Freitag, 1. April 2016

Ich bau mir ein Schloss, das an der Wand nun hängt...

(Melodie müsst ihr euch selbst denken.)

Zunächst einmal habt vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu meinen letzten Beiträgen. Die Hexagons habe ich immer zwischendurch gemacht, wenn wir vom Renovieren die Nase voll hatten. Ja richtig, wir haben mal wieder renoviert: letzte Woche Donnerstag und Freitag haben wir die Kinderzimmer umgeräumt und ab Dienstag haben wir Küche, Bad und Flur gemalert. Auch wenn wir nur gemalert haben, war es trotzdem eine Menge Arbeit. Aber nun sind wir fertig und alle Räume erstrahlen wieder in frischem Weiß (es war auch dringend notwendig!).

Donnerstag haben wir Pause gemacht, irgendwie konnten wir uns zu keinem Farbeimer aufraffen. :-( Ich habe mich dann mit meinem Quilt und den Hexagons beschäftigt. Dann habe ich gefühlte Tausend Streifen geschnitten und die Ränder genäht. Ich konnte nicht mehr wirklich aufhören, ich WOLLTE meinen Quilt am Donnerstag so weit wie möglich fertig stellen. Und das ist mir auch gut gelungen.
Bei der Rückseite ärgert mich nur, dass mir einmal die Nahtzugabe um gekippt ist.
Ich gebe es ganz ehrlich zu, dass ich überlegt habe, den Rand an der Stelle noch einmal abzutrennen. Ich habe es dann aber doch so gelassen, das wäre dann wohl doch ein bisschen arg pingelig gewesen... Als ich mit dem Quilt angefangen hatte, habe ich ja zunächst überlegt, den Streifenrand wegzulassen, weil er mir nicht so richtig gefiel. Aber jetzt muss ich sagen, er gibt dem Quilt so das gewisse Etwas.
Gequiltet habe ich meinen Quilt mit der Maschine im Nahtschatten. Zum einen wusste ich nicht, wie ich ihn hätte quilten sollen und zum anderen traue ich mir Handquilten noch nicht so wirklich zu, dass es dann neben den Stickereien, die ich inzwischen schon ganz passabel kann, auch wirklich schön aussieht und, das war der Hauptgrund, warum ich mit Maschine gequiltet habe, es waren ja sehr viele Schichten, durch die ich hätte durchgehen müssen. Also: Maschinenquilten. Und es sieht gut aus. So lenkt nichts von den Blöcken ab.

Ich hatte mir damals ja nur die Anleitung bestellt, die Knöpfe waren mir ein wenig zu teuer und so habe ich eben improvisiert und z. B. die dritte Gans oder den Brunnen, die im Original Knöpfe sind, gestickt. Dafür habe ich eben andere Knöpfe aufgenäht. Das war meine Beschäftigung heute morgen. Dann brauchte ich nur noch das Binding rückseitig annähen und den Tunnel und dann war mein Quilt fertig. Und weil heute die Sonne so schön schien, sind wir heute am späten Nachmittag noch losgefahren, um schöne Fotos vom Quilt zu machen.
Zuerst haben wir am Blauen See geguckt. Aber da war es nicht so wirklich schön, zum einen, weil bei uns der Frühling noch nicht so richtig Einzug gehalten hat und alles noch so trüb aussieht und zum anderen, weil der See (noch) nicht blau war. Er sah einfach nur blöd aus. Vielleicht waren wir auch einfach nur zu früh da...

Also sind wir weiter gefahren und haben auf dem Weg einen schönen blühenden Strauch entdeckt. Steffen hat sofort angehalten und so konnte ich schöne Fotos von meinem Quilt machen.
Und jetzt kommen ein paar Detailfotos von den einzelnen Blöcken.








Wir sind dann noch weiter zur Teufelsmauer bei Weddersleben gefahren. Zum einen war das Wetter so schön und zum anderen habe ich gehofft, auch da noch schöne Bilder machen zu können.
 
 
Wir sind dann auch noch zur Teufelsmauer hinaufgegangen. Leider war der direkte Zugang inzwischen abgesperrt. Trotzdem haben wir auch da noch das ein oder andere Foto gemacht, nicht nur von meinem Quilt.
Es war wunderschön dort, die Sonne schien, der Himmel war strahlend blau. Einfach nur toll.
 

Kommentare:

nealichundderdickeopa hat gesagt…

Liebe Viola!,
Wunderschön ist Dein Quilt vom Chateau Hexagon geworden *ganzvieledaumennachobenstrecken* Und Dein Tempo....atemberaubend ...
Danke für's Zeigen der tollen Fotos ♥
Alles Liebe und ein schönes Wochenende, Katrin

sigisart hat gesagt…

Liebe Viola,
allerherzlichsten Glückwunsch zu diesem wunderschönen Quilt. Einfach märchenhaft!!! Und ihr habt ihn auch so schön in Szene gesetzt. Die Bilder aus deiner Heimat sind total schön!
Hab ein schönes WE und erfreu dich an deinem fertigen Werk!!!
L.G.
sigisart

Bea hat gesagt…

Ein absoluter Hingucker! Absolut toll!

Manuela hat gesagt…

Liebe Viola,
traumhaft sieht dein Schloss mit Garten aus.
Liebe Grüße Manuela

Marle hat gesagt…

Liebe Viola,
wunderschön ist Dein Schloß mit Gartenanlage geworden! Ich vermisse die Original-Knöpfe kein bißchen, so wie es ist, ist es perfekt.
Wunderschöne Bilder habt ihr gemacht, nicht nur vom Quilt. Herrlich die Natur bei Euch!
Schönen Sonntag und liebe Grüße
Marle

tubbie66 hat gesagt…

Wunderwunderbar! Und die Präsentation ein Traum! Wie alles bei dir!

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Viola
Wunder- wunderschön ist dein Quilt geworden und so super toll fotografiert.
Einen schönen Restsonntag und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Steffi hat gesagt…

Liebe Viola,
ich bin total hingerissen von deinem wunderschönen Quilt und wünsche Dir ganz viel Freude damit!!!
Liebe Grüße
Steffi

Flickenstichlerin hat gesagt…

Liebe Viola,
ein ganz toller Quilt, traumhaft schön. Was für eine aufwendige Arbeit, wunderbar gestichelt und klasse in Szene gesetzt. Die Bilder sind toll.
Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung.
Liebe Grüßle,
Sylvia

Sandra hat gesagt…

Liebe Viola,
das ist wirklich ein Prachtstück geworden! Da steckt so viel Arbeit und Liebe drin - Du kannst wirklich stolz darauf sein. Die Fotos sind auch klasse geworden!
Und ich gratuliere zum geweißelten Flur und so... Mir steht ein Streichen des Treppenhauses bevor. Seit wir vor 12 Jahren hier eingezogen sind, haben wir den unteren Flur erst einmal gestrichen... Frag nicht ;-) Es ist allerhöchste Eisenbahn!
LG, Sandra