Donnerstag, 17. Juli 2014

Ob man das noch reparieren kann?

Ich bin ganz doll traurig... :-( Ich muss euch jetzt mal eine längere Geschichte erzählen... Und dann versteht ihr auch, warum ich so traurig bin.

Als wir 2002 in Waren an der Müritz im Urlaub war, habe ich in einem Schuhgeschäft dort ein paar traumhaft schöne Pantoletten gesehen. Jeden Tag habe ich mir die Schuhe zweimal angesehen, einmal auf dem Weg hin und einmal auf dem Weg in unsere Ferienwohnung. Zu gern hätte ich mir die Schuhe gekauft, aber hundert Euro waren mir damals einfach zu viel... Als wir im Jahr darauf an der Ostsee im Urlaub waren, hatten wir geplant, auf dem Rückweg über Waren zu fahren, um die Schuhe zu kaufen. Ob sie noch da gewesen wären, wusste ich natürlich nicht. Kaufen konnte ich die Schuhe dann auch, weil wir Freitag Abend schon zurückgefahren waren und wir dann irgendwann spät in Waren gewesen wären... Also wieder keine Schuhe.

Ein paar Jahre später bin ich dann beim Surfen im Netz über tolle Schuhe gestolpert und dann fielen mir die Pantoletten wieder ein und ich habe gesucht und gesucht und gesucht. Und ich hatte Glück, bei ebay gab es meine Schuhe. Leider habe ich nicht gleich die erste Auktion gewonnen, aber irgendwann hatte ich Glück und ich habe meine Schuhe bekommen. Zwar nicht in rosa, wie die Schuhe, die ich in Waren gesehen hatte, aber ich hatte sie:
Wenn ich ganz ehrlich bin, hatte ich die Schuhe nicht so oft an, weil sie ziemlich eng waren und ich sie nur mit Strümpfen tragen konnte... Aber ich habe diese Schuhe geliebt. Heute habe ich beschlossen, es ist Zeit, mal wieder andere Schuhe anzuziehen und ich habe mir eben just diese meine Lieblingsschuhe ausgesucht.

Ich war dann heute in Wernigerode vor der Arbeit noch einen Weg erledigen und fühlte mich, als ob ich auf rohen Eiern gehe. In einem Laden bin ich dann sogar gestolpert und hatte erst gedacht, dass ich dort an der Fußmatte hängen geblieben bin, aber da war nichts, woran ich hängen bleiben konnte. Ich habe dann mal vorsichtig unter meine Schuhe geguckt und ich habe gedacht, mich trifft der Schlag: Meine Schuhe haben sich aufgelöst!!! Und ich habe eine Spur kleiner, manchmal auch größerer lila Krümel hinter mir hergezogen...


Ach Menno... Meine Lieblingsschuhe. Ich musste mir dann heute vor der Arbeit schnell noch ein paar Schuhe kaufen, ich konnte im Büro ja schlecht barfuß laufen. Meine Lieblingsschuhe habe ich aber wieder mitgenommen, ich hatte die leise Hoffnung, dass man sie eventuelle noch reparieren könnte. Aber Steffen meint, ich kann sie wegwerfen, die sind kaputt... Ich habe überlegt, ob ich vielleicht die Lederteile abschneiden und für irgendetwas verwenden könnte. Aber auch da kam von Steffen der Hinweise: WEGWERFEN!!! Wie kann man nur so herzlos sein??? :-( Noch habe ich meine Schuhe nicht weggeworfen, bestimmt stelle ich sie erst einmal wieder in den Schrank...

Ich will heute aber nicht nur über meine Schuhe lamentieren, nein, ich habe auch noch was zu zeigen. Ich bin nämlich dabei, bei meinem Wunschgarten meinen Rückstand aufzuholen. ;-) Am Dienstag habe ich vier Blöcke appliziert und dabei gewartet und gehofft, dass das Flugzeug mit der Nationalmannschaft noch landet, bevor ich zur Arbeit muss... Pustekuchen. Aber ich habe vier Blöcke appliziert, das ist ja auch was. Am Mittwoch habe ich dann den Wiesensalbei gestickt und ich bin damit sogar noch fertig geworden.
Heute habe ich dann angefangen, die Gänseblümchen zu sticken. Das ist eine ziemlich aufwändige Stickerei, da jedes Blümchen aus sechzehn Margeritenstichen besteht... Aber ich bin schon gut voran gekommen.
Einige Gänseblümchen habe ich noch vor mir, aber ich denke, dass ich diese noch in dieser Woche schaffen kann.
 
Die nächsten Blöcke wären dann Gladiolen und ein Pfirsichbaum. Wobei ich schon die ganze Zeit überlege, den Pfirsichbaum durch eine Magnolie zu ersetzen. Aber wie stickt man eine Magnolie???




Kommentare:

Nana hat gesagt…

Mir ging´s mal so mit einer Sonnenbrille und anstatt mir neue Gläser einmachen zu lassen, habe ich mir eine neue Brille gekauft. Total bescheuert.

Nana

Valomea hat gesagt…

Frag mal einen echten Schuhmacher, vielleicht kann er die hintere Sohle komplett ersetzen? Bei mir im Schrank stehen auch ein Paar kaputte Schuhe - rote Halbschuhe zum Reinschlüpfen. Da ist das ganze Innenleder kaputt und nun auch noch der Gummi, der die Lasche hält. Zum Wegwerfen, aber ich kann mich nicht trennen....
LG
Valomea

quilthexle hat gesagt…

Oh, das kann ich gut verstehen, da wäre ich auch ziemlich traurig :-( Wenn überhaupt, kann Dir ein Schuhmacher vom alten Schlag helfen ... aber Du mußt darauf gefasst sein, dass das recht teuer werden könnte. Vermutlich wäre das Deckleder abnehmen und z.B. in einer selbstgenähten Tasche einsetzen die einfachere und günstigere Variante ;-)
LIebe Grüße Frauke

Marianne Harmann hat gesagt…

Liebe Viola,
es ist ab und zu zum Heulen, wenn die Lieblingsteile kaputt gehen. Der Mann einer Freundin hat mal einen halben Tag lang einen Schuh repariert und ist einmal die Treppe damit runter - und schon war er wieder hin. Es ist ulkig, wie man sein Herz an manche Sachen hängt. Dein Wunschgarten wird traumhaft schön. Zumal er in meiner Lieblingsfarbe ist. Die Stickereinen sind einfach wundervoll.
LG Marianne

nealichundderdickeopa hat gesagt…

Och Viola, lass Dich mal drücken...
Ich kann Dich so gut verstehen, mir gings mal so mit heißgeliebten Shabby-Flip-Flops, die sind mir direkt vom Fuß gefallen und dann war`s aus...
Deine Gänseblümchen sehen toll aus !!! Welchen Stich hast Du verwendet? Ich nehm für Gänseblümchen gern den LazyDaisy ;)
Alles Liebe, Katrin

Marika hat gesagt…

Ach du arme, das tut mir leid, gerade mit den Lieblingsschuhen.
Ich drück die Daten, dass man etwas machen kann.
Liebe Grüße Marika