Katharina aber, dass der Turm Musik macht.

Werden die Ringe auf den Turm gestapelt, drücken die einen Knop und dann ertönt Musik - und es hat gar nicht lange gedauert, da hatte Katharina den Knopf entdeckt und kann nun Musik machen, ohne dass sie die Ringe aufstapelt.
 
Und das Baby von heute braucht natürlich einen eigenen Laptop. ;-) Den hat Katharina auch zum Geburtstag geschenkt bekommen. Auch wenn es nur ein paar Päckchen zum Auswickeln waren, haben wir die Katharina immer nur häppchenweise gegeben, so hatte sie den ganzen Tag über was zum Auswickeln. Ganz zum Schluss hat sie dann das Päckchen von Katharina ausgewickelt und eine Sortierschnecke ausgewickelt. Darüber habe ich mich ganz besonders gefreut, denn solch eine Schnecke hatten wir vor fast zwölf Jahren für Johannes schon.
 
Die Quilts, die für ihren Geburtstag in Arbeit waren, sind natürlich auch noch rechtzeitig fertig geworden und so konnte sich Katharina auch noch über zwei neue Quilts, einen zum Kuscheln und einen für ihr Bett, freuen.
Jonathan wollte seinen Quilt gern selber quilten. Das hat er, mit meiner Hilfe, auch ganz gut hinbekommen.
 
Und auch mein Dschungelquilt ist noch fertig geworden, mittlerweile hängt er, mangels weitere freier Flächen an den Wänden, bei Katharina am Gitterbettchen.
 
Als ich die Bänder für die Aufhängung genäht habe, habe ich zum ersten Mal das Wendeset von Prym genutzt. Davon hatte eine der Frauen vom Nähtreffen erzählt, wo ich Himmelfahrt gewesen bin und als ich das kürzlich in Wernigerode im Bastelladen gesehen habe, habe ich es kurzer Hand mitgenommen. Und ich muss sagen, es war ein guter Kauf, damit geht das Wenden ganz einfach und prima!

Kommentare:

Sabine's Harz Quilt hat gesagt…

Hallo Viola,
na, der junge Mann sitzt aber völlig entspannt da! Da kann ich mir aber mal eine Scheibe von abschneiden. Toll der Dschungelquilt und Katharina wächst aber wie der Wind. LG, Sabine

Maja hat gesagt…

Hallo Viola,
auf deinen Round Robin bin ich schon sehr gespannt. Der Dschungelquilt ist wirklich klasse geworden.

LG Maja

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Viola
Da wünsche ich Katharina nachträglich alles alles Gute zum Geburtstag, so ein Zufall da haben wir ja zusammen unseren Ehrentag.
Toll das ihr einen schönen Tag zusammen hattet, der Dschungelquilt ist mega schön geworden.
Ich bin auch schon ganz gespannt auf deinen Round Robin.
Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Michaela hat gesagt…

Finde ich toll, dass dein Sohn selbst quilten wollte. Vielleicht sollte ich meine Söhne auch mehr einbinden, dass endlich mal etwas weiter geht. :-)
Liebe Grüße, Michaela