Donnerstag, 16. Mai 2013

Erdbeersommer und Kristallzauber

Über Himmelfahrt trifft sich immer eine Gruppe Näherinnen ganz in meiner Nähe zum Nähen. Kerstin, eine der Teilnehmerinnen, kenne ich vom Bloggen und so haben wir in diesem Jahr erneut abgesprochen, dass ich mal zum Treffen mit hinkomme. Bereits im letzten Jahr wollten wir uns treffen, aber da lag ich über Himmelfahrt wegen des vielen Fruchtwassers ja im Krankenhaus. In diesem Jahr konnte mir das ja nun nicht passieren, also sind wir Himmelfahrt losgefahren, um zu gucken, wo ich dann am Freitag hin muss.

Wir haben uns dann auch nett mit den Frauen unterhalten und ich wurde von meiner Familie sozusagen "abgeschoben" und gleich am Donnerstag zum Nähen in Gemeinschaft "verdonnert". Eigentlich sollte der Donnerstag ja ein Familientag werden, aber da alle gesagt haben, ich soll es machen, habe ich es getan. ;-)

Es war das erste Mal, dass ich mich mit anderen Gleichgesinnten zum Nähen getroffen habe. So ganz einfach ist es für mich ja nicht, auf fremde Menschen zuzugehen, aber ich denke, ich habe es gut gemacht. Ich wurde von den Frauen auch total nett aufgenommen und die Chemie stimmte von Anfang an.

Am Donnerstag habe ich dann meine Kristalle von Ula Lenz zu einem Quilttop zusammengenäht. Ich wollte die Kristalle ja gern ein wenig freier anordnen, als es in der Vorlage von Ula ist. Ich denke, das ist mir auch ganz gut gelungen. Ich habe einfach Streifen in der Breite der Kristalle geschnitten und diese zwischen die Kristalle gesetzt. Zwei der vier Ecken meines Quilttops habe ich dann im 60°-Winkel abgeschnitten, so dass der Quilt ein bisschen eine aufgelockerte Form bekommt. Gequiltet habe ich frei Hand mit der Maschine ein einfaches Stipplingmuster.

Und so sieht mein Kristallzauber-Zauberkristall nun aus:

Und seit gestern gibt es auch ein Label für meinen Quilt, welches ich aber erst noch annähen muss:

 
Da ich mit dem Kristallzauber-Quilt so gut voran gekommen bin, habe ich mir für Freitag die Kaleidoskope mitgenommen, die ich im Januar schon zusammengenäht habe. Zum Auslegen brauchte ich ja Platz und möglichst ein schlafendes Kleinkind, damit sie nichts durcheinander bringt. Da das bei uns nicht so wirklich gegeben ist, lagen die Teile schon wieder über 1/4 Jahr in der Kiste. Das Nähtreffen war da DIE Gelegenheit, um die Sachen fertig zu nähen und einen Abnehmer für den Quilt gab es ja auch schon.
 
Also habe ich Freitag und Sonnabend beim Nähtreffen aus den Kaleidos einen Quilt genäht. Den Rest habe ich dann am Wochenende und Montag zu Hause gemacht und so konnte ich am Dienstag, als wir die Jungs nach Magdeburg gebracht haben, meiner Freundin zu ihrer Tasche auch noch einen roten Quilt schenken.
 
Die Mitte habe ich mit einer ganz schmalen weißen Paspel eingefasst und drumherum einen roten Rand angenäht. Das Binding habe ich so genäht, wie ich es auf dem Nähtreffen "gelernt" habe: Mit einer Biese. Dabei wird das Binding aus zwei unterschiedlich breiten Stoffen geschnitten, welche dann zusammengenäht werden. Da die Stoffe unterschiedlich breit sind, entsteht beim Falten eine kleine Biese. Das Binding wird zuerst auf der Rückseite angenäht, nach vorn umgeschlagen und dann in der Biese festgenäht.



Und auch dieser Quilt hat ein ganz eigenes Label bekommen:




Das Treffen hat mir unheimlich viel Spaß gemacht und ich habe mich sehr gefreut, dass ich dazu eingeladen worden bin und ich so viele nette Menschen kennengelernt habe. Vielen Dank dafür. Und jetzt werde ich die Vorlage für einen neuen Quilt vorbereiten, den ich in der gestern erschienenen Burda Patchwork entdeckt habe!

Kommentare:

Petruschka hat gesagt…

Da war das verlängerte Wochenennde ein voller Erfolg. Die Quilts und vor allem das Label für den Erdbeerquilt gefallen mir sehr gut.
Ich hätte die Tage auch gern zum Nähen genutzt, aber meiner Mutter geht es momentan nicht so gut, da war ich auf Heimat- und Krankenbesuch.

LG, Petruschka

Edith H. hat gesagt…

Der Quilt ist superschön! Toll gemacht!

LG
Frau H.
http://edithkrimskrams.blogspot.de/

Marita Barthel hat gesagt…

huhu Viola sehr schön beide Quilts ,so fleißig kann man ganz neidisch werden hab so wenig Zeit grad im Moment das ich so was an gehn kann...

super schön ....lg marita

Marie-Louise hat gesagt…

Woowww du bist aber fleissig gewesen, mir gefallen beide Quilts sehr gut.
Mir gefällt wie du deinen Kristall-Zauber angeordnet hast.
Auch dein Kaleidoskop gefällt mir gut, ich habe diese Art Binding beim Sternequilt für meinen Sohn gemacht, ich finde es sieht toll aus.
Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Logopaedchen/Kirsten hat gesagt…

Deine Quilts sind wieder einmal einfach toll! Und so fleißig!

Kerstin hat gesagt…

Schön, dass du mit dabei warst!!!
Deine Quilts sind toll geworden und wir rechnen nächstes Jahr wieder fest mit dir ;-)
LG kerstin