Sonntag, 17. Juli 2016

A - was für eine Reihe

Leider sehe ich noch immer wie ein Hamster aus, ich habe überhaupt nicht das Gefühl, dass die Schwellung weniger wird. :-( Und so richtig gut geht es mir auch noch nicht, manchmal, besonders morgens und abends, wenn es mir so richtig mies geht, schleicht sich die Frage, warum ich das gemacht habe, in meinen Kopf. Aber irgendwer sagt mir dann immer, in ein paar Tagen oder ein, zwei Wochen ist alles übestanden. Ich hoffe es mal. Und dann werde ich was richtig Schönes essen und das ganz genussvoll kauen, mindestens 32 mal, wenn nicht mehr. ;-)

Gestern sind nun die letzten beiden Blöcke für Reihe A entstanden.
A11 - Pebble's Protest


Ok, es ist nicht mein bester Block geworden, die Übergänge treffen sich in der oberen Reihe nicht gut, aber er bleibt so, er wird mich dann im fertigen Quilt wohl dran erinnern, dass ich den genäht habe, als es mir nicht ganz so gut ging.

A 12 - Framed Fancy


Als ich mir das Foto von diesem Block angesehen habe, habe ich beschlossen, dass ich die Dreiecke noch einal abtrennen und neu nähen werde. Die gefallen mir nicht. Der Block ist Papier genäht. Für die Dreiecke habe ich die Teile als Schablone genommen und meine Dreiecke ausgeschnitten, aber nicht auf das Papier genäht, sondern ich habe dann einfach die Dreiecke an mein Mittelteil genäht. Ich weiß nicht, ob sie deshalb so krumm und schief aussehen... Als ich mein Lineal auf diesen Block aufgelegt habe, weil ich ihn ein weing zurechnt schneiden wollte, habe ich gemerkt, dass er gar nicht die passende Größe hat. Es fehlt nicht viel, aber doch her und da ein wenig. Also: Neue Dreiecke und dann passend schneiden.

Und weil ich nun schon alle Blöcke der Reihe A komplett habe, kann ich sie ja auch mal zusammen auslegen:


Ich muss ehrlich zugeben, dass mich die Größe ein wenig, na ich will mal sagen, überrascht hat. Irgendwie habe ich mit so einer Größe nicht gerechnet. Ich muss glatt mal schauen, wie groß der Quilt am Ende überhaupt wird... Mit meinem normalen Objektiv konnte ich die Reihe gar nicht mehr fotografieren, also habe ich mein Weitwinkelobjektiv bemüht. So toll das Objekt ist, so schwierig ist es, wenn da mit Blitz fotografiert wird, insbesondere, wenn es sich dabei nur um den eingebauten Blitz der Kamera handelt. Dann ist eine Vignettierung schon vorprogrammiert. So war es bei mir auch, aber ich finde, das Foto hat irgendwas:

Vielleicht sollte ich doch mal ein externes Blitzlich auf meine Wunschliste setzen?

Kommentare:

Cattinka hat gesagt…

Na das ging jetzt aber flott. Ruck-zuck hast Du die erste Reihe fertig.
LG
KATRIN W.

Petruschka hat gesagt…

Hui, du bist ja echt schnell. Und immer so exakt genäht, du hast meine Bewunderung!

Herzlichst, Petruschka

P.S. Gute Besserung!

Selbermacherin hat gesagt…

Oha, du machst den DJ Reihenweise?
Ich habe mich nach Schrierigkeitsstufen herangearbeitet :-)
Susanne

Marianne Harmann hat gesagt…

Liebe Viola,
so einen schönen Block noch einmal auftrennen und neu nähen, das würde mich total entmutigen und sie Sache würde erst einmal in die Ecke fliegen.
Du wirst sehen die Hamsterbacke wird besser. Ich hatte im Frühjahr 3 Zahn-OP´s und dachte ab und zu, das geht nie vorrüber.
LG Marianne

Marika hat gesagt…

Liebe Viola

Erst einmal gute gute Besserung
Deine A Reihe gefällt mir total gut, ich bin auf den ganzen Quilt so gespannt

Liebe Grüße Marika

este hat gesagt…

Deine A-Reihe kann sich sehen lassen, wirklich beeindruckend.
Ich wünsch dir gute Besserung.
LG este