Montag, 1. September 2014

Ein rundum gelungener Geburtstag

Ich habe ja schon mehrfach festgestellt, dass es sich eigentlich nicht lohnt, etwas im Voraus zu planen, trotzdem mache ich es immer wieder. Und meist muss ich dann wieder feststellen, dass meine Pläne von irgendwem über den Haufen geworfen werden. So auch die Pläne für meinen Geburtstag.

Feiern wollte ich eigentlich gar nicht, weil ich dazu keine Lust habe. Naja, ich habe mich dann überreden lassen, doch zu feiern und weil meine Eltern am 30. nicht da sein wollten, habe ich entschieden, eine Woche später zu feiern. Das kam mir auch entgegen, so konnten wir in aller Ruhe nach Schulenrode fahren und uns die Ausstellung der PaNähCotta-Quilterinnen ansehen. Zum Kaffee wollten wir dann zu Hause mit unseren Kindern in aller Ruhe Kaffee trinken. Es hat sich dann aber doch ergeben, dass meine Eltern am 30. da waren und Johannes wollte mir eine Überraschung bereiten und hat ein Überraschungskaffeetrinken organisiert. Er wollte gern Vormittags den Kuchen backen, während Steffen und ich bei der Ausstellung waren. Durch einen unglücklichen Zufall habe ich davon erfahren und war wenig begeistert, denn ich hatte ja für meinen Tag ganz andere Pläne und ich wollte ja mit meiner Familie zusammen sein. So ein Mist aber auch. Aber zwei Tage später hatte ich genug Tränen vergossen und mich mit dem Gedanken abgefunden, dass mein Plan wieder nicht aufgeht.

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Sonnabend morgen habe ich dann erst einmal das restliche Binding an meinen Quilt angenäht und dann - mit tatkräftiger Unterstützung von Johannes - meine Geburtstagspost ausgepackt. Vielen lieben Dank für die Geburtstagskarten und die lieben Glückwünsche und an Romy für den Gutschein.

Als erstes habe ich mir das Päckchen von Claudi vorgenommen, weil das vom Postboten als erstes abgegeben worden ist... Heraus kam eine wunderschöne Girlande, extra für mich. Ach, habe ich mich darüber gefreut. Denn schön fand ich die Girlanden schon immer, genäht habe ich mir oder anderen noch nie eine, weil das für mich unter "Romantik" fällt und dafür fehlt mir das Gen. Aber nun habe ich eine und die ist nur für mich:
Ich habe sie gleich an unsere Schrankwand geknotet und da hängt sie nun und ich freue mich jeden Tag darüber. Liebe Claudi, vielen, vielen Dank für Deinen lieben Geburtstagsgruß.

Als nächstes habe ich dann das Paket von Katharina ausgepackt. Sie hatte mich schon "vorgewarnt", dass sie mir ein Paket schicken wird, wie sie es ihren Kindern auch schickt. Auf meiner Karte stand, dass ich die Pakete in der Reihenfolge auspacken soll, wie sie nummeriert sind. Und so sah mein Paket aus:
Ich war ganz brav und habe meine Päckchen in der Reihenfolge ausgepackt und ich habe einen Luftballon mit einer "40", Servietten, Geburtstagskerzen und solche tollen Dinge ausgepackt. Das schönste Päckchen war aber das runde, in Knisterfolie eingewickelte:
Ich konnte mir keine Vorstellung machen, was da drin sein könnte, aber als es ausgewickelt war, hätte ich vor Freude weinen können.
EIN KUCHEN!!! Ich habe mich darüber so sehr gefreut, schließlich brauchte ich dann ja keinen Kuchen zu backen und wir konnten zur Quiltausstellung fahren. Der Kuchen war das allerschönste Geschenk aus dem Paket von Katharina. Herzlichen Dank dafür.
Katharina hatte mir einen Baumkuchen gebacken und er war so lecker. Und was das Schönste ist, ich habe noch etwas davon über und kann immer was davon mit auf Arbeit nehmen.

Katharina hatte mich auch noch für meine wieder erwachte Leidenschaft Lesen versorgt, sie hat mir einen Leseknochen (Kinder, das ist MEINER!), eine Hülle für meinen Kindle und noch einen Utensilo genäht.
Das hat so viel Spaß gemacht, das Paket auszupacken, da waren so tolle Sachen drin, aber der Kuchen...
Und dann war da noch ein kleines, grünes Päckchen von Kirsten. Auch das war ein Päckchen, welches mich ganz doll gefreut hat. Anfang des Jahres hatte ich angefangen, die kleinen Kobolde von Hilde Klatt zu lieseln, aber bald habe ich festgestellt, dass mir das nicht liegt. Also habe ich meinen ganzen Krempel an Katharina geschickt und sie hat für mich weiter gemacht. Bis wir dann festgestellt haben, dass ich die falsche Druckereinstellung hatte und meine und ihre Teile nicht zusammengepasst hatten. Ich hatte gesagt, sie soll es entsorgen, aber Kirsten hat "Hier!" gerufen und sie hat es wirklich geschafft, unsere Teile zu einem Ganzen zusammenzusetzen. Auf ihrem Blog hat sie den kleinen Quilt schon gezeigt und mich gefragt, was damit werden soll. Da sie ihn fertig gestellt hatte, hatte ich ihr geschrieben, sie soll ihn für sich nehmen, das ist ja nur gerecht. Aber was soll ich sagen? Sie sind nun wieder bei mir und ich freue mich ganz, ganz doll darüber.
Jetzt werde ich einen schönen Platz dafür suchen und dann unser Dreier-Gemeinschaftswerk aufhängen. Liebe Kirsten, das war schon eine tolle Freude, die Du mir bereitet hast, aber dass Du dann wirklich 190 km (eine Strecke) auf Dich genommen hast, um Dich mit mir in Schulenrode zu treffen, das ist wirklich einfach nur lieb und toll und schön und wunderbar. Vielen, vielen Dank dafür.
Es war ein ganz toller Vormittag und die Ausstellung der PaNähCotto-Quilterinnen war wirklich eine Reise wert. Und vielen Dank liebe Maja für Euer Ständchen. Schade, dass ich viele von Euch Bloggern nicht erkannt habe (mich muss man auch ansprechen und gleich in ein Gespräch verwickeln, ich bin unheimlich schüchtern fremden Menschen gegenüber und würde nie jemanden von mir aus ansprechen). Eine hatte mich auch erkannt und gefragt, ob ich LyonelB Blog bin, das konnte ich noch bejahen, aber dann rief schon wieder irgendwer von meiner Familie von mir und ich konnte nicht weiter drauf eingehen. Sorry, also wenn Du das jetzt liest: Tut mir leid, wenn ich etwas kurz angebunden war... :-(
Die Quilts waren allesamt eine Augenweide, aber ganz besonders angetan war ich von dem blau-gelben "Oh my stars". Dieser Quilt hat eine solche Strahlkraft, einfach nur schön. Ich habe leider gar nicht auf das Schildchen geguckt, von wem dieser tolle Quilt war, aber ich weiß, der steht seit Sonnabend ganz oben auf meiner To-Do-Liste.
Ich habe auch nur ein Handyfoto, welches weder dem noch den anderen Quilts gerecht wird... :-(

Die Ausstellung war toll, das Treffen mit Kirsten war toll, mein ganzer Geburtstag war toll, ach, es war, glaube ich, der schönste Geburtstag, den ich je hatte.

Wobei, der Geburtstag vor 19 Jahren war auch nicht schlecht, denn da haben wir geheiratet, ja, wir habe am Sonnabend auch unseren 19. Hochzeitstag gehabt. Dafür habe ich für Steffen eine Torte bei Nadine bestellt und wie sollte es anders ein, mit unserer gemeinsamen Leidenschaft:
Auch dieser Kuchen war total lecker und es war ein wunderschöner Geburts- und Hochzeitstag und mir bleibt nur, allen, die dazu beigetragen haben ein ganz dickes, von Herzen kommendes Dankeschön zuzurufen!!!

Kommentare:

Näh Yoga hat gesagt…

Liebe Viola,
wenn auch vielleicht erst etwas ungeraden Wegen, war Dein Geburtstag ganz offensichtlich ein voller Erfolg. Wunderbare Geschenke hast Du bekommen. Und Dein Geburtstagsständchen bei Maja habe ich aus der Entfernung gehört. Menno, hätte ich blos geahnt, wem es gegolten hat...
LG
Jeannette

Petruschka hat gesagt…

Du hast es ja wirklich spannend gemacht mit deinen Schilderungen vom Geburtstag/Hochzeitstag. Ich fieberte nachträglich mit dir mit. Ende gut, alles gut fällt mir dazu ein. Und natürlich herzliche Glückwünsche für beide Anlässe. Die Fußballtorte ist genial schön.

Herzlichst, Petruschka

Bettina Müller hat gesagt…

Liebe Viola,
normalerweise lese ich immer nur bei dir und bin eher der "Schatten" von Maja, aber heute tauche ich mal auf.
Wir haben uns sehr gefreut, dass du bei uns warst. Dein Sohn hat sofort tatkräftig zugepackt und die Quilts vom Hof gerettet, als es mal wieder anfing zu regnen. Drück ihn dafür mal von uns.
Der blau/gelbe Oh my Stars ist von mir und du hast seinerzeit bei Saskia auf dem Blog nach dem Quilten auch schon einen tollen Kommentar hinterlassen. Das hat mich im Frühjahr schon gefreut.
Liebe Grüße,
Bettina

Maja hat gesagt…

Huhu Viola,

du hattest wirklich einen wunderschönen Geburtstag mit Erinnerungswert. Das Ständchen musste sein und ich hoffe es war ok dich "einfach so" anzusingen...lach.
Der blau gelbe Oh My Stars Quilt ist Bettinas Nähmaschine entsprungen und Saskia hat ihn für sie gequiltet.
LG Maja

tubbie66 hat gesagt…

liebe viola, alles liebe nachträglich noch einmal! schade, dass mein Kuvert wieder mal irgendwo in den seilen hängt, ich hoffe es kommt demnächst an - aber wenigstens hast du dann hinterher auch noch was zum aufmachen *lol*
tolle Sachen hast du gekriegt, und die Präsentation vom geburtstagsquilt finde ich OBERHAMMERSPITZENMÄSSIG!
Alles Liebe
Silvia

Julimond hat gesagt…

Es ist schön zu lesen, daß dein Tag so toll geworden ist.
Meinen Herzlichsten Glückwunsch noch nachträglich für dich.
Wunderbare Geschenke und wunderbare Freunde und Familie hast du.
Geniesse das.

liebe Grüße
Iris

Grit hat gesagt…

Liebe Viola,
schön das Dein Geburtstag so schön geworden ist.
Und so tolle Geschenke hast du bekommen. Es gibt wirklich liebe Menschen.
Sei ganz lieb gegrüßt von Grit

Grit hat gesagt…

Liebe Viola,
schön das Dein Geburtstag so schön geworden ist.
Und so tolle Geschenke hast du bekommen. Es gibt wirklich liebe Menschen.
Sei ganz lieb gegrüßt von Grit

Nana hat gesagt…

Wenn die eigenen Geburtstage auch was besonderes für andere ist und sie das einem auch zeigen, dann rührt das immer dolle das Herz und ich finde, Du hast es richtig gut getroffen dieses Jahr.

Nana

Die Fischerin hat gesagt…

Liebe Viola, auch von mir noch nachträglich alles erdenklich Gute. Wie es aussieht, hattest du den Tag den du dir gewünscht hast. Er wird dir sicher lange in Erinnerung bleiben.
LG, Astrid

Utili hat gesagt…

Liebe Viola, was für ein Post, ich liebe Deine spannenden Geschichten.
Von mir nachträglich auch alles erdenklich liebe zum 40. Geburtstag und Hochzeitstag.
Deine Geschenke sind traumhaft und so mit Liebe gemacht, einfach schön.

LG Uta

Marianne Harmann hat gesagt…

Liebe Viola,
nachträglich meinen herzlichsten Glückwunsch zu deinem Geburtstag und auch zu deinem Hochzeitstag. Dein Blumenquilt ist wunderschön. Ich war ein paar Tage weg und habe heute mal bei dir nachgelesen.
LG Marianne

Klaudia hat gesagt…

Liebe Viola,

einen schönen Post hast du geschrieben...und deine Geschenke sind ganz zauberhaft schön...der Kuchen ist der Hammer, darüber hätte ich mich auch wohl sehr gefreut.
Auch der kleine Quilt von Kirsten...sieht toll aus, wie schön dass er nun wieder bei dir gestrandet ist...

LG KLaudia

Kirsten hat gesagt…

Liebe Viola,
die Freude war ganz meinerseits. Erstens hat es Spaß gemacht die Kobolde zu retten, weil ich die armen Zwerge einfach nicht im Müll landen sehen konnte. Da steckte schon soooo vie Arbeit drin. Und zweitens war das Treffen mit euch auf der Ausstellung eines der Highlights der letzten Monate. Wie schon mehrfach gesagt: Ihr seid eine tolle Familie!!! Danke für den schönen Tag.