Freitag, 29. November 2013

So ein Geschirrspüler...

...ist wirklich eine prima Sache. Und ich kann mir, ehrlich gesagt, gar nicht mehr vorstellen, keinen Geschirrspüler zu haben! Man Frau räumt das Geschirr ein, stellt ihn an, räumt irgendwann das Geschirr wieder aus - und alles ist schön.

So ein Geschirrspüler ist aber auch immer wieder für Überraschungen gut, besonders, wenn im Haushalt ein Mann und zwei Jugendliche (einer davon pubertierend) leben. Jeden Morgen, wenn ich in die Küche komme und in den Geschirrspüler gucke, habe ich verschiedene Möglichkeiten der Überraschung:
1.) Ist er angestellt?
2.) Wie viele Teller haben meine Männer denn heute untergebracht? Meist sind sie bei drei, vier Tellern aus unerklärlichen Gründen abgestorben...
3.) Heute gar nicht angestellt, ach so, da passt noch was rein (aber das schaffe dann meist ich mit meinen Packkünsten nicht und wasche den Rest von Hand ab)...

Dass aber so ein Geschirrspüler die Gesetzte der Physik außer Kraft setzen kann war mir neu. Wobei... ...ich bin ja nun mittlerweile seit zwanzig Jahren aus der Schule raus und hatte seit zweiundzwanzig Jahren kein Physik mehr (ich konnte es nach der 10. Klasse abwählen): Vielleicht hat sich da ja an den Gesetzmäßigkeiten was geändert und das Wasser fließt nun erst einen seitlichen Bogen um dann wahlweise nach scharf rechts oder scharf links abzubiegen und doch noch die Öffnung des in zweiter oder dritter Reihe auf der Seite liegenden Glases zu treffen!!! ;-)


Aber dank Handy und Whatsapp gab es eine Gruppenanfrage, welcher Schlaukopf das eingeräumt hat - und kurioserweise war es heute auch mal jemand! Also: So ein Geschirrspüler ist eine feine Sache und immer für eine Überraschung gut.

Und vielleicht mag ja noch jemand in meinen Lostopf hüpfen, da ist es nicht so voll, wie in unserem Geschirrspüler... ;-) Bis Sonnabend Abend ist noch Zeit dafür.

Kommentare:

Marita hat gesagt…

Ohhh jaaa, das kann ich zu 100% unterschreiben, die unendliche Geschichte eines Geschirrspülers. Manchmal stehe ich davor und mir bleibt die Spucke weg und manchmal könnte ich den Inhalt der Minna komplett in des Kindes Zimmer kippen. Und dennoch sehe ich nie nicht ein alleine dafür zuständig zu sein, nein weil sonst haben sie ja ihr Ziel davon befreit zu sein erreicht.
Achso ich habe zwei Männer zuhause beide über 20, der eine sogar deutlich. Du siehst Du und Deine Spüle, ihr seit nicht alleine.

LG Marita

Petruschka hat gesagt…

Gesetze der Physik - wen interessiert`s? (In meinem Jahrgang durften wir höchstens Musik oder Kunst abwählen, ansonsten mußten alle Fächer belegt sein.) Hauptsache weggeräumt ;-). Wir spülen ja noch analog (oder wie mein jüngster Bruder sagen würde oldschool) und da werden die Sachen nicht zusammen- sondern hintereinander gestellt und dann wird es auch eng mit dem Platz. Aber ähnliche Klagen wie die deinen habe ich von Spülmaschinenbesitzern auch gehört. Du bist also nicht allein.

LG, Petruschka

Näh Yoga hat gesagt…

Hihi,
habe ja nur ein männliches Wesen zu Hause. Aber der hat es in 22 Jahren nicht geschafft die benutzten Sachen in den Geschirrspüler zu stellen. Irgendwie muß da eine Blockade sein....
LG
Jeannette

Marianne Harmann hat gesagt…

Oh ja, das kenne ich. Da heißt es bei mir immer "Du kannst das besser"!! Und es ist leider so, wenn man alles kann - muss man alles selber machen!
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
Lg Marianne

nowak hat gesagt…

Und ich kann dir sagen, selbst promovierte Physiker leiden in dem Punkt gerne unter "Aphysikalie". (= Das Unvermögen zu erkenne, daß zwar Licht eine Glasschüssel durchdringt und man daher durch sie durchsehen kann, Wasser aber keineswegs. Weshalb die auf die Glasschüssel gestapelte zweite Schüssel natürlich nicht sauber wird.)

Zum Glück haben wir in der Familie eine klare Aufgabenverteilung und Geschirr spülen steht nicht auf meiner Seite. Wenn ich Zeit habe und die Spülmaschine halbwegs ordentlich eingeräumt und gespült ist, dann räume ich sie vielleicht ein. Oder sie voll räumen und anschalten. Aber wenn nicht... dann halt nicht. Und wenn keine Töpfe mehr da sind, dann kann ich halt nicht kochen...