Mittwoch, 10. Dezember 2014

9. und 10. Dezember

Als ich gestern nach Hause gekommen bin, habe ich gleich als erstes meine Stickmaschine angeschmissen, um mit den Puzzleteilen voran zu kommen, schließlich "muss" ich noch zwölf (!) Teile sticken. Sechs habe ich nun fertig und seit gestern weiß ich jetzt auch, wie ich sie ordentlich zum Puzzleteil verarbeite. Zunächst hatte ich da etwas überlegt, aber dann habe ich mich entschlossen, die Teile einfach mit einer Rückseite zu doppeln und zu verstürzen. Das Verstürzen ist gar nicht so einfach, da die Teile durch die dichte Stickerei recht fest sind. Aber es ging und so kann ich nun ganz stolz dieses tolle Bild vorweisen:
Beim Weiterverarbeiten habe ich gesehen, dass das erste Bild (oben links) die beste Form hat. Das habe ich noch auf der alten Stickmaschine gestickt und weil ich da nicht so gut einspannen konnte, habe ich bei aufwändigen Stickereien immer einen Heftrahmen sticken lassen. Das werde ich künftig auch wieder so machen, denn da verzieht sich das Bild weniger. Am schlimmsten, finde ich, sieht es bei dem Bild darunter aus... Unten fehlen noch drei weitere Bilder, aber man kann schon ein bisschen die Art erkennen.

Vor lauter Sticken bin ich irgendwie gar nicht mehr dazu gekommen, meine gestrigen Adventskalenderschätze zu zeigen. Deswegen gibt es heute wieder jeweils zwei tolle Sachen.

Von Silvia hatte ich gestern ein Päckchen Servietten in Kreuzstickoptik. Einfach nur tolt und ich frage mich, wo Silvia die tollen Sachen immer findet. Meine Mama wird es freuen, denn Servietten gehören so gar nicht zu meinem Haushalt.
Ich gebe es ja ganz ehrlich zu, dass ich so ein bisschen auf Servietten gehofft habe, denn die aus dem letztjährigen Adventskalender sind seit meinem Geburtstag aufgebracht... ;-)

Von Katharina gab es gestern einen weiteren Block für unseren SBS-Sampler, dieses Mal im frischen Grün.
Ich habe auch gleich mal meine bisherigen Blöckchen ausgelegt und schon jetzt sieht es toll aus:
Nun wünsche ich mir natürlich, dass ich noch einige der kleinen Blöckchen im Kalender habe, umso vielfältiger wird mein Quilt werden.

Für Silvia gab es gestern was für den guten Geschmack zum Tee. Als wir vor einiger Zeit einkaufen waren, habe ich Ausstecher für Tassenkekse gesehen. Steffen hatte die Idee, diese für den Adventskalender mitzunehmen. Eigentlich braucht man keine Tassenkekse, man kann auch normale Kekse essen, aber ich fand die Idee einfach witzig. Und so wanderten die Ausstecher in Silvias Kalender.
Heute habe ich von Katharina auch einen Haushaltsgegenstand bekommen, nämlich einen Apfelausstecher. Ich brauchte den bisher nicht, obwohl Steffen bei IKEA jedes Mal davor steht und einen kaufen wollte. Als ich ihm gezeigt habe, was ich heute im Kalender hatte, meinte er, na endlich versteht mich mal wer! Und Johannes kommentierte den Ausstecher heute: "Ahhh, wir essen jetzt auch richtige Apfelringe!" Und nun wisst ihr auch schon, wofür ich den Ausstecher brauche: Nämlich für Katharinas Apfelringe, bei uns gab es - mangels Ausstecher - bisher immer etwas verunglückte Apfelteilchen. Liebe Katharina, liebe Merle, das war eine tolle Idee. Herzlichen Dank.
Von Silvia gab es heute einen weiteren Friendship+x-Block und einen leckeren Mozarttaler. Von den Blöcken habe ich nun auch schon einige und auch das wird ein toller Quilt werden.
Eigentlich sollte auf dem Foto jetzt ein Mozarttaler zu sehen sein, aber als Katharina den heute morgen gesehen hat, hat sie den gleich für sich beansprucht. Da ich ihr - notgedrungen - schon die letzten zwei abtreten musste und ich davon nur ein kleines Stückchen kosten konnte, aber ich ihr, unter größtem Protest ihrerseits, den Mozarttaler weggenommen und - versteckt. Und wie auf dem Foto zu sehen ist, weiß ich nicht mehr, wo ich den hingelegt habe.

Mein Johannes wird mit seiner Feststellung von letzter Woche, als ich beim Brille putzen war und nicht mehr wusste, ob ich das eine Glas nun schon aus der Spüle genommen habe (mit -4,25 Dioptrien ist das ohne Brille auch schlecht zu sehen) "Oh Mann, nun kommt zur Blindheit auch noch Demenz hinzu!" wohl doch irgendwie Recht haben. Naja, irgendwann wird der Taler wieder auftauchen und dann wird er mir noch schmecken.

Auch hier habe ich mal die Blöckchen mit meinen eigenen zwei ausgelegt und auch hier muss ich sagen, dass es toll wird:
Tja und Silvia habe ich heute morgen noch schnell eine Mail geschickt und eine winzige Erklärung zum heutigen Türchen gegeben. Eigentlich wollte ich in jedes Päckchen einen kleinen Brief legen, aber als ich die Sachen eingewickelt hatte, hatten sich alle kleinen Zettel in Luft aufgelöst, um zwei Wochen später wieder aufzutauchen. So gab es eben leider keine Zettel, aber der heutige Inhalt bedurfte einer kurzen Erklärung:

Nein, ich habe Silvia keinen Müll von mir eingewickelt, das ist ein Kalender für nächstes Jahr, als Teil eines großen Ganzen! ;-)

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Tolle Sachen sind das. Du weißt, daß Du mit meinem Garn auch sticken kannst!!!!!?

Nana

tubbie66 hat gesagt…

Huch ist und bleibt spannend im AK! Obermegag..l! Danke für die tollen Sachen, die ich jeden Morgen finden kann. Die Blöcke vom Friendship passen wirklich toll zu den deinen, vielleicht machst du ja noch ein paar dezentere als Beruhigung ;-D
Tolle Stickereien, ich bewundre die immer und klebe ganz am Schirm, damit ich sie genau sehen kann. Tolle Mschinen gibt's, gelle?
Schönen Tag und Alles Liebe
Silvia

sigisart hat gesagt…

Liebe Viola,
du hast ja echt eine Menge Adventskalender und hast dir auch selber sehr viel Mühe mit deinen Päckli gemacht. Das ist schon toll und ich bewundere euch dafür, dass ihr das geschafft bekommen habt.
L.G.
sigisart