Samstag, 16. November 2013

Und da war es wieder, mein Problem...

...dass ich über kurz oder lang, dieses Mal war es mal wieder eher kurz, die Lust verliere und mich anderen Projekten zuwende.

So war es auch beim Blütenzauber, da hätte ich noch sechs Karoblöcke nähen müssen, aber irgendwie war mir nicht danach, wieder Streifen aneinander zu nähen. Als ich gestern da so drüber nachgedacht habe, fielen mir die Blöcke aus dem Reihenquilt wieder ein, die auch noch unbearbeitet im Blockbuch lagen. Und weil Jonathan unsere Eigenart übernommen hat und nun auch unter einem Quilt schläft, kam mir die Idee, ihm daraus einen Schlafquilt zu nähen.

Ich habe gestern Mittag, während Katharina geschlafen hat, die Blöcke hervorgeholt und begonnen, sie zu sortieren. Der Quilt sollte annährend die Maße einer Bettdecke haben, also habe ich mich für fünf Blöcke in der Breite und acht Reihen entschieden. So wird der Quilt, wenn ich Blöcke aneinander genäht habe 125 mal 200 cm groß.

Das Sortieren der Blöcke hat unheimlich viel Spaß gemacht und ich musste wieder an die Reihenquiltaktion denken. ;-) Ich musste vom ersten Entwurf noch einige Blöcke umsortieren und so habe ich sie dann gestern zusammengenäht:
Damit der Quilt noch ein wenig breiter wird, habe ich rechts und links einen schmalen braunen (1,5 cm sichtbar) und einen etwas breiteren grünen (3,5 cm sichtbar) Streifen angenäht. So ist der Quilt dann breit genug, damit Jonathan ihn zum Zudecken beim Schlafen vernünftig nutzen kann.

Sobald das bestellte Vlies und der Fleece für die Rückseite da ist, werde ich den Quilt heften und quilten.

Gestern Abend habe ich dann, ich weiß gar nicht warum, ob ich nur mal gucken wollte oder ob ich was Spezielles gesucht habe, den aktuellen Katalog vom Handarbeitshaus durchgeblättert. Dabei fiel mir ein Quilt von Bernadette Mayr auf, zu dem auch eine Gesamtpackung lieferbar ist. Weil zum Nacharbeiten des Quilts das Buch "Häuserpatchwork" notwendig ist, welches ich habe, habe ich das gestern Abend im Bett durchgeblättert und bin dabei auf den Quilt Wintermorgen gestoßen. Und was das Schönste war, ist, dass das aktuelle Stoffabo von Martina von Handgefärbt wie dafür gemacht war:
Also habe ich heute begonnen, die Teile frei zuzuschneiden. Das hat mich an meinen allerersten Quilt erinnert, den ich auch in freier Schneidetechnik gemacht habe. Ich habe meinen Quilt allerdings auf fünf Häuser verkleinert, denn die Stoffe haben halt nur für fünf Häuser gereicht. Und so sieht mein Quilttop bisher aus:
Und dann muss ich unbedingt noch zeigen, was ich von der lieben Katharina bekommen habe. Zum einen hat sie mir einen Adventskalender geschickt. Ein Foto davon kommt, wenn der seinen Platz gefunden hat. ;-) In dem Karton lag aber noch ein kleines Päckchen, welches ich auswickeln durfte, wenn bei uns die Weihnachtszeit beginnt. Ganz lange war ich tapfer und habe es nicht ausgewickelt, aber vorgestern war ich so neugierig und weil ich von Katharina die Erlaubnis bekommen habe, habe ich es ausgewickelt und heraus kam eine wunderschöne, runde Weihnachtstischdecke. Es gibt leider noch kein Foto, wo sie auf dem Tisch liegt, denn noch haben wir die Weihnachtszeit nicht eingeläutet. Aber am Donnerstag Abend habe ich sie vor mein Bett gelegt. Für den Fall, dass ich nachts noch einmal wach werde, denn dann hätte ich mir die Decke gleich noch einmal ansehen können...
Sieht die nicht schön aus??? Vielen, vielen Dank liebe Katharina. Als Jonathan die Decke gesehen hat, hat er gleich gefragt, ob wir die dann, wenn Oma und Opa Weihnachten zu uns kommen, auf den Tisch legen. Na klar legen wir sie auf den Tisch.

Kommentare:

Iris hat gesagt…

Liebe Viola, Dein Reihenquilt wird ja wunderschön! Ich habe das Projekt auch verfolgt und fand es sehr interessant. Das Ergebnis ist richtig toll. Wäre wirklich schade gewesen, wenn er weiter im Schrank geschlafen hätte.

Und die Weihnachtsdecke ist der Hammer, das ist ein wunderschönes Geschenk.

Liebe Grüße von Iris

Utili hat gesagt…

Liebe Viola, zu schön ist Dein Quilttop und Johnathan wird den fertigen Quilt lieben.
So eine schöne Überraschung von Katharina, die Decke ist traumhaft.

Liebe Grüße
Uta

Katharina Schwede hat gesagt…

Liebe Viola, Deine Häuserzeile gefällt mir deutlich besser als die im Prospekt. Und der Reihenquilt ist eine Wucht....

Liebe Grüße Katharina

Katharina Schwede hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Sandra hat gesagt…

Liebe Viola,
was für tolle Sachen Du da wieder gezaubert hast! Der Reihenquilt wird super und er passt von den Farben und Motiven her ganz toll für ein Kind! Herrlich!
Die Quilts von Bernadette Mayr finde ich fast alle ganz toll und die Häuser, die Du da genäht hast sehen einfach klasse aus! Da bekomme ich gleich Lust, mal wieder einen Kurs in Kempten zu machen... ;-)
Liebe Grüße
Sandra