Mittwoch, 2. April 2014

Ein mehrjähriges Projekt

Zunächst einmal vielen Dank für die vielen lieben Kommentare zu meinen Hasenbach-Blöcken. Das ist furchtbar lieb von Euch und ich habe mich so sehr über jeden einzelnen Kommentar gefreut.

2012 und 2013 hatte Veri bei den Quiltfriends zwei Block-Swaps organisiert. Beim ersten wurden 12-Inch-Blöcke und beim zweiten 6-Inch-Blöcke getauscht. An beiden habe ich teilgenommen und irgendwann dieses Top daraus genäht. Zum Quilten bin ich dann aber ewig nicht gekommen, bis es mich vor ein paar Tagen gepackt hat und ich daraus nun endlich einen Quilt machen wollte.

Die Schwierigkeiten fingen schon beim Heften an, denn weder Sprühkleber noch die Piekser für die Heftpistole waren ausreichend vorhanden. Also musste ich mir was einfallen lassen und habe, ohne zu wissen, ob es so richtig ist, mit Nadel und Faden geheftet. Katharina warf dann den Begriff "Reihgarn" in die Runde, aber weder hatte ich davon gehört, noch hatte ich es. Ich habe eine uralte Rolle "Gemsengarn" gefunden, das erschien mir geeignet und mit einer Sticknadel bewaffnet habe ich mich an die Arbeit gemacht. Drei Tage (natürlich nicht durchgehend) habe ich gebraucht, um mein Top zu heften. Heute morgen war es dann geschafft:
Und ich glaube, so schlecht habe ich es gar nicht gemacht. Zumindest sieht es so aus, wie im Buch beschrieben. ;-)
Schon beim Heften habe ich mir überlegt, dass ich in der Mitte des Quilts Federn quilten möchte (meine ersten). Als der Quilt auf dem Tisch lag, habe ich mir die Federn (ohne Schablone - ich bin mächtig stolz auf mich) aufgezeichnet.
Während Katharina vorhin ihren, heute arg kurzen Mittagsschlaf gemacht hat, habe ich begonnen, die Feder zu quilten. Ein bisschen bin ich auch voran gekommen, aber natürlich nicht wirklich viel.
Ich habe mir vorgenommen, immer, wenn Katharina Mittagsschlaf macht und abends an dem Quilt zu arbeiten. Mal sehen, wie viele Jahre ich dann brauche, bis er fertig ist. ;-)

Kommentare:

Cattinka hat gesagt…

Wie ich Dich kenne, geht das Quilten bei Dir ganz schnell. Ich find es toll dass Du diesen Quilt nun fertig machst.
LG
KATRIN W.

Petruschka hat gesagt…

Eins ist sicher, es wird eine Weile dauern. Deshalb wünsche ich dir Durchhaltevermögen und einen guten Fingerhut. Und mit dem ordentlichen Heften sollte das Quilten ganz gut gehen.

LG, Petruschka

Marianne Harmann hat gesagt…

Liebe Viola,
das sind wunderschöne Blöckchen und mit dem sooo ordentlich gehefteten wird das sicher klasse.
LG Marianne

Sandra hat gesagt…

Liebe Viola,
und ich wette, Du bist schneller als ich bei meinem Handquiltprojekt :-) Aber vielleicht ist das für mich ein Grund, jetzt auch mal wieder weiterzumachen... Noch hätte ich genug Hornhaut am linken Zeigefinger - ich kann das nämlich nur, wenn ich spüre, wo die Nadel ist :-) Viel Spaß!!!
LG, Sandra

Grit hat gesagt…

Das sieht schon richtig toll aus und wie ich dich einschätze ist der Quilt bald fertig.
LG grit

Nana hat gesagt…

Manchmal brauchen die richtig guten Dinge eben Zeit... viel Zeit.

Nana

Alexandra Jungen hat gesagt…

Liebe Viola,
schöne Blumenblöcke sind in den letzten Tagen wieder bei Dir angekommen. Wie viele sind es eigentlich schon?
Das Du diesen schönen Quilt fertig machst finde ich gut. Bei mir meldet sich immer das schlechte Gewissen, wenn ich so Dinge liegen lasse.
Ich denke Du wirst recht zügig mit dem Quilten voran kommen. Der Anfang sieht schon super aus.
LG
Alexandra

Valomea hat gesagt…

Hallo Viola,
da hast Du aber wirklich sehr sorgfältig geheftet. Ich habe ja das Klebespray erst vor ganz Kurzem für mich entdeckt, vorher habe ich alles geheftet - so wie Du: auf dem großen Tisch. Ich nehme ordinäres Heftgarn, das reißt sich gut raus und hefte gegen einen Teelöffel, das hat sich bewährt, die Nadel rutscht von allein wieder hoch und man zersticht sich nicht den Tisch und nicht den Finger. Zum Handquilten habe ich einen Lederfingerhut von Clover. Der ist toll. Und der Weg ist ja das Ziel... :-)
LG
Valomea

Angelika hat gesagt…

Hach, was für eine Arbeit!!! Und ich muß sagen: sehr sauber und ordentlich sehen die provisorischen Nähte aus. Das wird ein toller Quilt
LG Angelika