Sonntag, 1. Dezember 2013

Ein Ufo ist gelandet...

Johannes hatte kürzlich gesagt, dass er nun doch auch einen Quilt mit Fleecerückseite zum Schlafen haben möchte. Vor einiger Zeit hatte ich mal ein Weltraumpanel bestellt. Das fand ich passend, um ihn einen Quilt zu nähen.

Also habe ich vor ein paar Tagen das Panel gesucht und dabei fielen mir die weiteren Weltraumstoffe in die Hand. Vor ewigen Zeiten hatte ich mal angefangen, daraus Kaleidoskope zu nähen. Das muss schon eine halbe Ewigkeit her sein, denn die Teile hatten alle noch Fadenreste dran, das heißt, ich habe sie zugeschnitten, bevor ich meine Janome bekommen habe...

Ich hatte dann überlegt, aus den schon fertigen fünfunddreißig Kaleidos einen Wandquilt zu nähen. Als ich sie ausgelegt hatte, fand ich das wunderschön, von der Seite schien die Sonne durch's Fenster auf die Teile, es sah so richtig stimmig aus...
Als ich dann aber gesehen hatte, wie viel ich von dem Weltraumstoff noch über gehabt hätte, fand ich das Verschwendung...
Also habe ich meine bisherigen Kaleidos gemessen, Streifen geschnitten, Dreiecke geschnitten, Dreiecke zusammengenäht - und festgestellt, dass ich zu groß geschnitten habe. Also alles noch einmal, neu gemessen, neu geschnitten, neu genäht - und zu klein geschnitten... Beim dritten Versuch habe ich dann 8 cm Streifen geschnitten und siehe da! Das war es! ;-)

Geschnitten habe ich schon in den letzten Tagen, genäht aber erst heute. Vorher war mir irgendwie nicht danach. Und heute Nachmittag habe ich einen ersten Entwurf der Quiltmitte an meine (noch immer imaginäre) Designwand gepinnt. So sah es zuerst aus:
Zuerst fand ich den Entwurf schon richtig stimmig, aber dann fiel mir etwas auf, das habe ich getauscht, daraus ergab sich das nächste und so ging es immer weiter und weiter und weiter. bis ich dann auf den Entwurf gekommen bin:
Wie man sieht, fehlt mir genau ein Kaleidoskop und ein komplettes Teil zu fertigen. Da ich aber nicht mehr genug Stoff habe, um eins zu schneiden und weil ich auch mal etwas anderes probieren möchte, lasse ich die Ecken so schräg und fülle sie mit dem Stoff auf, aus dem ich den ersten schmalen Rand nähen werde. Das sieht bestimmt gut aus... ...hoffe ich zumindest. ;-)
Da ja nun überall das Advents"fieber" ausgebrochen ist, fand ich, dass es nun an der Zeit wäre, auch für uns zu Haus wenigstens eine kleine Adventsdeko zu machen. Leider haben wir es wieder nicht geschafft, gemeinsam einen Kranz zu kaufen. :-(

So sind wir heute am späten Nachmittag nach Derenburg in's Glaswerk gefahren.
Schon von außen war alles schön beleuchtet und weihnachtlich dekoriert... Mir haben uns dann im Weihnachtsmarkt umgesehen und tatsächlich was passendes gefunden. Und sogar der Weihnachtsmann wartete auf uns:
Ich muss aber zugeben, dass ich mit meiner laufen wollenden Katharina bei den ganzen Glassachen ziemlich unentspannt war... Naja, es hat alles geklappt und nichts gescheppert. ;-)

Zu Hause habe ich dann gemeinsam mit Johannes unsere Made-in-China-Sachen ausgepackt und ein Adventslicht zusammengestellt. Und so schlecht haben wir es doch gar nicht gemacht.


Kommentare:

Andrea K. hat gesagt…

Was für ein Schmuckstück. Der Kaleidoskopquilt sieht ja fantastisch aus. :-) Eine gute Idee die Ecke mit dem Randstoff auszufüllen.
Hab noch eine schöne adventliche Zeit und liebe Grüße

Andrea

Sabine's Harz Quilt hat gesagt…

Wow, das sieht total klasse aus. Ich bin überhaupt kein Fan dieses Musters. Jedenfalls nicht, wenn es aus einem Stoff geschnitten ist aber Deines finde ich atemberaubend! Ich bin gespannt wie es aussieht, wenn es fertig ist! LG, Sabine

tubbie66 hat gesagt…

Hallo Viola.
Der neue Kaleidoskop wird spacy und toll für Jungs. Wahnsinn, diese tollen Wirkungen von dem Muster! Das leere Feld kannst du sicher auch schwarz uni auffüllen. Denn das kommt oft vor, und würde sicher nicht stören.
Um die Glashütte nebenan beneide ich dich, das wäre mein untergang. Ich liebe Glasteile über alles! Bin danach richtig süchtig. vor allem so schwere globige Sachen, die naturbelassen sind, Glas ist so ein tolles Medium.
Und als hätte ich es erraten, dass du fast keine eigene Deko hast... *wichtigguckundnixverrat*
LG Silvia

Valomea hat gesagt…

Hallo Viola,
das sieht ganz stark aus. Eine interessante Methode, den Weltraumstoff zu verarbeiten!
Ich bin gespannt, wie es fertig aussieht.
LG
Valomea

Marianne Harmann hat gesagt…

Das ist ja ein wunderschöner Quilt geworden. Er leuchtet richtig. Deine Deko hast du gut hinbekommen!! Da dürfte ich nicht hingehen, denn ich liebe Sachen aus klarem Glas.
Schöne Aufnahmen hast du wieder gemacht.
LG Marianne
(Du hast deinen Post gesern Abend eingestellt. Bei mir ist er eben erst aufgetaucht??)

Petruschka hat gesagt…

Der Weltraumstoff ist so schön. Aber in den Kaleidoskopen kommt er auch gut zur Wirkung. Glassachen und Kleinkinder, eine wirklich heikle Angelegenheit. Deko mittels Made in China - das sorgte bei mir für Heiterkeit.

LG, Petruschka