Sonntag, 19. Juni 2016

Babyquiltanfang

Schon vor einer ganzen Weile bin ich gefragt worden, ob ich vielleicht einen Babyquilt nähen könnte. Ja klar, kann ich. Ich bekam auch ein bisschen was zu der Mutter gesagt und daraus habe ich mir dann etwas überlegt. Meine erste Idee war, aus den Blöcken vom Blocktausch der Facebook-Seite der Patchworkgilde einen Quilt zu nähen. Dort hatten wir Häuserblöcke getauscht und meine Idee war, daraus ein Dorf zu machen und die restlichen Blöcke mit kindlichen Motiven zu nähen.

Diese Idee gefiel denjenigen, die den Quilt verschenken möchten, allerdings nicht so richtig und so habe ich mir was anderes überlegt. Wie es gewünscht war, habe ich dann kindliche Motive appliziert. Blieb dann nur noch die Überlegung, wie ich die Zwischenblöcke gestalte. Katharina hat mir dann auf die Sprünge geholfen und so habe ich dann Streifenblöcke genäht.

Bei den Streifenblöcken habe ich mich allerdings total mit der Größe vertan. Wo ich da mit meinen Gedanken war, weiß ich auch nicht. Ich weiß gar nicht mehr, wie groß ich die Blöcke eigentlich haben wollte, auf jeden Fall hat das nicht wirklich geklappt und ich musste dann alle meine Blöcke kleiner schneiden. Das war dann das kleinere Übel, sonst hätte ich die Streifenblöcke alle noch einmal neu nähen müssen. Das wollte ich dann auch nicht.

Angefangen habe ich mit dem Quilt schon Anfang Mai, nachdem ich dann alle Blöcke genäht und zum Applizieren vorbereitet hatte, habe ich immer mal ein, zwei Blöckchen appliziert und dann erst einmal alles wieder weggelegt, so weit weg, dass ich heute echt überlegen musste, wo ich die fertigen Blöcke habe. Zum Glück habe ich sie dann wieder gefunden und so konnte ich dann heute das Top fertig nähen.
Das Top hat eine Größe von knapp 1 m mal 1,30 m, ich finde, das ist eine gute Größe für die erste Decke. So kann sie auch zum Zudecken beim Schlafen verwendet werden. Der Stoff für die Motivblöcke ist der, den ich zuerst für meinen Wunschgarten ausgesucht hatte. Für den Babyquilt ist der orangene Stoff wirklich viel besser geeignet, als für meinen Wunschgarten. In den nächsten Tagen werden ich dann das Top mit Vlies und Rückseite versehen und daraus einen Quilt machen.

Kommentare:

este hat gesagt…

Das Top sieht wirklich sehr kindgerecht aus, bunt und viel zum Anschauen. Genau richtig für so ein Baby. Auch die Größe find ich gut, meine sind immer nur 1x1 m. Freu mich auf ein Foto nach Fertigstellung.
LG este

Klaudia hat gesagt…

Ein tolles Top ...in herrlichen Farbkombis und Motiven hast du genäht...Das Baby und seine Mumm werden sich bestimmt sehr drüber freuen...

LG Klaudia

GittaS hat gesagt…

Klasse gemacht, Farbenfroh,genau richtig für Kinder.
LG
Gitta