Sonntag, 7. September 2014

Zwei sind gleich - und wieder nicht...

Für mein neues Projekt, welches ich irgendwann einmal anfangen möchte, fehlten mir noch ein paar Basicstoffe in gedeckten Farben, das war doch mal wieder ein Grund, bei Planet Patchwork zu stöbern und da bin ich über ein tolles Paneel gestolpert. Da fiel mir gleich wieder ein, dass ich schon lange vorgehabt hatte, für Katharina ein Memory aus Stoff zu nähen (die zwei Paneele, die ich dafür schon gekauft hatte, habe ich ganz, ganz schnell vergessen, schließlich wollte ich dieses ja gern haben) und schwups, lag es im Warenkorb. Die Lieferung war wieder ganz fix: Donnerstag bestellt, Freitag schon da.

Eigentlich hatte ich Freitag so gar keine Zeit zum Nähen, weil ich ja noch Einiges für meine Geburtstagsfeier am Sonnabend vorzubereiten hatte, aber es juckte mich in den Fingern... ...und eine Suppe ist ja schnell gekocht, also habe ich Freitag angefangen, die Bildchen zuzuschneiden. Stabiles Vlies hatte ich nicht mehr in ausreichender Menge zu Hause, also bin ich schnell in den NP geflitzt und habe geschaut, ob ich dort Bodentücher aus/mit Vlies bekomme und ich hatte Glück. Ich habe gleich mal drei Packungen gekauft und die Bodentücher als Füllung für die Memorykarten genommen. Das Zusammennähen der drei Lagen ging recht fix.
Immer, wenn ich ein Teil fertig hatte, habe ich gleich die Ecken schräg geschnitten, so dass ich dann alle Teile auf einmal wenden konnte.

 Das Wenden war eine ziemliche Fummelarbeit, denn ich konnte die Wendeöffnung ja nicht so groß lassen und durch das Vlies war die Sache ein bisschen steif, aber letztendlich habe ich Freitag Abend alles noch gewendet bekommen.
 

Die Wendeöffnungen habe ich dann Sonnabend geschlossen, immer wenn ein bisschen Zeit war und so habe ich das Memoryspiel noch am Sonnabend fertig gestellt. Die Bilder sind zwar nicht so ganz kindgerecht, aber mir haben sie am Besten gefallen und einige  Tiere kennt Katharina schon und die, die sie noch nicht kennt, erklären ihr die großen Brüder. Gestern z. B. hat sie einen Einsiedlerkrebs kennengelernt. ;-)

Leider gab es von der Möwe nur ein einziges Bild in dem Paneel, jetzt habe ich schon überlegt, ob ich noch einmal ein Paneel kaufen und hoffen sollte, dass da eine Möwe dabei ist... Mal schauen.

Meine Geburtstagsfeier gestern war richtig schön, vielleicht sollte ich jetzt immer vierzig werden, denn so einen schönen Geburtstag hatte ich wohl noch nie. Steffen und ich hatten gestern sogar Zeit, um drei auf den Fußballplatz zu gehen. Es war Pokalzeit, wir haben nur gehofft, dass es keine Verlängerung und Elfmeterschießen gibt, denn das wäre dann mit den Gästen um sieben doch etwas knapp geworden. Aber es hat alles geklappt und Steffen und ich hatten einen traumhaften Nachmittag. Das schaffen aber auch wirklich nur wir beide: Um sieben Gäste bekommen, um drei zum Fußball gehen.

Heute haben wir das schöne Wochenende mit einem Belohnungskaffeetrinken in Derenburg im Glaswerk ausklingen lassen. Wir meinten, dass wir uns das nach der ganzen Schlepperei der Möbel redlich verdient hatten, schließlich mussten wir unser Wohnzimmer bis auf die Schrankwand komplett ausräumen.
In der Ausstellung waren wir ja schon oft, aber dieses Mal haben wir den kleinen Garten hinter dem Gebäude entdeckt, der ist wirklich zauberhaft.
 
Besonders interessant fand ich die "Müllkübel", von Weitem dachte ich ja, dass es mal wieder an der Zeit wäre, diese zu leeren, aber von Nahem musste ich dann doch schmunzeln:




Kommentare:

Nana hat gesagt…

Weißt Du, was mir bei Deinen Posts immer auffällt? Man fühlt sich irgendwie heimelig. Alleine schon die kleine Hand... da möchte man direkt sein eigenes Kind in den Arm nehmen und bei Dir weiterlesen.

Das memory-Spiel ist toll, ich machte das damals mit Fotos aus der Wohnung.

Nana

Marle hat gesagt…

Was für eine tolle Idee, ein selbst genähtes Memory! Wunderschön!
Auch von mir alles Gute nachträglich zum Geburtstag! Wie schade, dass wir uns auf der PaNähCotto-Ausstellung nicht kennen gelernt haben.
LG
Marle

sigisart hat gesagt…

Liebe Viola,
was für ein schöner Post. Ich habe ihn von der ersten bis zur letzten Zeile so gerne gelesen.
Das Memory ist zauberhaft schön!!!
L.G.
sigisart

nealichundderdickeopa hat gesagt…

Liebe Viola,
ihr zwei seht so glücklich und zufrieden aus :) Einfach wunderbar... Und die Mädels haben Recht, von der ersten bis zur letzten Zeile, Viola PUR !!!
Alles Liebe, Katrin