Mittwoch, 3. August 2016

Das erste Blöckchen "H"

Ich glaube, Valomea war es kürzlich, die gefragt hatte, nach welchem System ich bei meiner Jane die Reihen ausgesucht habe, die ich genäht habe. Denn es ist ja doch irgendwie ungewöhnlich, nach Reihe A mit Reihe I weiterzumachen. Ich glaube, damals hatte ich geguckt, in welcher Reihe möglichst wenig Blöcke sind, die von Hand zu nähen sind bzw., welche Reihen besonders einfache Blöcke enthalten. Gestern nun habe ich eine Reihe gesucht, die speziell Blöcke zum Handnähen enthält. Wir haben seit Montag endlich unseren Jahresurlaub. In diesem Jahr bleiben wir zu Hause und machen immer mal Tagesausflüge. Viel können wir nicht unternehmen, da unsere Jungs schon nächste Woche wieder zur Schule gehen müssen. Aber einiges steht trotzdem auf unserem Plan.

Gestern war es ein Ausflug in's Phaeno nach Wolfsburg. Ich glaube allerdings, wir haben uns den schlechtestens aller schlechten Tage dafür ausgesucht, denn in Niedersachschen beginnt morgen schon wieder die Schule und zwei Busse mit Hortkindern aus Wernigerode waren auch dort. Dementsprechend voll war es dann auch. Das gefiel mir nicht wirklich, zumal es auch unheimlich laut gewesen ist. Man musste an den einzelnen Exponaten anstehen und warten, bis man an der Reihe war. Oftmals war es leider auch so, dass wir gerade was ausprobiert haben, was andere aber nicht im geringsten davon abgehalten hat, dann einfach dazwischen zu fahren. Aber egal, es war ein schöner Tag, die Kinder waren begeistert. Katharina hat uns alle überrascht: Sie hat alles probiert, war überall Feuer und Flamme und lief hin und her wie ein kleiner Wirbelwind.

Diese Kugel durfte Katharina nicht probieren, da sie dafür noch zu klein war. Bei meinen Männern hätte sich das mit den kurzen Haaren nicht gelohnt, also musste ich "herhalten".


Für die Fahrt nach Wolfsburg hatte ich mir zwei Jane-Blöcke ausgesucht, die von Hand genäht werden können. Ich habe mich dann für den Appliblock entschieden und die ersten Teile im Auto auf der Hinfahrt appliziert. Das war nicht ganz so einfach, beim nächsten Mal muss ich mir was mitnehmen, was ich mir auf den Schoß stellen kann, dass die Sachen etwas höher liegen.
Das obere Herz ist mir beim Applizieren etwas verrutscht, das habe ich zu Hause dann noch einmal abgetrennt und neu appliziert. Und dann sah mein Block auch besser aus.
H12 - Hannah Lou's Hearts
Nun muss ich den Block nur noch bügeln und auf die passende Größe zurückschneiden.Heute werden wir zu Hause bleiben und ich möchte dann ein paar weitere Blöcke der H-Reihe nähen. ;-)

Kommentare:

Valomea hat gesagt…

Oh, schön! Der H12 ist einer meiner Lieblingsblöcke. Den habe ich mal in der Adventszeit genäht und einen weihnachtsroten Stoff verwendet. Mit den LA-Motiven ist er aber mindestens genauso zauberhaft.
Schönen Urlaub!
Valomea (die das wissen wollte)

Steffi hat gesagt…

Huch, den Block hast du im Auto genäht, Respekt! Sieht toll aus, mir gefallen deine Farben sehr gut, diese Nugat macht sich richtig Richtig gut!
Liebe Grüße
Steffi

Beate hat gesagt…

Alle Achtung, im Auto so exakt zu applizieren. Da hat das Auto aber supergute Stoßdämpfer!
Ich finde deine Stoffwahl klasse mit dem dunkleren Hintergrundstoff.
LG Beate