Samstag, 23. Juli 2016

I, i, i, i, i, i, i, i oder I hoch acht

Habt vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu meinen letzten Beiträgen. Ich habe mich wie immer, sehr darüber gefreut. Über meine Mitteldecke freue ich mich, sie liegt auf unserem Esstisch und sieht wirklich toll aus, auch wenn es nur ein Panel ist. ;-) Als nächstes stehen ein paar Tischsets auf meinem Plan, aber vorher stehen noch fünf I-Blöcke auf meinem Plan. Ich habe mir nämlich vorgenommen, immer erst dann was anderes zu nähen, wenn ich eine Jane-Reihe komplett habe. So komme ich gar nicht erst in die Versuchung, damit aufzuhören und etwas anderes anzufangen.

Eigentlich war ich ja der Meinung, dass ich Reihe für Reihe nähe, aber als ich mir meine ausgedruckten Vorlagen angesehen habe, habe ich festgestellt, dass ich Reihe I ausgedruckt habe. Ok, dann nähe ich eben Reihe I, ist ja eigentlich auch egal, welche Reihe ich nähe.

So habe ich also mit Block I1 angefangen.
I1 - Ralph & Nelda's Wedding
Der Musterstoff ist zwar kein Lynette-Anderson-Stoff, aber als ich ihn bei Anne gesehen hatte, fand ich ihn schön und meinte, dass er gut zu den Jane-Stoffen passen würde. Irgendwie war klar, dass ich den für einen Block verwende, der etwas größere Teile hat, damit der Stoff gut zur Geltung kommt.

I2 - Kaye's Courtyard
Block I2 war wieder ein relativ einfach zu nähender Block. Ich glaube mich jetzt auch zu erinnern, dass ich mir, als ich die Vorlagen ausgedruckt hatte, erst einmal die Reihen ausgesucht habe, wo ich viele Blöcke auf Papier nähen kann. ;-)






I3 - Family Album
Block I3, hier war ich erst skeptisch, ob sich wohl die Nahtkreuzungen treffen werden. Aber man sieht, es ist ein schöner Block geworden.
I4 - Stability

I4 - Bei diesem Block hätte ich mich sehr schwer getan, wenn ich nicht noch einmal in die Anleitung geguckt hätte. Ich hätte erst die Teile zusammen genäht und anschließend die halben Melonen appliziert. Aber es muss genau anders herum gemacht werden: erst die Applikationen, dann die Mitte auf das passende Maß schneiden und dann wir der Block auf Papier genäht.

Ein bisschen kniffelig war es dann aber, den Mittelblock auch wirklich mittig aufzulegen. Aber dabei hat mir die Sonne geholfen. Als ich den Block gegen das Licht gehalten habe, konnte ich prima sehen, ob mein Mittelblock auch wirklich gerade liegt.






I5 - Maria's Majesty
I5 ist ein ganz klassicher Fußball-guck-Block. Den habe ich ganz von Hand genäht. Erst wurde das rote Motiv appliziert, dann darauf die Melonen. Das habe ich am Mittwoch Abend gemacht und nebenbei das Testspiel von Bayern geschaut. Ok, es war sozusagen ein Spiel der A-Jugend gegen die andere A-Jugend, aber hey, es war Fußball und das ist doch die Hauptsache. Gut, die Applikationen sind noch nicht so rund und gut, aber ich denke, ich werde wohl mit jedem Block immer besser werden.

I6 - Viewer's Choice
I6 ist ein Block, den ich zunächst auch wieder auf Papier genäht habe, anschließend wurden in den Ecken die Melonen appliziert. Bevor ich allerdings soweit war, musste ich erst einmal wieder trennen, denn ich hatte die Teile falsch herum zusammen genäht.
Aber einmal trennen scheint irgendwie Pflicht pro Block zu sein.

Der Motivstoff ist ein ganz dezenter, er unterscheidet sich nicht sehr von dem Hintergrundstoff, aber ich finde, der Block sieht dadurch besonders edel aus...
I7 - Mac and Muff

Wenn Block I6 so dezent daher kommt, muss der Nachbarblock, finde ich, etwas mehr hervorstechen. Ganz so krass sollte der Unterschied aber nicht sein, so habe ich mich für Block I7 für einen blau-grauen Stoff entschieden.






I8 - Pete's Paintbox
Zu guter Letzt ist dann noch Block I8 entstanden. Auch das ist wieder ein Block, der auf Papier genäht worden ist und wenn ich mir das Bild so ansehe, ist mir der so richtig gut gelungen.

Ich muss sagen, dass es unheimlich viel Spaß macht, die kleinen Blöcke zu nähen.  Man kann regelrecht süchtig danach werden, allerdings muss ich nach ein paar Blöcken eine Pause einlegen. Die nächsten Blöcke enthalten ganz viele Kleinteile bzw. ist wieder in der englichen Papiermethode zu nähen. Dazu hatte ich heute keine Lust mehr. Also ist es wohl immer so eine zweiseitige Sache: Einerseits macht es ganz viel Spaß, andererseits brauche ich nach ein paar Blöcken auch einfach eine Pause. Die habe ich dann heute gemacht und morgen geht es mit neuem Elan an die nächsten Blöcke.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

WOW - Viola, super genäht! Du legst ja echt ein Tempo hin ... Die Idee, erst eine Reihe DJ zu nähen und dann was anderes ist gar nicht schlecht. Ich glaube, diesen Rhythmus greife ich auch auf.
Ich wünsch Dir einen wunderschönen Sonntag.

Ganz liebe Grüße
Barbara

P.S.: Geht es Deinem Kiefer wieder besser?

Steffi hat gesagt…

Liebe Viola,
junge junge, du bist ja schnell mit den DJ Blöcken und noch dazu so akkurat genäht! Respekt!
Liebe Grüße
Steffi

Nana hat gesagt…

Das sieht echt toll aus und sowas von filigran stellenweise, megaschön.

Nana

nealichundderdickeopa hat gesagt…

Liebe Viola,
Du hast mal wieder ein atemberaubendes Tempo!!! Deine LA-Jane wird superschnell fertig sein!
Die Blöckchen sind allesamt sehr schön geworden und Dein Hntergrundstoff passt gut zu den Stöffchen!
Einen schönen Sonntag noch und alles Liebe, Katrin

Petruschka hat gesagt…

Ich sag ja, wenn du einmal angefangen hast, gibt es kein Halten. Die Blöcke sind alle megaschön geworden!

Herzlichst, Petruschka

este hat gesagt…

Ganz große Klasse sind deine Blöcke.
LG este