Samstag, 8. März 2014

Am Leuchtturm steht ein Fahrrad...

Heute morgen habe ich das Top vom Babyquilt zusammengesetzt. Die Allianz-Arena ist über Nacht leider zum Marienkäfer mutiert. Die Schenkenden wollten die Arena nicht im Quilt haben. Zuerst war ich darüber ein wenig traurig, weil ich mir ja Gedanken gemacht hatte, aber heute morgen habe ich mir gedacht "Hey, ich nähe den Quilt ja sozusagen im Auftrag, er muss nicht mir gefallen, sondern denjenigen, die ihn verschenken." Und da muss ich mich dann eben zurücknehmen. So schwer mir das auch gefallen ist. Also habe ich einen Marienkäfer appliziert.

Dann habe ich alle Blöcke, die Zwischenstreifen und die kleinen Zwischenblöcke ausgelegt und so sortiert, dass nie zwei gleiche Farben aneinanderstoßen. Das war mir auch ganz gut gelungen, bis ich beim Nähen der Meinung war, in der einen Reihe sind zu viele rote Quadrate. Also habe ich noch einmal neu sortiert - und dann festgestellt, dass zwei gleiche Quadrate aneinander grenzen. Also habe ich zwei Reihen getauscht und zusammengenäht. Erst viel später habe ich gesehen, dass nun doch zwei gleiche Farben aneinander grenzen. Mich hat das unheimlich geärgert, aber ich habe es so gelassen, sonst hätte ich so viel auftrennen müssen. Und Steffen hatte sowieso seinen Standardspruch auf Lager: "Das sieht doch sowieso keiner! Nur du." Naja, mein Blick fiel wirklich immer genau auf die beiden gleichen Quadrate... Aber das Top ist fertig und so sieht es nun aus:
Es ist ein butner, lebhafter Quilt geworden, mich stören nur die beiden gleichfarbigen Quadrate, die aneinander stoßen... Sobald Vlies und Rückseite da sind, werde ich daraus einen richtigen Quilt machen.

Kürzlich hatte ich mich mit Steffen unterhalten, ob ein Quilt wohl die Geräusche aus dem Nebenraum dämpfen würde. Wir meinten schon und haben beschlossen, ins Schlafzimmer muss noch ein Quilt, damit wir die Fernsehgeräusche nicht so laut hören. Da fiel mir dann mal wieder der Beach Walk ein und gleich heute Nachmittag habe ich die Packungen hervorgeholt. Leider bin ich schon beim ersten Block (aus reiner Faulheit) ins Stocken geraten. Aber jetzt sollte es sein.

Heute habe ich den zweiten Block appliziert und auch schon mit dem ersten zusammen genäht. Nun fehlen auf Block eins nur noch die Gräser, die in Block zwei hineinragen und dann habe ich das auch schon wieder geschafft.
Hier mal noch zwei Details aus dem zweiten Block.
Und das Fahrrad...
Damit zu fahren wird wohl ein bisschen schwierig werden, man beachte das Vorderrad... Aber da habe ich mich an Steffens Worte erinnert, das sieht doch keiner. ;-) Die Speichen werde ich dann beim Quilten einarbeiten, vielleicht fällt es dann nicht mehr so sehr auf, dass das Rad nicht mittig ist.

Natürlich habe ich meinen Jungs gleich von meinem fertigen Block erzählt: "Am Leuchtturm steht ein Fahrrad!". Einer meiner Jungs guckte mich erst ein bisschen verwirrt an, um dann aus dem Fenster zu gucken und zu fragen: "Wo?"... Der andere Junge wusste kurioserweise gleich wovon ich rede...

Und das ist mein Plan für morgen:
Das ist ein sehr aufwändiger Block, aber nach heute bin ich sowas von zuversichtlich, dass ich das schaffe. Ich habe mir erst einmal vorgenommen, eine Woche an dem Quilt zu arbeiten. Mal sehen, wie weit ich komme und dann sehe ich weiter und plane eventuell neu...

Kommentare:

kunterbuntefarben hat gesagt…

Hallo Viola, nachdem du in meinem Surprise die Fehler nicht entdeckt hast, dachte ich, ich bin jetzt mal findiger...;-))) Aber ich sehe keine gleichen Farben nebeneinander!;-))) Nur einen tollen fröhlichen Kinderquilt, der - mit oder ohne Arena - dem neuen Eigentümer/Kuschler bestimmt ganz viel Freude machen wird!!! Die Geschichte drumherum ist klasse - wenn mal keine Vorlesebuch zur Hand ist, ist gleich Ersatz da!!
lg, Martina

Die Fischerin hat gesagt…

Mir gefällt der Babyquilt genauso wie er ist, nämlich richtig gut und die Motive sind alle Klasse ...
Liebe Grüße von mir

Petruschka hat gesagt…

Da hast du ja wieder richtig vorgelegt in Sachen Patchwork. Kaum ist man mal drei Tage nicht im Netz, muß man erst einmal einen halben Fotoromanlesen ;-)). Der Babyquilt ist herrlich bunt und bietet unheimlich viel zum Entdecken. Und der Applikationsquilt erinnert mich an ein Gemälde.
Das Fotobuch finde ich ein schöne Idee. Bin mal gespannt, wieviele Blumen dich noch erreichen.

LG, Petruschka

Allie and Me design hat gesagt…

Oh wie wunderschön dein Babyquilt aussieht! ♥ Der ist etwas ganz besonderes :o)
Da kann sich überglücklich schätzen, wer den haben darf.
Ganz viele ganz liebe Grüße
Gesine