Donnerstag, 20. August 2015

Mein Urlaubsprojekt

Urlaub haben ist wirklich schön, ich habe Zeit für all die Dinge, die im normalen Alltag manchmal ein wenig zu kurz kommen und natürlich habe ich dann auch Zeit für mein Hobby und muss kein schlechtes Gewissen haben. Und weil ich auch im Urlaub nicht einfach untätig rumsitzen kann, habe ich mir ein spezielles Urlaubsprojekt ausgesucht. Hier habe ich meine beiden Projekte schon einmal vorgestellt gehabt. Zuerst sollte es ja der Applique Sampler werden, aber nachdem ich die Anleitung für den Chateau Hexagon gefunden hatte, ist es der geworden.

Stoffe von Lynette Anderson habe ich ja genug, da ich eigentlich mal einen BoM nähen wollte. Den habe ich dann aber doch nicht genäht, sondern die Stoffe gesammelt, um daraus vielleicht irgendwann mal einen Baby Jane zu nähen. Irgendwann, in meinem zweiten oder dritten Leben. ;-)

Für meinen Chaeteau Hexagon habe ich zu Hause schon alles vorbereitet: Applikationen  aufgemalt und ausgeschnitten

auf den Stoff aufgebügelt und auch da wieder ausgeschnitten. Block für Block in Tütchen verpackt,
die Stickmotive vorgezeichnet, die Stoffe mit Vlies hinterbügelt. Stickgarn, Nadeln, Garn, Schere, Appliwerkzeug, Fingerhut und Kleber eingepackt... Ich habe mich schon sehr darauf gefreut, mit diesem tollen Quilt anzufangen. Und ich habe auch im Urlaub, immer wenn ich Lust und Laune hatte, daran genäht.

Für die Applikationen habe ich schon vor einiger Zeit bei Sigrid eine wunderbare Anleitung entdeckt. Nach dieser habe ich dann meine Teile appliziert und ich (als bisher eingefleischter Maschinennäher) muss sagen, das geht wirklich gut und - was noch viel wichtiger ist - es macht Spaß!

Das war der erste Block, der fertig geworden ist und ich finde, er sieht doch ganz gut aus. 2 1/2 Blöcke habe ich in Italien fertig gestellt, hier zu Hause geht es nun weiter mit diesem schönen Quilt.
Ich habe mir ja nur die Anleitung gekauft, die Knöpfe sind zwar schön, aber sie waren mir ein wenig zu teuer. Bei Planet Patchwork habe ich vorgestern ein paar Knöpfe entdeckt, die ich für meinen Quilt nutzen kann. Nur die Uhr und die Hände bereiten mir ein wenig Kopfzerbrechen, mal schauen, was mir dazu einfällt.

Kommentare:

nealichundderdickeopa hat gesagt…

Liebe Viola,
Du warst wirklich fleißig im Urlaub!!! Und auch die Vorbereitungen für die Applis haben ja sicher einige Zeit in Anspruch genommen.... Das Tutorial von Sigrid hab ich auch zum erlernen der Needleturn- Technik hergenommen, das war wirklich hilfreich. Deine Blöckchen gefallen mir gut und die Hände und Uhr....ich schau mal hier ob ich was Brauchbares finde ;)
Bis bald mal wieder, genieße die restlichen Urlaubstage, fühl dich umärmelt, Katrin

Petruschka hat gesagt…

Nein, was sind das für schöne Blöckchen. Hast du toll gemacht.

Herzlichst, Petruschka