Sonntag, 22. November 2015

Über uns da wacht, ein Stern bei Tag und Nacht

Lange war es ruhig hier bei mir im Blog und auch zum Lesen oder gar Kommentieren bin ich nur sehr selten gekommen. :-(

Ich habe ja schon geschrieben, dass wir zwei Zimmer getauscht haben. Seit gestern sind wir damit nun wirklich fast fertig (nur die Gardinen muss ich noch tauschen). Nachdem wir in der Woche umgeräumt hatten, konnten wir am Wochenende leider nicht viel machen, da wir da mit meinem Büro zum Ausflug in Berlin waren. Wir haben im Friedrichstadtpalast "The Wyld" gesehen. Wow, eine einmalig tolle Show. Dann war auch mein Urlaub schon wieder vorbei und ich musste in der vergangenen Woche bis 17 Uhr arbeiten, naja und da geht dann eben gar nichts mehr. Die Restarbeiten haben wir dann Freitag und ich am Sonnabend gemacht.

Wir musste ja noch das Nähregal aus dem Wohnzimmer ins Schlafzimmer umziehen. Vorher hatten wir ja das Algot-Regalsystem von Ikea. Steffen wollte das aber nicht erneut auf-/anbauen und so haben wir bei Ikea zwei Billyregale gekauft. Die haben wir nun im Schlafzimmer aufgebaut und ich habe wirklich alles unterbringen können. Das hätte ich nicht gedacht.

Als ich meine Bekleidungsstoffe einsortiert habe, habe ich festgestellt, dass ich so viele Stoffe habe, da muss ich nun dringend mal wieder Sachen nähen. Was habe ich doch ein Glück, dass Katharina gerade ganz schön gewachsen ist. ;-)
Meine Patchworkstoffe habe ich ja zum Teil in meinem Zuschneidetisch untergebracht. Viele Stoffe und noch viel mehr Projekte habe ich aber noch immer in meinen Think!-Kartons. Als ich diese eingeräumt habe, wurde ich wieder ein bisschen wehmütig: Jeder Karton ein angefangenes Projekt... :-( Vor dem Regal hat mein Zuschneidetisch Platz gefunden, der hat nun Rollen bekommen, so kann ich ihn immer passend verschieben. Dazu muss ich zwar eine ganze Menge Kraft aufwenden, aber das ist egal.
Auch mein Garnregal hat wieder einen Platz gefunden. Das war dann endlich einmal die Gelegenheit, meine Garne neu zu sortieren.

Und dann war meine Freude "riesengroß", als ich noch drei Garnrollen gefunden habe und dann noch einmal alles neu sortieren durfte...
Auf jeden Fall ist nun soweit alles fertig und ich habe heute ganz ausgiebig meine Nähecke getestet und an meinem Sternenquilt weitergenäht.
 
Mir fehlten ja noch ein paar von den kleinen Sternenblöcken, die habe ich heute genäht und dann ging es an das restliche Zusammensetzen des Tops. Weil ich meinen Baum ja unter dem Sternenhimmel stellen wollte, konnte ich die letzten beiden Reihen nicht so einfach nähen, sondern "musste" meine kleinen Stern einfügen. Hin und wieder musste ich ein wenig stückeln, aber letztendlich hat es dann doch ganz gut geklappt.
Geplant hatte ich ja eigentlich, einen schmalen Rand aus den gemusterten Stoffen und dann einen etwas breiteren Rand aus dem Hintergrundstoff zu nähen. Dafür hat aber mein Hintergrundstoff nicht mehr gereicht. So habe ich dann, dank Katharina, einen breiten Rand aus den gemusterten Stoffen genäht und ich finde, das sieht richtig gut aus:
Ich werde den Quilt in den nächsten Tagen heften und dann anfangen, ihn zu quilten. Vielleicht wird er ja sogar noch bis Weihnachten fertig. Das wäre schön.

Und weil ich so stolz und froh bin, dass wir das Umräumen doch so gut hinbekommen haben, zeige ich jetzt noch ein paar Fotos:
 


 
 Es fehlt nun nur noch die Blende und die beiden Türen am Highboard. Leider war zweimal die gleiche Blende eingepackt. Ich konnte die Fehlende aber als Ersatzteil anfordern. Ich bin gespannt, wie lange die Lieferung dauern wird.
Passend zum heutigen Wetter habe ich den Winterquilt aus dem Mysterie vom letzten Jahr von Country Rose Quilts aufgehängt. Ich finde, auch dort hat er einen schönen Platz. So nach und nach wird also alles fertig und ich denke, die Räumaktion hat sich schon gelohnt, denn Katharina hat schon wieder die ein oder andere Nacht bis zum Morgen in ihrem Bett geschlafen. :-)

Kommentare:

Petruschka hat gesagt…

Ich beneide dich nicht um diese heftige Aktion. Wenn der Erfolg allerdings dauerhaft ist, hat es sich doch gelohnt...
Du hast wie ich ja auch eine kleine private Galerie, allerdings auf alle Räume verteilt. Ja mit den angefangenen Projekten haben wir wohl alle zu kämpfen. Dein Garnregal ist ja klasse!
Dein Sternentop sieht sehr gut aus, was mal wieder beweist, daß man erst alles zusammen bewerten kann.

Herzlichst, Petruschka

Barbara hat gesagt…

Guten Morgen liebe Viola,
WOW, da habt ihr ja ein riesiges Pensum geschafft und Klein-Katharina dankt es euch mit gesundem Schlaf.
Dein Garnregal sieht ja super aufgeräumt auf, wenn ich da so an meine Wühlkiste denke ..... (peinlich).
Den Sternenquilt hast Du auch schon fertig, er sieht fantastisch aus. Jetzt kann die Vorweihnachtszeit auch bei euch mit Ruhe einkehren, ihr habt es echt verdient.
Ich wünsch Dir eine angenehme Woche und schicke Dir liebe Grüße
Barbara

Selbermacherin hat gesagt…

Toll!
Und alles sooo ordentlich!!
Ich könnte echt keine Bilder von meinem Nähbereich zeigen *lach*
Nene
Susanne

Rike Busch hat gesagt…

Ein echtes Kreativzentrum nur für dich! Toll!!!
Ich freue mich auch schon auf Februar, wenn wir umziehen und ich meine Sachen schöner und geordnet und unterbringen kann. Die Idee mit dem rollbaren Schneidetisch ist super! Die muss ich mal im Hinterkopf behalten. Ich habe eine Pax-Kommode. Die müsste man da bestimmt auch für nutzen können.
LG und viel Spaß in deinem neuen Reich!
Rike

Rike Busch hat gesagt…

PS : dein Christmas Tree ist toll geworden! die Idee mit dem Sternenhimmel hast du ganz toll integriert.

Nilya hat gesagt…

Na da hast du aber ne Menge geschafft! Und dein Sternenhimmel über dem Baum ist grandios!

Sandra hat gesagt…

Liebe Viola,
nachdem Ihr jetzt mit der Räumerei fertig seid und Du nun sicherlich wieder ruhige Nächte haben wirst (ich drück' Dir die Daumen!), kannst Du frisch und fröhlich ans Quilten gehen und Dein schöner Sternen-Baum wird bestimmt noch vor Weihnachten fertig!!!
LG, Sandra