Sonntag, 8. Februar 2015

Unterm Bett da liegt schon einer...

...und deswegen habe ich gestern Abend gleich angefangen, meinen Quilt zu quilten. Aber der Reihe nach..

Am Freitag hatte ich ja den vorletzten Rand angenäht und ernsthaft überlegt, es dabei zu belassen, denn der letzte Rand bestand aus gefühlten hunderttausend Dreiecken. Natürlich habe ich es nicht dabei belassen, sondern auch den letzten Rand noch angenäht. Und wenn ich auf mein fertiges Top ansehe, dann weiß ich, dass es richtig war, den Quilt komplett fertig zu nähen.
Hier ist mein Top noch ungebügelt, aber man sieht, dass der äußerer Rand das Tüpfelchen auf dem i ist...
Sieht das nicht toll aus?

Natürlich habe ich mein Top gestern noch geheftet, ich habe es ganz herkömmlich mit Reihgarn gemacht. Damit war ich eine ganze Weile beschäftigt... Katharina hat die Chance wieder genutzt und unter dem Tisch eine tolle Bude zum Verstecken gehabt. ;-) Und weil unter dem Bett ja schon ein Quilt auf das Handquliten wartet und ich gestern Abend wegen des Karnevals sowieso wieder mit Katharina allein war, habe ich auch gleich noch ein wenig mit dem Quilten angefangen. Die Lecien-Stoffe lassen sich ja traumhaft von Hand quilten, das macht ja richtig Spaß.
Das Quilten soll meine Entspannung für abends sein.

Heute habe ich dann noch die letzten fehlenden Blöcke für meine Küchenquilts genäht. Es fehlten ja nur noch fünf Blöcke. Von Katrin hatte ich noch ein paar kleine Stoffstückchen und eine Büchse Erdnüsse bekommen. Diese habe ich heute zu Blöcken verarbeitet.
Die Vorlage für die Schüssel mit dem Gurkensalat habe ich mir vorhin selbst gezeichnet und die Schüssel sieht doch ganz passabel aus. Und ganz sicher finde ich denjenigen, der den angebissenen Hamburger im Regal liegen gelassen hat. So ist das, mit Kindern im Haushalt, auch die Eier haben sie im Regal versteckt...
Ich hoffe, die gefüllten Eier haben wenigstens geschmeckt... ...wobei, dann hätten sie sie ja wohl aufgegessen. Also muss ich das Rezept noch ein wenig verfeinern.

Meine Blöcke habe ich heute dann auch gleich zu zwei Tops zusammengenäht, leider reichte mein Holzstoff nicht für ein komplettes Regal, aber das macht nichts, denn das Vorratsregal hat schon einige Jahre auf dem Buckel:
 Die Tops habe ich zunächst einmal mit Stecknadeln an der Wand festgepinnt, um zu sehen, ob es so, wie ich es mir überlegt habe, überhaupt schön aussieht. Und als ich das Foto gemacht habe, ist mir aufgefallen, dass ich in dem oberen Top beim Zusammennähen zwei Blöcke vertauscht habe: Die Flaschen von Katrin und der Block mit den Gläsern sollten eigentlich umgekehrt zusammen genäht werden. Egal, nun bleibt es so...
 
Ich werde nun versuchen, in den nächsten Tagen aus den Tops zwei Quilts zu machen, damit wir sie dann auch richtig aufhängen können. Katharina hat nach dem Mittagschlaf ein Gummibärchen aus der Küche haben wollen und hat gestrahlt und sich gefreut, als sie den kleinen Quilt unter dem Schrank entdeckt hat. :-)

Kommentare:

Nana hat gesagt…

Der Quilt ist wirklich sehr schön! Und die Regale erst an der Wand... wie superschön das paßt und aussieht!!!!

Nana

Selbermacherin hat gesagt…

Das sieht ja total cool aus!!!
Also dein neuer Quilt UND das Regal!!!
WOW!
Susanne

Selbermacherin hat gesagt…

Das sieht ja total cool aus!!!
Also dein neuer Quilt UND das Regal!!!
WOW!
Susanne

sigisart hat gesagt…

Liebe Viola,
dieser Quilt sieht wirklich wundervoll aus und du hast ihn in Rekordzeit genäht, Wahnsinn!!! Für´s Handquilten wünsche ich dir jetzt die Muße, die man (leider) dafür braucht, aber dann wird er umso toller werden.
Deine zwei Küchenregale sind total klasse und passen an die Stelle in der Küche einfach perfekt!!!
L.G.
sigisart

Frau H. hat gesagt…

Der ist einfach der Hammer!!!!
LG
Frau H.

Eva Leisure hat gesagt…

Ein toller Quilt! Wirkt richtig stark!
Das mit dem Regal ist ja einfach eine witzige Idee :-))

Stricklady hat gesagt…

HALLO Viola!
DAS SIEHT WIEDER SO SCHÖN AUS !!
DEINEN ELAN HÄTTE ICH GERN. ....
SO EIN REGAL HABE ICH MAL ALS GESCHIRRSCHRANK GEMACHT.
LG INGRID

nealichundderdickeopa hat gesagt…

Liebe Viola,
die Idee gefällt mir total gut!!! Zwei Regale und dann auch noch an die Einbauküche angepaßt *thumbsup*
Gute Entspannung beim Handquilten, das ist wirklich die reinste Meditation...
Alles Liebe, Katrin

Cattinka hat gesagt…

Deine Vorratsregale machen sich sehr gut in deiner Küche! Und mit diesem großen Quilt warst Du wieder so schnell. Wenn ich nur denke wie lange ich an dem letzten Rand mit den Dreiecken nähen müsste, und bei Dir sieht das immer nach einem Kinderspiel aus.
LG
KATRIN W.

Ankes Seesterne hat gesagt…

Liebe Viola,
da hast Du ja gleich zwei ganz tolle Projekte in Arbeit. Die Entscheidung für die Dreiecks-Runde ist auf jeden Fall gut gewesen. Dein Vorratsregal ist der Hammer und hat einen tollen Platz zu erwarten. Die Gurkenschüssel finde ich sehr lustig - klasse gemacht.
LG Anke

tubbie66 hat gesagt…

Wunderschöne Sachen zeigst du wieder. Der neue Quilt ist ein Hammer im Gegenlicht leuchtet er wunderbar!
Und auch wenn schon einer unterm Bett liegt - der läuft dir ja nicht weg 😆
Diese Küchenquilts sehen total witzig aus. Bei mir in meiner modernen Küche passt sowas leider gar nicht.
Alles Liebe Silvia

Petruschka hat gesagt…

Deine Vorratsgläser sind ja prall gefüllt mit den schönsten Sachen. Und sie haben den perfekten Platz gefunden. Klasse Arbeit.

Herzlichst, Petruschka