Freitag, 17. Mai 2013

Fleißarbeit

Am Mittwoch ist ja die neue Burda Patchwork erschienen und selbstverständlich bin ich gleich Mittwoch losgefahren, um die Zeitung zu kaufen. Ich muss sagen, es hat sich wieder gelohnt, es sind einige schöne Quilts dabei, insbesondere der Quilt Dschungel-Phantasie hat es mir angetan.

Und als ich mich näher damit beschäftigt habe, habe ich gesehen, dass der Quilt von Ulrike Leiner ist. Na, wenn das kein Zeichen ist, schließlich habe ich schon zwei ihrer Quilts genäht (der dritte liegt leider noch immer angefangen in der Kiste...).

Die Vorlage war um 200% zu vergrößern, sonst habe ich das immer in kleinen Teilen gemacht und diese dann zusammengeklebt. Aber Steffen hatte eine prima Idee, wo wir die Vorlage in einem vergrößern lassen konnten und so hatte ich innerhalb kürzester Zeit eine 1A vergrößerte Vorlage und konnte nun mit meinem Quilt anfangen.

Heute habe ich angefangen, die ersten Teile zuzuschneiden. Damit der Quilt seitenrichtig herum gearbeitet wird, sollte die Vorlage eigentlich von der Rückseite auf das Vliesofix übertragen werden. Da ich von der Rückseite aber die Vorlagen nicht so gut erkennen konnte, habe ich beschlossen, meinen Quilt einfach seitenverkehrt zu arbeiten. Ist nicht ganz so einfach, da ich immer umdenken muss, aber das erste Drittel ist angefangen.

Zunächst wollte ich erst alle Teile aufbügeln und diese dann anschließend festnähen, aber da sich die Teile, je öfter ich drüber gebügelt habe, immer mehr abgelöst haben, habe ich dann zwischendurch die Teile schon festgenäht. Hier ist es so gearbeitet, dass die Teile offenkantig festgesteppt werden, einzig die Schlange wird mit dicht eingestelltem Zickzack-Stich aufgenäht.

Und so sieht mein Teil bisher aus:

Die meisten Teile habe ich aus den handgefärbten Stoffen gearbeitet, nur die Bäume und der Elefant sind aus normalen PW-Stoffen. Ich habe die Teile jedoch ziemlich vereinfacht, da es mir zu aufwändig war, die Teile genauso zu arbeiten, wie sie in der Vorlage abgedruckt sind. Ich habe mir auch vorgenommen, die Feinheiten in den Gesichtern durch Quilten darzustellen...


Kommentare:

Marie-Louise hat gesagt…

Oh da hast du etwas schönes in Arbeit, der Anfang sieht super toll aus, bin gespannt wie es weiter geht.
Schöne Pfingsten und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

ischilly hat gesagt…

Wie ich DIch kenne ist er morgen ja schon fertig, oder?
Ich bin gespannt, sieht spannend aus, aber die vielen Kleinteile... Fleissarbeit!
Viel Spass und dafür dann am besten auch schlechtes Wetter! ;)
Juliane