Sonntag, 25. September 2016

Birds & Leaves

Seit einer ganzen Weile schon gibt es in Wernigerode im Bastelladen auch Stoffe. Kürzlich bin ich über die Stoffe Birds & Leaves gestolpert. Ein himmlisch weicher Sweat, aber nicht so unheimlich dick, genau das Richtige für den Herbst. Also habe ich erst einmal von den Vögeln einen Meter und von den Blättern einen halben Meter gekauft.

Daraus habe ich mir Donnerstag ein Sweatshirt nach dem Ottobre-Schnitt genäht. Wenn der Schnitt erst einmal fertig ist, geht das ja wirklich fix.
Der Stoff ist wirklich traumhaft und ich glaube, das Shirt wird mein neues Lieblingsshirt.

In der letzten Woche kam die neue Meine Nähmode, die einzige Zeitschrift, die ich noch im Abo habe. Bisher habe ich daraus allerdings nur ein Teil genäht. Beim Durchblättern ist mir eine Tunika aufgefallen, die mir sehr gut gefiel. Also habe ich morgens schnell geguckt, wie viel Stoff ich bräuchte. Dabei habe ich mich verguckt, ich war der Meinung, ich bräuchte 1,50 m, zum Glück habe ich dann 2 Meter gekauft, denn die brauchte ich auch.

Den Schnitt für die Tunika habe ich heute kopiert, allerdings eine halbe Ewigkeit dafür gebraucht, denn die Bögen der Nähmode finde ich persönlich reichlich unübersichtlich. Tja und hätte ich mir dann nicht nur den Zuschnittplan angesehen, sondern die Stoffe auch so aufgelegt, dann hätte ich aus meinen zwei Metern Stoff auch meine Ärmel noch rausbekommen. Da ich mir den Plan aber nur angesehen habe und das war's, blieb für meine Ärmel nicht ausreichend Stoff übrig. :-(

Also habe ich überlegt, erst einmal den Rest zusammen zu nähen und dann kann ich ja überlegen. Tja und da kam dann das nächste Problem, denn bei einem Schnittteil  hätte ich was ansetzen müssen.
Super, das läuft ja heute richtig toll. Logisch, dass ich nicht mehr ausreichend Stoff hatte, so hat meine Tunika hinten nun ein angesetztes Teil. Zusammengenäht habe ich meine Tunika heute schon und sie sitzt wirklich gut.
Leider habe ich mal wieder das übliche Problem, dass der Ausschnitt relativ weit ist und da ich immer friere und selbst im Sommer ein Unterhemd anziehe, sieht man natürlich wieder die Träger. Also habe ich den Ausschnit dieses Mal nicht mit einem schmalen Streifen eingefasst, sondern einen breiteren Streifen genommen. Und: Der Ausschnitt ist nahezu perfekt geworden.
Zumindest am Bügel fügt sich der Halssausschnitt perfekt an das Teil. Mal sehen, wie es dann getragen wirkt.

Nun muss ich nur noch überlegen, ob ich morgen nochmal einen Meter von dem Stoff kaufen möchte oder ob ich den Ärmel aus anderem Stoff nähe.
Wenn ich mir das Foto so ansehe, gehe ich morgen wohl doch nochmal Stoff kaufen... Ups, das wird dann eine ziemlich teure Tunika...

Kommentare:

Trillian as hat gesagt…

Der Stoff sieht wirklich traumhaft aus. Die Tunika sieht auch ohne Ärmel gut aus, wäre aber wahrscheinlich eher was für den Sommer.
Zum Trost kann ich sage, dass mit den Zuschittplänen bekomme ich auch sehr selten hin. Meist ist mein Stoff anders in der Breite, als das angegebene Beispiel.

Valomea hat gesagt…

Liebe Viola,
das ist wirklich ein zauberhafter Stoff!
LG
Valomea