Samstag, 12. Dezember 2015

12. Dezember - Halbzeit

Wochenende, endlich. Da geht alles ein wenig ruhiger und langsamer zu. Gestern am späten Nachmittag waren wir mit den Kindern auf einem Weihnachtsmarkt. Mir liegt das ja eigentlich nicht so, da ich es nicht mag, wenn es nur Gedrängel und Geschiebe ist und man eigentlich sowieso nicht wirklich schön gucken und bummeln kann. Aber irgendwie gehört ein Weihnachtsmarkt dazu, wir waren in Quedlinburg auf dem Weihnachtsmarkt. So richtig schön ist es da eigentlich nur, wenn Advent in den Höfen ist, aber seitdem wir uns da einmal rechtfertigen mussten, warum wir mit einem Kinderwagen dort sind und die anderen Besucher uns ja vielleicht ein bisschen Platz machen müssten, fahre ich da aus Prinzip schon nicht mehr hin. Es ist einfach zu voll und zu überlaufen, obwohl der Advent in den Höfen toll ist.

Also eben Quedlinburg ohne Advent in den Höfen. Der Weihnachtsmarkt ist klein und überschaubar vor dem Rathaus. Aber was soll ich sagen? Eine "Fressbude" reiht sich an die andere, gut, es war jemand da der Mützen verkauft hat (ich fand sie überhaupt nicht schön), es gab einen Stand mit Honigkerzen und einen mit kleinen Glassachen - und das war's. Ansonsten wirklich nur Essen und Glühwein trinken. Das Knoblaubrot und der Langos waren total lecker, aber ansonsten war ich irgendwie enttäuscht. Ich hätte mir ein bisschen mehr erwartet. :-( Egal, Weihnachtsmarkt kann ein Haken dran. Und mein Töchterchen sagt mir gerade, dass der Weihnachtsmarkt toll war und sie da noch einmal hin möchte. ;-)

Heute morgen habe ich von Silvia ein viereckiges Päckchen im Kalender gehabt. Darin versteckte sich ein Handwärmer (den hätte ich gestern gebraucht, ich habe, trotz dicker Sachen, gefroren) und ein weiterer Block für den Weihnachtsquilt. So ist nun auch Jonathan im Quilt verewigt. Von Katharina gab es zwei Döckchen Stickgarn. :-)
Und weil heute ja nun Halbzeit ist, habe ich meine bisherigen Blöcke mal zusammen ausgelegt. Katharina hat festgestellt, dass da zwei gleiche Häuser sind und findet das schön.
Ich grübele schon die ganze Zeit, was ich aus den Blöcken nähen: Einen Adventskalender für mich, wie es Silvias Idee gewesen ist oder einen Weihnachtsquilt? Diese Frage beschäftigt mich übrigens seit dem dritten Tag... Auf jeden Fall werde ich bei Planet Patchwork mal Ausschau nach einen Stoff für die Zwischenstreifen halten, ich glaube, heute sind die Weihnachtsstoffe noch im Angebot.

Für Silvia gab es heute zwei Untersetzer, seitdem ich auf meinem Nähtisch Ränder vom Wasserglas und der Kaffeetasse habe, weiß ich, wie sinnvoll solche Dinge sind.
Die Blöcke, aus denen ich die Untersetzer genäht habe, habe ich vor einer Weile einmal von jemandem abgekauft und ich fand sie für Untersetzer passend.
Für Katharina gab es heute einen Einkaufsbeutel. Aber nicht nur einen schnöden Beutel, sondern ich habe ihn noch bestickt. Bei Traumzauber gibt es eine tolle Stickdatei und die habe ich auf den Einkaufsbeutel gestickt.

Keine Kommentare: