Donnerstag, 25. Dezember 2014

Mein ganz persönliches Miststück

Bei der Patchworkgilde gibt es im kommenden Jahr ein gemeinsames Nähprojekt, nämlich den Oh my stars-Quilt von Sheila. Und weil ich den schon lange auf meiner gedanklichen Liste hatte, habe ich gestern überlegt, welche Stoffe ich habe und welche ich dafür verwenden kann. Meine Wahl fiel auf braune, beige und blaue Stoffe, die ich mal für den neuen Mysterie gekauft hatte. Zwischenzeitlich wollte ich dann einen anderen Quilt daraus nähen und gestern lagen sie noch immer unberührt in der Kiste. Also habe ich die genommen und mal einen Stern zur Probe genäht, ob das in meiner Farbkombination überhaupt gut aussieht. Es gefiel mir und so habe ich beschlossen, das wird der Quilt für "zwischen den Jahren".

Heute morgen hat es mich dann gepackt und ich habe mal meine Nähecke aufgeräumt. Alle Stoffe mal in die passenden Kisten gepackt, die Kisten alle ins Regal gestellt, im Regal auch mal Ordnung gemacht, unterm Zuschneidetisch aufgeräumt und so weiter, und so fort. Und dabei habe ich so viele angefangene Projekte gefunden, dass ich ganz wehmütig geworden bin. Zum einen ist mir mal wieder bewusst geworden, was ich eigentlich zwei Jahre lang für einen Luxus hatte, dass ich nähen konnte, wann ich wollte und zum anderen, weil so viele Projekte im Anfangsstadium stecken geblieben sind. :-( Und dann habe ich mir vorgenommen, wenigstens die Sachen fertig zu machen, die schon fast fertig sind, als da zum Beispiel mein Jinny-Beyer-Quilt und die tiefverschneite Wintermagie sind. Und ich habe mir vorgenommen, erst die Sterne anzufangen, wenn die beiden Tops Quilts geworden sind!

Die Wintermagie habe ich gestern morgen fertig genäht. Ich habe noch einen schmalen blauen Rand drum herum genäht und dann einen etwas breiteren aus wunderschönen blauen Winterstoff. Den Stoff habe ich beim Handarbeitshaus bestellt. Ich wusste nur, wie mein Stoff aussehen sollte, den habe ich der netten Dame am Telefon beschrieben und sie haben einen tollen Stoff ausgesucht. Das hat jetzt schon ein paar Mal so klasse am Telefon geklappt. Einfach toll. Und so sieht mein Top nun aus:
Da der Jinny-Beyer-Quilt aber schon länger fertig ist, habe ich mit dem angefangen. Was mich geritten hat, zuerst das Top auf das Vlies und dann auf beides die Rückseite zu heften, weiß ich nicht mehr. Aber die blödeste Idee war es, dass auf rutschigem Fußboden zu machen, wo auch noch wenig Platz ist... Naja, in letzter Zeit habe ich komische Anwandlungen, vielleicht sollte ich das ganze Hobby aufgeben???

SO konnte das Sandwich auf keinen Fall bleiben:
Also habe ich mein Top wieder abgemacht und es erneut versucht. Nach dem dritten Versuch war es dann so, dass ich halbwegs zufrieden war. Das, was nun noch wellig war, war vom Nähen.
Eigentlich hatte ich mir ja überlegt, in die großen Dreiecke Federn und in die lila Dreiecke Blumen zu quilten. Zunächst habe ich aber erst einmal entlang der schwarzen Trennstreifen gequiltet, um in das ganze Sandwich Stabilität zu bekommen. Anschließend habe ich noch die Nähe der Randstreifen gequiltet. Dabei habe ich überlegt, ob ich überhaupt noch was in die freien Felder quilten sollte. Bei diesem Teil ist mir inzwischen so viel schief gegangen, dass ich damit bestimmt den ganzen Quilt versaue. Also habe ich erst einmal aufgehört. Tja und das Drama ging dann auf der Rückseite weiter:


Nicht genug, dass ich da bei der Briefecke schon so einen Mist gemacht habe, nein, ich habe mir auf der Rückseite auch noch reichlich Falten reingequiltet. Zum Glück bloß im Rand. Ich habe ja wieder das Wollvlies genommen, wenn ich den Quilt dann also wieder in den Trockner werfe, sollten die Falten nicht mehr so auffallen, weil dann der ganze Quilt faltig und schrumplig ist... Nein, das war natürlich ein Spaß, die Falten werde ich morgen noch beseitigen und vielleicht traue ich mir dann auch zu, in die großen Dreiecke noch ein Muster zu quilten. Mehr versauen kann ich eigentlich gar nicht mehr. Vielleicht reicht der Abstand aber auch, dann lasse ich es vielleicht doch so... Ihr seht, ich überlege noch... ;-)

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Ganz ehrlich? Ich finde die Rückseite echt gut für diese schreckliche Stoffkombi von Baumwolle und Fleece. Mir gefällt es sogar richtig klasse. Okay, die Falten an der einen Seite, da kann man pingelig sein und sie aufmachen, aber je nachdem was daraus werden soll.... laß´ es doch.

Nana

tubbie66 hat gesagt…

Hallo viola, na kannst du dann bitte bei mir auch Ordnung schaffen? Ich muss ja mit dem neuen Tabletten spielen?
Tolle Sachen finde ich wieder bei dir! Liebe grüße silvia

Utili hat gesagt…

Liebe Viola,
mir gefällt es auf der Rückseite auch sehr gut, ich finde du hast das toll gemacht, leben musst du mit den kleinen Falten, mich würden sie nicht stören. Dein Winterquilt sieht traumhaft aus, schöne Stoffkombinaton.

Liebe Grüße Uta

Maja hat gesagt…

Ach du Schreck, da hast du dir ja einen "Montagsquilt" geschaffen aber ich denke wenn du da am Rand nochmal rangehst kriegst das auch noch in Glatt hin :)
Dein Wintermystery ist klasse geworden...dein Durchhaltevermögen bewundere ich immer wieder.
LG Maja

nealichundderdickeopa hat gesagt…

Liebe Viola,
Ich wäre da auch nicht so pingelig... Kann Dich aber gut verstehen *Drücker* Wenn es Dir besser geht mit dem Auftrennen dann nur zu... Schön find ich ja, dass das Mädel jetzt auf dem Weg zur Schlittenpartie ist 😉
Ich kann gar nicht glauben, dass bei Dir UfOs gewohnt haben, Du bist doch immer sehr zielstrebig am Werk 😘
Ich wünsche Euch noch schöne Weihnachtsferien und alles Liebe, Katrin

Cattinka hat gesagt…

Liebe Viola,
Du bist immer so kreativ und fleißig, im Nu entstehen bei Dir tolle Quilts und Du bringst auch alles zu Ende.
Frohe Weihnachten.
LG
KATRIN W.

Katharina Schwede hat gesagt…

Die Falten auf der Rückseite kannst Du gut entfernen. Und ich habe ein traumhaftes Miststück!Dein persönliches Miststück wird sich auch noch zu Deinem Lieblingsquilt verwandeln. Da bin ich sicher *knuddel*
Also bitte ein wenig das Tempo drosseln und trennen. Gehört zu unserem Hobby *knuddel*
Liebe Grüße Katharina

Martina M hat gesagt…

Ich sehe, dein Winterquilt ist ja schon fertig, und du hast die Blöcke etwas anders angeordnet - sieht Super aus. Ich habe sie bisher nur zusammengenäht. Zum Fertigmachen komme ich allerdings erst im neuen Jahr.
Ich wünsche dir noch schöne Tage,
lg Martina

Ankes Seesterne hat gesagt…

Oh Viola, da spricht aber eine ganze Menge Frust aus Dir...
Wie gut, der Winterquilt ist fertig und das Drama mit dem anderen Quilt wird sich sicher auch noch beheben lassen. Im übrigen finde ich es gar nicht so schlimm, wie Du schreibst. Kopf hoch...und.. einfach durch.
LG Anke