Donnerstag, 3. Dezember 2015

3. Dezember

Vor ein paar Tagen habe ich für mich beschlossen, dass ich besser schon um dreiviertel fünf aufstehe, so habe ich morgens einerseits genug Zeit, das Frühstück vorzubereiten und Kaffee zu kochen und zum anderen habe ich ausreichend Zeit, meine Adventskalender auszupacken.

Von Silvia habe ich heute morgen wieder einen wunderschönen gestickten Block ausgepackt und, sie wusste wohl, dass ich donnerstags, wenn Steffen mit zwei der drei Kinder beim Fußballtraining ist, oft in die Wanne gehe, einen tollen Badezusatz. Den habe ich heute auch gleich ausprobiert. Und wieder ein leckerer Mozarttaler.
Katharina hat für mein neues Hobby gesorgt und mir Stickgarn in ganz tollen Katharina-Farben eingepackt. Herzlichen Dank Ihr Beiden, das war wieder ganz toll heute morgen.
Ich habe für beide heute (das war aber wirklich zufällig) etwas Ähnliches eingewickelt. ;-) Für Silvia gab es ein Chiptäschchen für den Einkaufswagen und für Katharina gab es ein Schlüsselband. Also doch irgendwie ähnlich...

In den letzten Tagen habe ich so richtig Glück gehabt. Zum einen habe ich in einer Facebook-Gruppe etwas gewonnen. Von Anne habe ich ein tolles Lineal bekommen, mit dem es einfacher wird, Flying-Geese-Blöcke zuzuschneiden. Nun bin ich gespannt, ob ich mit dem Lineal und der Anleitung klar komme. Auf jeden Fall habe ich mich riesig gefreut und sage hier noch einmal herzlichen Dank.
Vor einer ganzen Weile habe ich im Internet den English Country Garden Quilt entdeckt und war so ziemlich gleich hin und weg von diesem schönen Quilt. Ich habe noch ein wenig gezögert, da er aus Australien kommt, aber Mensch, ist doch egal, ob die Post von links über's große Wasser oder von unten kommt. Also habe ich mir den Bom bestellt und dann musste ich doch noch bis NOVEMBER warten, ehe die erste Lieferung verschickt wurde. Am 16. wurde er verschickt und fast genau vierzehn Tage später war der Brief hier und seitdem freue ich mich darüber und überlege, wie ich den Block am besten arbeite.
Bei diesem Quilt werden die Blöcke gestickt, appliziert und mit Aquarellfarben bemalt. Nun musste ich mich erst einmal um Aquarellstifte kümmern, denn die habe ich in Australien nicht mit bestellt. Aber zum Glück habe ich im Wernigeröder Farbenhaus eine tolle Beratung und natürlich auch Aquarellstifte bekommen.



Nun bin ich gespannt, ob mir die Blöcke gelingen. Das Sticken bereitet mir, im Gegensatz zu den ersten Blöcken vom Wunschgartenquilt, kein Kopfzerbrechen, sondern bei diesem Quilt die Malerei. Mal schauen...

Kommentare:

Cattinka hat gesagt…

Mach Dir nicht zu viele Sorgen ums Colorieren der Blöcke, ich hab das auch schon versucht und mit Aquarellstiften geht das prima.
LG
KATRIN W.

Petruschka hat gesagt…

So schön sehen die einzelnen Blöcke aus. Und mit deinen neuen Stickerfahrungen packst du das sicher. Viel Spaß beim Arbeiten!

Herzlichst, Petruschka